Golf 6 R oder 5er R32 (Turbo/Kompressor)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 6 R oder 5er R32 (Turbo/Kompressor)

      HeY Leute, bin zufällig auf dieses Forum gestoßen. Da ich mir jetzt im Frühjahr mal wieder was neues holen will hier eine Frage,da ich mich nicht wirklich entscheiden kann... Also vorne weg schonmal bevor dumme Kommentare kommen wie "du hast keine Ahnung" oder so. Ich hatte schon Autos mit 400+ PS.
      Ich überlege mir einen 5er R32 zu holen. Oder einen 6er R?????????????
      -Für den 5er spricht natürlich der Klang und der Schub...
      -Für den 6er schönere Optik,neuer,bessere Verarbeitung,billigerer Unterhalt und auch bissi Schub ;)
      Also schön sind sie beide in meinen Augen,der 6er bissi mehr. Es lassen sich natürlich beide gut fahren.Will mal so sehen wofür ihr euch so entscheiden würdet.


      Gruß

    • Vom Klang her ganz klar der 5er R32
      Von der Optik und von der Leistung ganz klar der Golf 6 R

      Ein Originaler 5er R32 hat Null Chancen gegen ein Golf 6 R

      Zumal du den Golf 6 R nur durch Chipen schon auf 310PS bekommst

      Beim 5er R32 geht ein Kompressor Umbau sowie auch ein Turbo umbau schnell in den vierstelligen bereich :(
      Falls du soviel Geld über hast würde ich selbst dann den Golf 6 R vorziehen.
      Da haben auch schon diverse Tuner über 400PS raus geholt.

      Du mußt halt den 4 Zylinder mögen :rolleyes:
      Aber wenn du mal in nem "nur" gechipten Golf 6 R mitgefahren bist dann ises dir eh egal und du willst nur noch den haben :thumbsup:

    • SimonGTI schrieb:

      Beim 5er R32 geht ein Kompressor Umbau sowie auch ein Turbo umbau schnell in den vierstelligen bereich :(


      Eher fünfstellig ;) Ob man sich jetzt einen guten gebrauchten R32 holt und den dann aufrüstet, oder doch einen neuen 6R, macht preislich eigentlich kaum einen großen Unterschied. Tendenziell wird ein neuer 6R mit ein bisschen Ausstattung wahrscheinlich sogar teurer sein, als ein umgerüsteter R32.

      R32 Turbo ist schon sehr cool, aber ich würde wahrscheinlich nen 6R holen, einfach weil er neuer ist, und ich den Wagen auch relativ einfach wieder verkaufen könnte, wenn er mir zu langweilig werden würde :thumbsup:

      Gruß triky

    • SimonGTI schrieb:

      Vom Klang her ganz klar der 5er R32
      Von der Optik und von der Leistung ganz klar der Golf 6 R

      Ein Originaler 5er R32 hat Null Chancen gegen ein Golf 6 R

      Zumal du den Golf 6 R nur durch Chipen schon auf 310PS bekommst

      Beim 5er R32 geht ein Kompressor Umbau sowie auch ein Turbo umbau schnell in den vierstelligen bereich :(
      Falls du soviel Geld über hast würde ich selbst dann den Golf 6 R vorziehen.
      Da haben auch schon diverse Tuner über 400PS raus geholt.

      Du mußt halt den 4 Zylinder mögen :rolleyes:
      Aber wenn du mal in nem "nur" gechipten Golf 6 R mitgefahren bist dann ises dir eh egal und du willst nur noch den haben :thumbsup:


      Naja egal bei welchem von beiden geht ein Umbau in Richtung von 400PS locker in den fünfstelligen Bereich.
      Beim R is das Problem, dass er dann so ziemlich seine Grenze erreicht hat un nit mehr viel geht.
      Beim R32 gehen die 400PS mit einer kleineren Stufe und sind recht haltbar.


      Bei einem kleinen Budget kommt man halt beim R deutlich weiter.
      Mit ner AGA ab Turbo, LLK un Chip gehen so 330PS.
      Gruß Thomas
    • Für was noch mehr Leistung?
      Der Golf 6 R ist das perfekte beispiel das man auch mit weniger Leistung als 400PS +
      sehr sehr schnell unterwegs sein kann :D

      Der Rothe Motorsport Golf 6 R ist da das perfekte beispiel ;)
      Von 80-180Km/h im Fünften Gang muß selbst ein Lamborghini Gallardo LP 560 schon kämpfen 8o
      Golf 6 R (13.0 sek) Gallardo LP 560 (12.8sek)

      Und der Gallardo hat 560PS
      Der Rothe Golf 6 R "nur" 340PS

      Jedoch haben beide fast gleich viel Drehmoment und der Golf 6 R ist leichter 8)
      Auf der Rennstrecke wie Hockenheimring läßt der Rothe Golf den Lambo sogar hinter sich :thumbsup:


