Anleitung für Kofferraumausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Anleitung für Kofferraumausbau

      hi hat einer ne anleitung für nen kofferraum ausbau mit subw. im ersatzrad und doppeltem boden für endstufe und kondensator......... und wieviel platz muss eigentlich gelassen werden zwischen den 3 böden und wird das nicht zu heiß da drin ??? mfg

    • Ich glaube nicht, dass hier jemand alles genau aufgeschrieben hat, wie er seinen Kofferraum ausgebaut hat. Ich habe mich schon mit einigen hier unterhalten (G4_Devil und GTSport haben hier auch schon einiges dazu gepostet) , die einen Kofferraumausbau gemacht haben und mir dort für die wärmere Jahreszeit schon Anregungen geholt. Generell kommt es bei einem Reserveradmuldenwoofer (tolles Wort, oder :D ) sowieso immer auf das zu verbauende Chassis drauf an, welches Volumen bei gewissen Bauweisen (Geschlossen oder Bassreflex) gebraucht wird. Durchgesetzt hat sich da wohl eine 16-Eck Konstruktion. Für die Grundplatte nimmt man als Schablone am besten den original Teppich, der hinten im Kofferraum liegt und zeichnet den auf eine MDF-Platte auf, sägt das ganze aus und dann muss man sich schon selber Gedanken darüber machen, wie man seine Komponenten halt einbaut oder auf der Platte verteilt. Schon alleine aufgrund der verschiedenen Komponentengrössen, kann es dazu kaum eine einheitliche Anleitung geben. So kommt es ebenfalls auf die Komponenten an, wie warm die werden und ob man ggf. noch mit Lüftern nachhelfen muss, damit die Endstufe(n) im doppelten Boden nicht zu heiss werden.
      Such einfach mal nach "Kofferraumausbau", "Kofferraum Anlage", "Kofferraum Ausbau" oder anderen Begriffen dieser Art.

      Hier nochmal der Link vom G4_Devil:
      mitglied.lycos.de/derg4devilonline/g4_mike/hi-fi/hifi.htm

      Hier der Link von GTSport:
      g4g5.de/wbb2/thread.php?threadid=11363&sid=

      Professionell macht sowas z.B. auch:
      fortissimo-net.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()

    • Original von dj_chriz
      Durchgesetzt hat sich da wohl eine 16-Eck Konstruktion.


      naja, durchgesetzt nicht. Es ist Fortissimos Markenzeichen - er geht seinen Weg und der ist immer ein 16eck ;)

      Wenn ich persönlich die Möglichkeit eines Quaders hätte (vom Volumen her), würde ich den wählen und nicht ein 16eck, weils einfacher und demzufolge nicht so anfällig für etwaige probleme ist ;)

      Gruß
      Ronny

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny ()

    • guckma bei mir in der sig den link.
      da gibts diverse bilder vom kofferraum.

      bin übrigens auch mit dem fortissimo-mehreck-ausbau unterwegs. kann ich nur empfehlen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maert ()

    • Habe mal ne Frage zum platzieren der Endstufe:
      wo kann man so ein 5-Kanal-Monster hinpacken??? Einfach an die Rückbank schrauben ist doch auch Scheiße, oder...
      Würde gerne so eine Geschichte mit Plexiglas bauen... quasi als kasten um die Endstufe... aber so dass der Rest des Kofferaums noch alltagstauglich ist.. kann mir da jemand helfen... bin auf diesem gebiet total unbedarf... wäre super...
      THANXX
      BK


      siehe diesen Thread

    • Ist doch ganz einfach: Du baust Dir eine Bodenplatte auf der Du die Endstufe befestigst. Dann packst Du auf die Bodenplatte noch ein paar Streben als "Abstandshalter", auf die Du dann eine weiter Platte schraubst. In die obere Platte sägst Du dann den Ausschnitt der Endstufe aus, fräst dort eine Auflagefläche raus, auf der dann die Plexiglasscheibe montiert wird. Das ganze beziehst Du noch mit Teppich oder anderem Stoff und fertig bist Du. Je nach Endstufe musst Du noch Lüfter einbauen, damit die Endstufe nicht im doppelten Boden überhitzt.

    • ... und wie mache ich das Gehäuse im Kofferaum fest.. mit Klettis....
      Schade dass hier niemand aus der gegend sowas draufhat... würde es schon selber probieren... aber mit Hilfe würde es mir leichter fallen...

      auf der anderen Seite des Kofferaumes will dann evtl. mal eine kleine demontable Bassbox montieren....

    • @maert:
      So.... wie Dein Ausbau... das gefällt mir.... allerdings fehlt mir bestimmt das Geschick....
      Fäne es schon geil, wenn ich so meine Endstufe versenken könnte... entweder wie auf deine ersten Bildern oder die letzteren..

      GRUSS MARCO

      SORRY für den DOPPELPOST... hab's zu spät gemerkt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BigKiller ()

    • also das ist einfacher als man denkt, weil ist ja total das simple prinzip. du hast eben eine grundplatte wo du den amp draufschraubst, dazwischen irgendwelche distanzklötze und eine deckplatte.
      den aussschnitt für den amp sollte man ja hinbekommen und dann muss man die distanzklötze eben in passender höhe anfertigen, dass die obekante des amps bündig mit der oberkante der deckplatte abschliesst.
      dicke des bezugstoffs mit einrechnen! meiner z.b. ist voll fett, das macht schon etwas aus. so ist das bei mir im moment.

      früher was das so: erst grundplatte, die distanzklötze sind dann ein gutes stück höher als der amp. in der deckplatte war dann ein ausschnitt in beliebiger form und unterhalb der schnittkante des ausschnitts wurden dann seitenwände in höhe der differenz grundplatte-deckplatte gebaut. damit hast du dann diesen abgeschlossenen kasten um den amp.
      jetzt noch nen passenden deckel für das fach drauf und ferdisch is de lack.

      so wie du das beschreibst willst du ja ne basskiste,
      also keinen reserverad-sub. dann brauchst du dich ja nicht mal um ein gehäuse für den sub zu kümmern, was die sache nochmal einfacher macht. du brauchst dann quasi 3 platten.
      1) halbwegs dicke grundplatte zum amp draufschrauben mit grossem loch drin, dass man an das reserverrad kommt.
      2) dicke stabile deckplatte
      3) dünne platte als oberste schicht mit den deckeln für amp und/oder zugang zum reserverad.

      also das ist echt easy, trau dich! wenn´s in die hose geht dann waren´s nur ein paar kröten für das mdf.

    • man kann die platten mit dem gewinde in der reserveradmulde festziehen, aber eigentlich brauchst das net wirklich.
      wenn man nach gutem maß geschnitten hat, bewegt sich da sowieso nix mehr.

      bei mir musst ich netmal die bassbox festmachen, die geht über die gesamte breite des kofferraums, sitzt so fest und eng drin ( haben wir nur zu 3. von der rückbank aus reinbekommen ), die rutscht keinen mm ;)


      Golf V GTI Editon 30 / Passat 2.0 Edition One / Corsa D OPC
    • @MAert:
      DANKE... da geht mir ja schonmal ein kleines Licht auf.... :D

      Aber wie soll ich denn einen passablen Zugang zum reserverad bekommen.. einfach ein Loch in der Größe der Mulde in die Bodenplatte sägen????(

      Aber noch ne Frage.... Wäre es den auch möglich quasi einen solchen kasten zu bauen (mit Plexi etc....) und den im hinteren teil des Kofferaumes zu platzieren.... um durch den orig. geteilten Boden so den zugang zum reserverad zu behalten... ohne halt größere oder aufwedigere Aktionen zu starten....


      BK

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BigKiller ()

    • ja logo. einfach rechteck oder beliebige form in die platte sägen. kein loch, kein zugang. ist doch logisch.
      der aussschnitt gibt dann den deckel..
      in der darunterliegenden platte (nr. 2 in meinem vorherigen posting) machst du dann den gleichen ausschitt, nur villeich 2 cm kleiner an jeder seite. damit hast du dann einen rand, auf dem der deckel aufliegt.

    • @ maert:
      ja langsam blick ich es... :D die beiden oberen Platten... werden die verschraubt oder verleimt????
      und dann fand ich deine Idee mit den Metallstreben eigentlich noch besser als eine Plexiabdeckung auch wegen des Luftaustausches und so.... was sind das für Streben und wie hast Du sie eingespachtelt. Ja und die Beleuchtung für den AMP finde ich auch geil.... das würde mir auch gefallen!

      Zum Materíal... welche Stärke der MDF Platten sollten man nehmen? Distanzklötze auch aus MDF? Filz/Stoff im Orig. Design bekomme ich beim CarHifi Händler, oder???

      EDIT: Kann ich für Grund/Bodenplatte und für den Deckel die Abmassungen vom Orig. Kofferraumteppich verwenden... passt das dann gut rein ohne zu wackeln etc???

      Thanxx a lot
      BigKiller

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BigKiller ()

    • Als Vorlage kann man den Teppich ganz gut verwenden.
      Anpassen muss man danach eh noch. Die untere Platte war bei mir zu tief, so dass ich noch ein Stück wegnehmen musste.
      Die Seiten sind auf dem Teppich ja so leicht gerundet, dass würde ich ganz gerade lassen, da sich dadurch das Brett ganz gut gegen die Seiten drückt.
      Bei der geteilten Rückbank hat man ja zwischen den Teilen der Rückbank unten noch so ein schwarzes Stück Plastik was vom Boden ein wenig hochsteht. Wenn man da nen Auschnitt macht, was man eh machen muss, dann klemmt die Platte richtig gut fest.
      Ich bin bei mir ca. 6 oder 7 mal mit der Platte ins Auto um noch nachzubessern. Im Endeffekt habe ich mich doch verschnitten, war aber nicht Weltbewegend und hält bombig.

      Ich habe zwei 16mm MDF Platten genommen.

      Ich überlege nur noch ob ich nachträglich unter die Bodenplatte noch einen Filz mache oder so um noch ein wenig zu dämmen?!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Falk ()