Allrad im Test

    • Audi Sonstige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Allrad im Test

      Mir fiel da gerade wieder, passend zur jetzigen Schneewitterung, das schöne Testvideo in die Hände, in dem Sie verschiedene Autos die Skipiste hochfahren lassen.

      Immer wieder schön zu sehn wie der Audi Allroad quattro die Konkurrenz stehn läßt. Besonders diese Premium-Geländewagen aus München :rolleyes:

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=_RrBgTy6-gQ[/video]

      [customized] - NWT powered

    • Der Quattro is schon TOP.
      Da fälllt mir immer wieder die Werbung auf der Skisprungschanze ein.


      [video]http://www.youtube.com/watch?v=5ylX-pO5vRw[/video]


      [video]http://www.youtube.com/watch?v=xyh8H-5zYZM&feature=related[/video]

      Gruß Thomas
    • Ohne euch den Quattro madig machen zu wollen, aber das ist wie wenn man einen Milchlaster, einen Rollerfahrer und ein Tretboot miteinander vergleicht. Der Test hat 0 Aussagekraft. Ich ich behaupte mal das ich mit einem aktuellen BMW 330 xd mindestens genausoweit komm, wie mit dem Quattro und das ist so, weil sich die Systeme nur noch marginal von einander unterscheiden. Beide sind mehr hecklastig in der Grundeinstellung ausgelegt und reglen elektronisch je nach Bedarf die Antriebskraft. Und wer fahren kann schaltet bei sowas die ganzen elektronischen Spielereien aus und lässt die Kiste eben mal über alle 4 Räder tanzen, jeder der ein ganz kleines bischen Auto fahren kann wird das bei so einem Test machen, ansonsten reglet die Elektronik bis auf Stillstand runter bzw bremst das ganze ein, was im normalen Straßenverkehr ja sinnig ist. Ein weiterer Punkt sind die verschiedenen Winterreifen und Größen auf den Autos. Die müssten für einen sinnigen Vergleich schon mal alle identisch bereift sein, was auch nicht der Fall war. usw. usw.

      Der Quattro auf der Skischanze wurde meines Wissens nach mit einem Stahlseil gezogen, ob das nur zur Absicherung diente weis ich jetzt nicht mehr genau. Aber die Werbung war sehr orignell, das muss ich zugeben.

      Mfg Ultrakurz

    • Wir wollen ja hier kein Feindbild schüren, aber ich finds immer wieder amüsant mit welcher Arroganz Quattro-Beigeisterte den anderen Systemen gegenübertreten. Hier mal ein kleines Gegenbeispiel, wie toll und überlegen doch der Quattro-Antrieb ist:

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=HvqQuC_8VrM[/video]

      "Jo, bin in Halle... Wollt grad heim fahren, die strecke wird aber vom Castor blockiert " :D
    • SO wie ich mir hab sagen lassen: Weil kein richtiges Differentzial verbaut ist sondern alles nur noch elektronisch über die Bremsen läuft. Was da wirklich dran ist wieß ich net...aber man sieht ja das der Audi nicht vom Fleck kommt!

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • nachteil der modernen kacke bzgl fahrhilfe... da lob ich mir die alten audis die noch richtige quattros waren.
      und idrive schön und gut... für die verweichlichten leute von heute ... die lernen dann "vollgas" den rest macht das auto schon. X/irgendwie muss ich spontan an die jungs hier denken
      das sind die, die dann am berg mit glatteis verkümmern wo unsereiner mit gefühlvollem gasfuß links vorbeigehen kann weil ihm eben keine elektronik alles wegbremst :D

      trotzdem respekt vor der meisterleistung der ingenieure eine auto auch für den letzten deppen beherrschbar zu machen. audi war damals vorreiter was die allrad technik anging, aber das ist ja schon etliche jahre her; dass andere hersteller da nicht tatenlos zusehen sondern evtl sogar ein bestehendes system noch deutlich vberbessern können ist doch klasse. in 15-20 jahren lachen die leute wahrscheinlich auch über idrive weil man dann als fahrer nur noch sagt wohin man möchte... den rest macht das auto dann von selbst. schöne neue welt :thumbsup:

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • @ kaufi: xDrive ;) nicht iDrive, das ist das runde Knöpfchen.

      Aber im Prinzip hast du Recht. Die Systeme haben alle Vor- oder Nachteile und wer wirklich "besser" ist, sollte am besten jeder selbst erfahren. Wobei ich nicht verstehe, was du damit meinst, dass xDrive-Fahrer oder Quattro-Fahrer o.ä. verweichlicht sein sollen :S ?! Allrad ist nunmal das Antriebskonzept, das am meisten Traktion bietet und hat nichts mit Unfähigkeit des Fahrers zu tun.
      Du würdest ja einem S-Klasse Fahrer auch nicht vorwerfen, dass er nur zu doof ist nen VW Fox zu fahren und deshalb Wert auf die ganzen elektronischen und mechanischen Annehmlichkeiten legt. ;)

      "Jo, bin in Halle... Wollt grad heim fahren, die strecke wird aber vom Castor blockiert " :D
    • jup x nicht i sorry

      Feuriger schrieb:

      Allrad ist nunmal das Antriebskonzept, das am meisten Traktion bietet und hat nichts mit Unfähigkeit des Fahrers zu tun.

      ne ich sag nichts gegen den guten alten allrad, sondern mich kotzt diese ganze elektronische regelungsgedöns an, das eben genau dafür sorgt, dass es kein allrad mehr ist. Ich sage auch nicht das jmd der auf diese elektronischen helferlein wert legt zu doof zum autofahren ist, sondern nur das die leute inzwischen vom auto so bevormundet werden, dass sie vom dynamischen verhalten eines autos einfach keine ahnung mehr haben.
      Die verlassen sich blind auf diese helferlein und kennen den wirklichen grenzbereich des autos gar nicht mehr, bzw. überschätzen ihn dann viel zu schnell. die elektronik hat nen punkt wo ihr regelbereich sehr abruppt aufhört. meist liegt dieser dann auch ganz kurz vorm ultimo was geht.
      Ich bevorzuge da halt doch eher ne vernünftige rückmeldung übers popometer da ich dann auch weiß wieviel luft ich noch bis zum ende des grenzbereichs habe.

      also nochmal ich bin ganz klar für allrad zu haben, nur diese elektronischen möchtegern allrad dinger da noch als quattro oder sonst wie zu bezeichnen ist schwachsinn.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • @ Kaufi :
      Da nstimme ich dir soweit 100% zu. Nur leider kann man deine Aussage auf sehr viele Autos umlegen unabhängig vom Antriebssystem. Guck doch mal, was heute für Pappnasen (nein , nicht alle, aber viele !) aus der Fahrschule kommen, bestes Beispiel ist doch die Schickse Katzenberger. Braucht 100 und mehr Fahrstunde, rafft an keiner Rechts-vor-links-Kreuzung irgendwas und fährt wahrscheinlich auch mit 12 cm High-Heels Auto, weils stylisch ist. Setz so eine mal in einen 170 PS TDI ohne Elektronik, mal gucken, wie weit die kommt. :evil::evil::evil::D

      Und wie du auch richtig erkannt hast, der "alte " Quattro war noch ein richtiger Allrad, der richtig gefetzt hat im Winter :love::D
      .

      Zum Q5 :
      Der kommt deswegen nicht weiter, weil die Elektronik im Mitteldiff zwischen VA und HA nur noch Müll zusammenregelt, weil keine Achse Grip hat , das ist eine Softwareprogrammierung, die für ca 99% Alltagssituationen optimal ist, nur halt eben nicht für eine solche "Extrem"-Situationen.Da haben die Räder über Kreuz keinen Grip mehr. Normalerweise wenn man Auto fahren kann und ne mechanische Sperre hat ist das kein Problem, dann dreht halt mal eine Achse einwenig durch und gut ist, bzw das ganze Auto tanzt über alle 4 Räder, weil nichts sperrt bzw. elektronisch runterregelt, es geht aber dann weiter und man bleibt nicht hängen. Ist halt ne Schickimicki-Eisdielen-Proletenschleuder, die im "richtigen" Gelände sowieso versagt. Da fährt dir jeder Lada Niva oder Suzuki LJ (der alte !) um die Ohren.

      Sollte ich noch mal nen 4-Motion bekommen, ist da auf jeden Fall ne externe Steuerbox fürn Allrad drinnen. Damit lässt sich das ganze nämlich schön aushebeln.

      Mfg Ultrakurz

    • Naja auch wenn ihr Autofahren alle bis zu Perfektion beherrscht.

      Diese Systeme sind ja nicht dazu da, im " Winter zu fetzten" sondern eher in einer verschneiten oder vereisten Kurve in der Spur zu bleiben.

      Und da wär ich mal für nen Vergleich von einem eurer alten "Traumallradler" und nem modernen mit Elektronik.
      Da wette ich, dass man damit schneller spurtreu um die Ecke kommt. Und vermutlich sogar noch als Idiot :D:D:D


      Klar gibts heute viele Idioten die schon tot wären ohne ESP und Co. Früher gabs diese Leute aber auch, mit dem Unterschied, dass sie nun tot sind. (siehe Verkehrstote)

      Das Lada daraus nichts gelernt hat, macht die einmal mehr verantwortungslos.

    • Ultrakurz schrieb:

      Zum Q5 :
      Der kommt deswegen nicht weiter, weil die Elektronik im Mitteldiff zwischen VA und HA nur noch Müll zusammenregelt, weil keine Achse Grip hat

      Also soweit ich das sehe ist da immer mindestens eine Achse die Grip hat ;)
      Das zweite Video mit dem 5er BMW und dem A8? zeigts am schönsten. Drehen die Hinterräder durch beim Audi (kann auch auf vereister bahn passieren) geht gar nix mehr. Und das ist ja wohl net Sinn und Zweck der Sache oder?
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • eXtremo schrieb:

      Naja auch wenn ihr Autofahren alle bis zu Perfektion beherrscht.

      Diese Systeme sind ja nicht dazu da, im " Winter zu fetzten" sondern eher in einer verschneiten oder vereisten Kurve in der Spur zu bleiben.

      Und da wär ich mal für nen Vergleich von einem eurer alten "Traumallradler" und nem modernen mit Elektronik.
      Da wette ich, dass man damit schneller spurtreu um die Ecke kommt. Und vermutlich sogar noch als Idiot :D:D:D


      Klar gibts heute viele Idioten die schon tot wären ohne ESP und Co. Früher gabs diese Leute aber auch, mit dem Unterschied, dass sie nun tot sind. (siehe Verkehrstote)

      Das Lada daraus nichts gelernt hat, macht die einmal mehr verantwortungslos.

      Sicherlich kann man auf normalen Straßen mit fast allen Allradsystemen deutlich besser fahren.
      Es bringt einfach wesentlich mehr Traktion un die Elektronik kann da sehr früh richtig regeln.
      Natürlich macht es auch einen Unterschied, ob man eine Limousine mit x-drive oder nen schweren Geländewagen fährt.

      Danny_TDI schrieb:

      Ultrakurz schrieb:

      Zum Q5 :
      Der kommt deswegen nicht weiter, weil die Elektronik im Mitteldiff zwischen VA und HA nur noch Müll zusammenregelt, weil keine Achse Grip hat

      Also soweit ich das sehe ist da immer mindestens eine Achse die Grip hat ;)
      Das zweite Video mit dem 5er BMW und dem A8? zeigts am schönsten. Drehen die Hinterräder durch beim Audi (kann auch auf vereister bahn passieren) geht gar nix mehr. Und das ist ja wohl net Sinn und Zweck der Sache oder?
      Ja genau... da geht gar nix.
      Gruß Thomas
    • @ Danni TDI : Ich zitiere mal ausm Nachbaforum (Hab den Beitrag ein Wenig editiert, aber die Kernaussage erhalten. Das ganze beschreibt genau das was ich oben schrieb, nur das das System eben auch versagt, wenn eine Achse komplett ducrhdreht :

      Hier haben wir so einen Spezialfall bei dem der Torsen (=Q5 Mitteldiff.) versagt. Das ESP greift hier auch nicht ein weil es nicht für die Regulation von Drehzahlunterschieden zwischen Achsen programmiert wurde. Dafür ist das Torsen ja da. Das Torsen verteilt die Kraft bei Drehzahl- bzw. Drehmomentunterschied und dass mit einer von der sog. Torque Bias Ratio vorgegebenen Verteilung von 3:1. Ist jedoch der Grip an einer Achse null, hast du 3*0=0 und somit keine Verteilung. Ist ein Sonderfall kommt aber im Winter öfters vor wie man im Audi Forum lesen kann.

      Alle heutigen BMW mit xDrive haben die Lamellenkupplung (=Mitteldiff ) , ebenso der Cayenne. Die Längsbaukasten Audis haben Torsen, die Querbaukasten VAG Modelle Haldex, der R8 Viscosekupplung, der 911 ebenfalls elektronische Kupplung ähnlich dem xDrive.Solche Situationen kommen oft vor und das ESP greift hier auch nicht ein. Ausserdem schaltet sich dass ESP aus Überhitzungsschutzgründen nach starkem Anspruch ab und der Allrad (torsen) ist wirkungslos. In dem Sonderfall in dem Video geschieht jedoch standardmäßig kein Eingriff

      Ich glaub, das ist mit der peinlichste Moment im Leben eines Quattrofahrers, wenn er hallb in der Schneewehe hängt, die Vorderräder Traktion haben und die HA nichts mehr bringt, weil sie in der Luft hängt, bzw der Unterboden in der Schneewehe aufsitzt und das Mitteldiff versagt. Ich glaub da würd ich mir so richtig in den Boppes beißen :D:D .Alle fahren vorbei und zeigen auf das Quattroemblem und grinsen................
      (Deswegen die Zusatzsteuerbox, wenn ich wieder einen 4-Motion oder Quattro als Auto kauf. Da wird die Elektronik vereimert, das Mitteldiff bekommt info Grip auf allen Rädern und ab gehts. )

      Mfg Ultrakurz