Golf V GT Kauf - Gibt es eine sichere Möglichkeit den Turbo zu überprüfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V GT Kauf - Gibt es eine sichere Möglichkeit den Turbo zu überprüfen?

      Ich will mir einen Golf V Gt mit dem bekannten 1,4 TSI Motor zulegen. Da ich den Wagen von Privat kaufe und die letzte Inspektion ca. 10.000km her ist, suche ich eine sinnvolle Möglichkeit, wie ich sicher gehen kann, dass der Turbo zu 100% in Ordnung ist. Gibt es da eine einfache, jedoch genaue Möglichkeit?

    • Hey,

      um den Turbo zu 100% zu prüfen muss er ausgebaut und auf einem Prüfstand geprüft werden.
      Was du aber als 90%igen Tes machen kannst ist folgendes:

      • Schlauch vom Turbo abziehen
      • Welle des Turbos mit leichtem Druck nach oben drehen
      • überprüfen ob es schleift
      • Wenn es schleift = nicht in Ordung
      • Das Regelgestänge auf Gängigkeit überprüfen
      • ein leichter Widerstand ist o.k, klemmt das Gestänge ist es defekt
      Hoffe ich konnte dir helfen.

      Viele Grüße,
      Oliver

      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Ich würde beim TSI gerade die Ölwechselintervalle Prüfen. Wenn der Wagen sein gesamtes Autoleben über Costrol LL3 bekommen hat, dann sollte man vorsichtig sein. Auch solltest auf die Steuerkette achten, ob diese Laufgeräusche hat, bzw. ob sie beim Starten anschlägt, was auf defekte Kettenspanner hindeutet.

      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Scheckheft kontrolliern und mal beim Autohaus anrufen und fragen ob was besonderes an dem Auto war. Ev. Historie prüfen lassen bei VW.
      Steuergerät auslesen, ob irgendwelche Meldungen abgelegt sind (Regeldifferenzen usw.) . Ansonsten auf Geräusche achten. Pech kann man immer haben beim Autokauf.

      Mfg Ultrakurz

    • Mr.C schrieb:

      1. Was ist an Castroll LL3 auszusetzen?
      2. Welche Steuerkette? -Der Wagen hat doch einen Zahnriemen.....


      Zu 1. Das ist ein mieses Öl, gerade bei Longlife bildet sich Ölschlacke, die dem Motor arg zusetzen kann. Schau dir mal dieses Thread an, darin sieht man, dass Castrol Longlife das so ziemlich schlechteste ist, was man einem Motor antun kann. (Auch wenn es aus der R32 Rubrik kommt, das Longlifeproblem ist allgegenwärtig, auch VW selbst weiß davon.)

      Zu 2. Nein der TSI hat eine Steuerkette, ich würde es nicht schreiben, wenn ich mir nicht sicher wäre. :)


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator