Fragen zu GTI Jubi Felge "Rockingham"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fragen zu GTI Jubi Felge "Rockingham"

      Moin!

      Mir wurde obengenannte felge feil geboten. Felge nur ca. 3000 km gelaufen, praktisch neuwertig. sollen ohne Reifen 500 Euronen kosten.

      Ist der Preis angemessen?

      Fahre nen Ur - GT und habe kein EWG - Bescheinigung mehr. Kann ich die Felgen (7,5 x 8-18''-ET51) trotzdem montieren ohne zu tüven? Gibt quasi eine "Generalfreigabe" für V er mit serienmässigem Spochtfahrwerk?




      mfg,

      le dude

    • imho ist es ne BBS Felge made for VW. Hat auch ne andere ET und die breite beträgt bei der "Rockingham" nur 7,5''. Die BBS CH geht bei 8'' Breite los afaik

    • richtig ! Es ist eine BBS Felge für VW hergestellt. Wenn du aber einen normalen Golf fährst muß du sie eintragen lassen. Wenn du solch ein Model suchst kann ich sie dir in 8x18 ET 44 Kugelpoliert anbieten. Schau mal auf den Marktplatz. Gruss

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • GolfV84 schrieb:

      Die musst du eintragen lassen, weil VW sie nicht für dein Modell und Motor freigegeben hat. Die Frage ist nur inwiefern das irgendjemandem auffällt, wenn da 18Zöller mit VW-Emblem montiert sind ;)

      Ich würde da kein risiko eingehen wollen...werd mich aber mal an 0800volkswagen wenden. mal sehen ob die ne meinung haben!
    • GolfV84 schrieb:

      Die musst du eintragen lassen, weil VW sie nicht für dein Modell und Motor freigegeben hat. Die Frage ist nur inwiefern das irgendjemandem auffällt, wenn da 18Zöller mit VW-Emblem montiert sind ;)

      Das ist nit ganz richtig.
      Meines Wissens nach sind alle 18" mit den Maßen 7,5x18 ET51 über die EWG-Bescheinigung freigegeben.

      Also können die ohne Probleme drauf gefahren werden.

      PS: Der Preis is TOP.
      Gruß Thomas
    • ...das ist nicht richtig ! Wenn in seinen Fahrzeugschein/ Brief bzw. Typenkennung keine 18 Zoll drin stehen muß er sie eintragen lassen. Und selbst wenn, es gibt für die Felge nur ne Freigabe für den GTI. Ich weiß wovon ich spreche ,ich fahre diese Felgen als Winterräder auf meinen Individual und mußte sie eintragen lassen. Brandenburg= Dekra. Es kann aber sein das euer Tüv das nicht so eng sieht. Gruss .....Achso und nen orig. Sportfahrwerk hat damit mal garnichts zutun.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • hani schrieb:

      ...das ist nicht richtig ! Wenn in seinen Fahrzeugschein/ Brief bzw. Typenkennung keine 18 Zoll drin stehen muß er sie eintragen lassen. Und selbst wenn, es gibt für die Felge nur ne Freigabe für den GTI. Ich weiß wovon ich spreche ,ich fahre diese Felgen als Winterräder auf meinen Individual und mußte sie eintragen lassen. Brandenburg= Dekra. Es kann aber sein das euer Tüv das nicht so eng sieht. Gruss .....Achso und nen orig. Sportfahrwerk hat damit mal garnichts zutun.

      hani schrieb:

      ...das ist nicht richtig ! Wenn in seinen Fahrzeugschein/ Brief bzw. Typenkennung keine 18 Zoll drin stehen muß er sie eintragen lassen.
      In meinem Fahrzeuschein sind sogar nur 16'' vermerkt. Danach dürfte ich dann doch auch nicht meine 17'' (gehörten zu Serienausstattung beim UR-GT) ab werk fahren...
    • snarf55 schrieb:

      hani schrieb:

      ...das ist nicht richtig ! Wenn in seinen Fahrzeugschein/ Brief bzw. Typenkennung keine 18 Zoll drin stehen muß er sie eintragen lassen. Und selbst wenn, es gibt für die Felge nur ne Freigabe für den GTI. Ich weiß wovon ich spreche ,ich fahre diese Felgen als Winterräder auf meinen Individual und mußte sie eintragen lassen. Brandenburg= Dekra. Es kann aber sein das euer Tüv das nicht so eng sieht. Gruss .....Achso und nen orig. Sportfahrwerk hat damit mal garnichts zutun.

      hani schrieb:

      ...das ist nicht richtig ! Wenn in seinen Fahrzeugschein/ Brief bzw. Typenkennung keine 18 Zoll drin stehen muß er sie eintragen lassen.
      In meinem Fahrzeuschein sind sogar nur 16'' vermerkt. Danach dürfte ich dann doch auch nicht meine 17'' (gehörten zu Serienausstattung beim UR-GT) ab werk fahren...
      Ne... in der EWG stehen die 17" sowie die 18" drin.
      Somit darfst du beide fahren.

      Auch ohne TüV, hab deswegen nochmal mit nem Kollegen gesprochen und er hat es mir bestätigt und war damit sogar schon beim TüV un in Kontrollen.
      Gruß Thomas
    • @snarf55...nun stell dich mal nicht so an. :huh: Jeder TüV Heini kann aus deiner Typen bzw. Schlüsselnummer erkennen mit welcher Ausstatung (Rad-Reifenkombi) das Fahrzeug vom Band gelaufen ist. In den neuen Fahrzeugscheinen ist nur noch eine Kombi eingetragen. Wenn du z. B. einen GT mit 18 Zoll vom Werk aus fährst, so kann man das anhand der Ausstattungskürzel erkennen. Aber es gab kein GT vom Werk aus mit der Rockingham Felge !! Also EINTRAGEN :)

      P.S...hab nochmal in den Unterlagen geschaut: den (UR) GT gab es ja Serienmäßig nur mit den 7x17 ClassiXs und als Sonderausstattung waren auch 7,5x18 Charleston bestellbar, wenn du nur die 17ner hast muß du sogar jede 18 Felge eintragen.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hani ()