VW in der Formel 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • VW in der Formel 1

      Auch wenn ich kein Fan der vereinheitlichung bin, würde ich mich über ein VW-Team in der F1 freuen :thumbsup:

      LESEN

    • VW in der Formel 1 :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

      1,6er Einheits-"spritspar"-Motor :thumbdown::thumbdown::thumbdown:



      Facts:

      Golf VI GTI DSG
      H&R Tiefe Version Gewindefahrwerk
      Recaro Pole Position mit original Jackystoff
      Original BBS SRS 8,5 x 19 ET 48 Schüssel poliert, Stern hochglanzverdichtet

      SRS-Tec Kotflügel
      R-Rückleuchten


      Alltagswagen/Dienstwagen:
      Audi A4 BJ 2013 2.0 TDI Limo

    • i-wie finde ich es vermessen zu behaupten die formel 1 wäre die königsklasse mit 1,6er motoren
      bin mal gespannt wie langsam die "flitzer" noch werden durch weitere neue reglements

      aber ganz verkehrt ist es auch nicht! alle sind se auf den öko-tripp und tragen baumwoll-schlüppi und birkenstock sandalen und reden von erderwärmung und die dinger verbrauchen mehr als ein müllwagen :D

      jetzt stellt euch mal vor die müllwagen wären so schnell wie formel1 rennwagen :D

    • Dann könnten sich die Jungs hinten drauf wohl nicht mehr fest halten... :D

      1. ABT GTD Deutschlands

    • Ich lese viel nützliches von Ihm, dass scheinbar auf viel Technisches Wissen und Verständnis zurückzuführen ist, jedoch neutralisiert sich das desöfteren mit sinnfreien Kommentaren.

    • Jetzt mal ohne den Bericht gelesen zu haben.
      Das Konzerngeschäft Motorsport soll ja komplett neu geordnet werden. Seat ist zu nichts zu gebrauchen, Skoda soll in die WCC, Audi hat die DTM und Le Mans, VW die Dakar und soll in die NASCAR. Würde demnach nur Porsche bleiben und genau darauf wird es wohl hinauslaufen. Entweder ein Porsche Team oder VW nur als Motorenlieferant was deutlich klüger wäre. Man hätte die Teamkosten nicht am Bein und könnte seine Motoren reihenweise unter's Volk bringen.

    • Ich finde es gut, das man nun auf 4 Zylinder und 1.6l Hubraum geht, dann können wir hier im Forum auch endlich mal den R32 Fahrern ne lange Nase zeigen, von wegen 6 Pötte braucht das Land. :)
      Mal ernsthaft haben schon im anderen Thread drüber geschrieben ich finde es ist gerade auch für die Automobilindustrie und den Massenmarkt eine interessante Neuerung, da werden vielleicht einige technische Finessen ihren Weg in die Serie finde.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Ich find die Formel 1 schon lange langweilig. Keine Tankstopps / dann der mist mit den Reifen, da wars früher viel spannender.

      Und was jetzt, 4Zylinder mit 1.6l und das soll dann die Königsklasse sein, irgendwie lächerlich. Das ist "RENNSPORT" und kein Ökotreff.
      Das man die Motorleistung begrenzt um die Fahrer zu schützen, das sie nicht mit 400km/h in die Mauer donnern OK, aber das ist echt lächerlich.

      MfG
      fraggl

    • Das Geld sollten die lieber in vernünftige, solide Technik investieren.

      Oder zumindest die vollen kosten bei Konstruktionsfehlern, wie z.B. dem "Steuerketten-Debakel" übernehmen und einen Werkstattersatzwagen kostenfrei zur Verfügung stellen!

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich