Hausinstallation EIB wer hat diesbezüglich Ahnung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hausinstallation EIB wer hat diesbezüglich Ahnung?

      Hallo,
      wer hat den hier im Forum Ahnung von einer kompletten Hausinstallation und Programmierung von EIB oder Powernet?

    • Ich habe es sogar noch.
      Aber für mich Stellt sich die Frage ob es rentabel zum Anschaffungspreis ist.
      Voralledingen wie groß ist der Aufwand in einem Haus mit 3 Etagen?

    • Für ein Privathaus ist das finanziell absolut unrentabel....das Zeug kostet Unsummen...Fehlersuche ist natürlich auch nicht so einfach wenn man was ist.

      Bisher hab ich sowas nur in Firmen gesehen, die einen auf "Dicke Hose" machen wollen den Kunden gegenüber... :thumbsup:

      Wers braucht dass seine Rolläden automatisch runter fahren etc., der solls machen, ansonsten nimm gute Schalter und Steckdosen und gut.

    • Für ein normales Haus ist es echt ziemlich teuer. Wenn man nicht grad ein Technikverrückter ist oder spaß hat immer wieder was am Haus umzusprogrammieren dann lohnt es nicht.
      Für ein normales Haus ist die ganz normale installation immer noch die beste da man ja meistens nicht mehr viel an der Elektrik ändert. Sonst zur not für irgentwelche spielereien kann man immer noch eine LOGO einbauen auch.
      Zur Fehlersuche das ist nicht anders als bei der normalen Elektrik.

      Achja vieleicht ein kleines beispiel so vom preis ein EIB actor ohne die dazugehöhrige schaltwippe kostet ca. 50 € ein normaler schalter mit vernümftigen Wippe und Rahmen ca. 20€

      Interessant wäre es zu wissen was du/ihr vorhabt an schaltungen ? Wenn man nix extravagantes will lohnt sich EIB nicht. Es gibt ja aber auch noch alternativen zu EIB. Einmal ne steuerung über ganz normale Netzleitungen wo man keine zusetzliche Busleitungen braucht ( aber davon halt ich nicht viel ) und dann gibt es noch LCP , bin mir grad nicht sicher wie es genau heißt, das ist noch ein bisschen künstiger als EIB.

    • Ich mag die Technik ;)
      Eib ist wirklich eine teure Geschichte das Stimmt schon. Die Logo hat leider von den Möglichkeiten gesehen nicht ganz so viel drauf.
      Somit wäre die große Schwester die S7 angebrachter. Allerdings ist dann die EIB Installation schon wieder Preisgünstiger.
      Ich werde euch einfach mal auf dem Laufenden halten wie es so weitergeht.

      Das Haus ist 1920 Erbaut worden. Somit ist die Elektrik zwar schon erneuert worden aber ich kann keine Steckdosen Schalter oder der gleichen einzeln ansteuern da diese alle auf die selbe Sicherung gehen.
      Es sind auch keine getrennten Stromkreise für Licht und Steckdose.

    • Hm, wenn das Haus 1920 erbaut worden ist, dann darfst sowieso ALLES erneuern(FI- Schutzschalter 30mA einbauen, überall Schutzleiter nachziehen, vermutlich auch alle Leitungen austauschen, alles auf verschiedene Sicherungen aufteilen, eventuell auf Drehstrom umstellen falls nur ein Wechselstromzählre drin ist, etc...). Ich glaube das ist genug Aufwand.

      Und bis das alle erledigt ist, geht schon mal einiges an Zeit und Material und Nerven drauf. Andererseits, wenn eh schon dabei bist, alls neu zu verkabeln, dann kannst die EIB Geschichte natürlich gleich mit verlegen...

      Zur S7: Vom Verdrahtungsaufwand ist das eigentlich kein Problem, es gibt auch 230V Baugruppen mit denen dann alles ansteuern kannst, und die Welt kosten die kleinen CPU´s ja auch nicht(die 312er würde da dicke ausreichen für den Zweck). Müsstest halt die S7 neben den Verteilungskasten setzen und dann die einzelnen Stromkreise über die Relaisbaugruppe(n) schalten. Aufwand wäre eigentlich so gut wie keiner im Vergleich zum EIB.

      Nur so zur Info :)

    • Die Haubtfrage ist doch was du vor hast. Man kann jetzt alles vorschlagen und vorstellen. Aber wenn es jetzt darum geht bisschen Licheffekte zu steuern oder sowas in die richtung dann klappt das schon meist mit der normalen elektrik oder logo.
      oder willst du was aufwendiges machen...... ?

      Das ist hier grad so als ob jemand sagen würd ich will mir ein Auto kaufen aber keine weiteren angaben gibt. Da kann man auch von A bis Z alles vorstellen etc.

    • Hallo Andre !

      Wenn der EIB "so" toll wäre, hätte er sich trotz seines höhreren Preises mittlerweile mit Sichheit mehr verbreitet und das ist meines Wissens nach nicht der Fall. Die normalen Funktionen lassen sich mit der normalen Installation ganz einfach abdecken. Z.B. Rolläden lassen sich auch automatisch über eine Zeitschaltuhr am Schalter für die Rolläden programmieren und dafür benötigt man kein EIB o.ä. sondern nur eine Verteilerdose, eine Zeitschaltuhr und fertig (so ganz grob beschrieben :D ) Kostenmässig dürfte das um Welten unter EIb liegen. Das ist nur eines von vielen Beispielen. Ein weiteres Beispiel: An einer Heizung spielt man auch nicht jeden Tag herum, also benötigt man auch schon mal keine Steuerung und wenn ich eine Fehlermeldung von der Heizung seh oder bekomm, dann muss ich sowieso in den Keller um zu gucken, was genau nicht stimmt.

      Wie schon jemand schrieb ist das ein Spielzeug für Technikverliebte, die zuviel Geld haben und nicht wissen wohin damit.


      Mfg Ultrakurz

    • Die guten Rolladenschalter sind ja digital mit display wo du alles einstellen kannst mit wochentagen und und und.....
      EIB wird sich auch nie durchsetzen fürs normale Einfamilienhaus wenn der preis nicht sinkt.