      Ich habe noch nie von einem Golf 5 R32 gehört der eine solche Performance an den Tag legt.
      Das einzigste was ein R32 Turbo kann ist hohe Spitzengeschwindigkeiten fahren.
      Der Wagen selbst ist zu schwer. Die Leistung kommt zu schlagartig. Der Antriebstrang zu emfindlich, zumindest für die Rennstrecke :thumbdown:

      Klar lesen tut sich sowas immer gut wenn ein Golf 5 R32 Turbo an die 500PS und 600NM hat.
      Nur kann der 6Zylinder vom 5er seine Leistung laaang nicht so effizient nutzen wie der Golf 6 R
      Der Umbau auf Turbo ist nunmal ein enormer eingriff in den Motor.
      Der Golf 6 R ist Serie schon zwangsbeatmet und das Motorkonzept ist auf dem neusten Stand der Technik

      Ich denke wer damit angeben will wieviel PS und was für ne V/max in seinem Fahrzeugschein stehn muß sich nen R32 Turbo kaufen
      Wer wirklich wert auf Performance legt sollte zum Golf 6 R greifen :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SimonGTI ()

    • Ja eben das ist es.Ich will halt schon das er Alltagstauglich ist,somit sollte der R32 nicht mehr als 400 PS haben. Und somit stellt sich halt die Frage ob der R20 mit ca.320PS wirklich langsamer ist!? Von der Optik gefällt mir ja der R20 auch besser. Aber der KLang vom R32 ist einfach unschlagbar... Ich muss einfach mal bei einem R20 mit Chip mitfahren. Weil wie ein R32 Turbo geht, weiß ich ja schon(4er R32 Turbo von Rothe).


      Gruß

    • Grade wenn er noch sehr alltagstauglich bleiben soll, dann is der R20 schon die bessere Wahl.
      Besonders wenn nur die ersten feinen Optimierungen gemacht werden.
      UN der geht dann auch verdammt gut.

      Lass dich auf der Probefahrt überzeugen. Das is nur momentan etwas schwierig.

      Gruß Thomas
    • Die erste Frage ist doch eigentlich: Nutzt man die Mehrleistung überhaupt anständig?

      Ich hatte auch überlegt einen Kompi auf meinen Ver zu setzten. Habe es dann aber auf Grund der hohen Kosten wieder verworfen. Für meine jährliche Fahrleistung und Strecken ist das einfach zu viel Geld. Für jemand der alle ein - zwei Monate auf dem Ring fährt mag das anders aussehen.

      Einen Ver mit wenig km und guter Ausstattung bekommt man für wesentlich weniger Geld als einen VIer. Mit dem gesparten Geld kann man die Mehrkosten im Verbauch und im Unterhalt eine ganze Weile kompensieren und den Wagen etwas "personalisieren".

      Wer mehr Wert auf Vernunft legt und für vergleichweise wenig Geld auch mal zügiger Unterwegs sein möchte, sollte zum VIer greifen.

      Ein R32 ist für mich einfach eine Einstellungssache. Man muss ihn mögen, dann ist ein Verbrauch von +14 Litern SP+ auch egal.

    • Hallo,

      ich bin zwar kein Spezi was V und VI R technik angeht... aber in Garage stehen auch noch 270PS mit Frontantrieb und kurzer Übersetzung (bis 700PS haltbar, realisierbar, nur dann ist die Achse überfordert).

      Meine Meinung... : Wenn Du den Wagen jeden Tag bewegst, dann würde ich den VI vorziehen, bessere WIederverkaufschancen, Serientechnik (wenn auch leicht modifiziert), 100% Alltagstauglich...

      Sollte der Wagen nur nebenbei im Einsatz sein... nen V R32 und ggf. nen TSI oder TDI im Alltag. Dann kann man immer nochmal auf Kompressor oder Turbo umbauen und vielleicht die 400PS überschreiten, dabei hat man dann aber auch was "persönliches". AUch wenn die Performance des Vi leicht überlegen ist.

      Gruß Stefan

    • Wieso lese ich eigentlich immer wieder, dass der R32 nicht alltagstaugliche sei? Habt Ihr auch eine Begründung dafür?

      Bezüglich der Haltbarkeit sollte der unaufgeladene 3,2er die Nase vorn habe. Der 2,0er aus dem VIer hat pro Liter serienmässig 135 PS und streut vieleicht noch nach oben. Das ist schon nicht ohne. Wenn ich den noch Chippen lassen, habe ich den Motor ohne sorgsames Warm- und Kaltfahren ganz fix im A****.


      @ Langen

      Der 3,2er ist auch eine Serienmotor. ;)