Tacho mit MFA+ Preis?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tacho mit MFA+ Preis?

      Hallo leute, ich hab daweil die Sufu durchforstet aber ich hab nur Marktplatz anzeigen gefunden!

      Jetzt wollt ich mal da fragen was denn so ein Tacho mit MFA+ kostet?

      und wie lang dauert den das ganz Codieren, Anlernen usw.?

      Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

      Schön Gruß, Dom :thumbup:

      ________________________________
      Gruß, Dom
      :thumbup:


    • Hey,

      lass die Leute doch erstmal den Rausch auspennen ^^ . Viele sind ja noch nicht richtig wach.

      Der Preis kann durchaus hinkommen. Überlege mir nämlich auch eine MFA+ in meinen Jetta zu holen :thumbsup:


      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Nein, es passt nur der Tacho aus dem EOS alle anderen nicht.
      Allerdings sind die Tachos nur bis 07/2006 interessant, danach ist es sehr schwer einen gebrauchten Tacho anzulernen.
      Die Kosten betragen in etwa 150€ für einen gebrauchten Tacho mit MFA+, ein neuer liegt im Austausch! bei knapp 500€.
      Ich weiß nicht was so schlimm an einem gebrauchten sein, alle wichtigen Daten werden im MSG abgespeichtert.
      Der KM-Stand muss sowieso angepasst werden, deshalb spielt das eine weniger große Rolle ob neu oder gebraucht.

    • Also mit 499,00€ kommst du nicht aus! Ich hätte inklusive Einbau, Codierung und allem drum und dran insgesamt 652,00€ beim Freundlichen bezahlen müssen! Das Problem mit einem Gebrauchten ist, dass es in Österreich nicht wirklich jemanden gibt, der dir den Tacho richtig einstellen und codieren kann, da man den Login Code braucht, den die meisten beim Verkauf eines Gebrauchten nicht angeben! - Ich habe das ganze schon einmal probiert und habe von Wien bis Oberösterreich bestimmtca. 50 Werkstätten und Tachocodierer angerufen und mich erkundigt zu dem Thema.....alle sagten mir das gleiche:`Ob das so mit den Kilometern hinhaut wissen wir nicht!´
      Des weiteren ist das Anlernen laut verschiedenen Aussagen nur bei Tachos, die bis 2006 ghebaut wurden möglich;)

    • Hallo!

      Der Umbau des KI ohne MFA auf MFA+ hat bei meinem Golf 5, BJ 2007, MJ 2008, 102 BS, Motorkennbuchstabe BSE durch die VW-Werkstätte problemlos funktioniert. Ich habe sogar ein gebrauchtes KI (€ 170,--), und einen gebrauchten Wischerschalter (mit Wippenfunktion für die MFA-Bedienung) mitgebracht.
      Die GRA hat mir diese Werkstätte vorher schon mit Neuteilen nachgerüstet. Es ist bei der MFA+-Nachrüstung nämlich auch ein neues Lenksäulensteuergerät nötig.
      Natürlich war der "Freundliche" über mein Vorhaben nicht erfreut, weil VW diese Nachrüstung eigentlich nicht vorsieht, Ich habe einen Garantieverzicht unterschreiben müssen. Vorab habe ich mich natürlich genau erkundigt, welcher Tacho verbaut ist und gegen welchen er mit MFA+ getauscht werden kann. Die VW-Werkstätte hat dies im Ersatzteilekatalog für mich festgestellt.
      Die Nachrüstung (Umbau KI und Wischerschalter inkl. aller Neucodierungen zb WFS) hat ca. 1,5 Stunden gedauert.
      Die Anpassung des Kilometerstandes habe ich mir im OÖ-Zentralraum durch eine Fachfirma (E 60,--) durchführen lassen und ist in Österreich beim Tausch des Tachos durchaus erlaubt. Verboten wäre es natürlich wenn man den Kilometerstand zum besseren Verkauf manipulieren liese. Die Adresse dieser Firma gebe ich gerne per PN weiter.
      Mit Glück habe ich sogar den alten Tacho in der Bucht um € 70,-- verkaufen können.

      Als Resüme möche ich festhalten, dass sich der Umbau für mich gelohnt hat und ich nicht mehr auf den Bordcomputer verzichten möchte. :thumbsup:

      Ein solches Vorhaben gehört natürlich vorab sorgfältig geplant und läßt sich nicht von heute auf morgen durchführen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matador8 ()

    • Ich wärme das hier nochmal auf :)

      Nach intensiven Recherchen hab ich "gefunden" Das die Kombiinstrumente bei VW offenbar keine 500EUR mehr kosten sondern "nur noch" 295,-

      Kann das irgendwer bestätigen?

      Die zweite Frage lautet :

      Welches KI wäre das richtige für einen TDI ? Ich hab schon die kleine MFA.
      In der Anleitung von Team Dezent steht die Teilenummer 1K0 920 873 BV laut Auskunft meines Teiledealers wäre aber eher 1K0 920 874 BX die richtige. Und davon gibts dann 3 Varianten Z01 - Z03 die mit Wartungsintervallverlängerung zu tun haben... Und spätestens hier bin ich restlos verwirrt :)

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • sirofpatrick schrieb:

      Allerdings sind die Tachos nur bis 07/2006 interessant, danach ist es sehr schwer einen gebrauchten Tacho anzulernen.
      Völlig uninteressant ob 2004 oder 2010

      Nach intensiven Recherchen hab ich "gefunden" Das die Kombiinstrumente bei VW offenbar keine 500EUR mehr kosten sondern "nur noch" 295,-
      Kommt auf das Tacho an. "Gunstige " Preise setzen immer den AUStausch vorraus. Man muss also einen gleichen Tacho zurück geben. Ohne das, kosten die Dinger keine 295.Bei Glück kuckt keiner was für eines Du zurück gibst...Ansonsten kosten die auch 530€.