H&R Cup-Kit Fahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • H&R Cup-Kit Fahrwerk

      Ich überlege, ob für meinen Golf mit VW Sportfahrwerk die nachrüstung von Federn die richtige Wahl ist oder ob man doch lieber gleich ein komplettes Fahrwerk kaufen sollte. Ein Gewinde kommt für mich nicht in Frage, da zu teuer.

      ich überlege daher mir ein H&R Cup-Kit Fahrwerk einzubauen. Weiß nur nicht ob ich die Comfort-Variante (35-40mm) oder die Tiefe Version (45-50mm) nehmen sollte. Hat jemand schon Erfahrungen damit gesammelt? Lese hier immer nur berichte über Gewindefahrwerke? Da ich jeden Tag 100Km fahre und schon noch ein bisschen Federkomfort haben will, könnte die Tiefe Variante u.U. ein wenig zu hart sein. Brauchs auch nicht, das nach 2-3 Jahren aufgrund des harten Fahrwerks alles im Fahrzeug klappert.

      Das Eibach ProKit Fahrwerk wäre auch ne Variante, ist mir mit 30mm aber leider nicht tief genug. Da kann ich auch gleich das originale Fahrwerk behalten. Obwohl das Comfort Cup-Kit auch nicht wesentlich tiefer ist *grübel*

      EDIT:

      Nachdem ich hier lese, dass die Fahrwerke doch nicht so tief kommen wie angegeben, bleibt wohl doch nur die tiefe Variante übrig. Weiterlin lese ich hier im Forum von Klappergeräuschen beim H&R :(

    • Das Cup-Kit kostet aber auch schon ne Stange geld und das Cup-Kit ist auch recht straff.
      Da kannst du genauso gut dann auch ein H&R oder KW-Gewinde für ca. 700€ nehmen.

      Wenn du wirklich eine schöne Tiefe mit Restkomfort willst solltest die 45/35 Eibach Federn nehmen da du ja schon die Sportdämpfer von VW drin hast.

      Gruß
      Matthias

      Golf 6 GTI, Carbon Steel Grey, Bi-Xenon, RCD510 Dynaudio Excite, LED-Leuchten vom "R", Spiegelpaket, Mufu-Lenkrad, Foliatec Midnight Dark 2.0, KW V1 Inox Gewindefahrwerk, 8x19" BBS CK kugelpoliert + 225/35 Conti Sport Contact 3, 7,5x17" VW Denver + 225/45 Conti TS 830P (Winter)

    • Die Eibach Federn waren auch meine ursprüngliche Überlegung. Bin mir nur nicht sicher wie sehr die VW-Dämpfer mit den Federn harmonieren und inwieweit die Federn die Lebensdauer der Stoßdämpfer beeinflussen. Obwohl man ja nur gutes über die Eibach Federn ließt.

      Das originale VW-Sportfahrwerk könnte man ja verkaufen, so dass man die Preisdifferenz zwischen Federn und Komplettfahrwerk wieder drin hat.

    • Also du kannst bedenkenlos zu den Eibach Federn greifen, sie harmonieren mindestens genau so gut, wie die original Federn. Der Federungskomfort ist wirklich sehr gut, der Wagen wird kaum härter. Was die Tiefe angeht, sind die Eibach auch optimal, ich finde es ist genau die richtige sportliche Tiefe, die auch voll Alltagstauglich ist was z.B. Tiefgaragen oder Geschwindigkeitshügel angeht. Die Lebensdauer beeinflussen Federn nicht so sehr, wie viele denken. Bezogen auf das VW Sportfahrwerk ist es ja nur eine Tieferlegung um 25/20.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator