Fensterhebermotor vorne rechts defekt?, oder doch etwas anderes?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fensterhebermotor vorne rechts defekt?, oder doch etwas anderes?

      Hallo an alle!

      Habe dzt. folgendes Problem.

      Seit einigen Wochen funktioniert bei meine G4 der vordere rechte Fensterheber nicht mehr...
      Fenster lässt sich nicht nach unten bzw. oben fahren...
      Hör nur immer ein KLICKEN, als würde ein Relais schalten...

      Okay, dachte mir nehm mal die Türinnenverkleidung runter und demontiere den Fensterhebermotor und schau
      ob er sich im Leerlauf drehen lässt...

      Leider funktionierte dies auch nicht. Also hab ich mal beim Freundlichen angerufen und nachgefragt, was
      so ein Teil kostet... Der nette Verkäufer teilte mir einen Preis von jenseits der 200€ mit...
      Dachte mir nur, NEIN Danke!!!

      Daraufhin die Teilenummer abgeschrieben und bei einigen Schrottis nachgefragt! Hab dann auch von einem
      Schrotti eines bekommen. Funktionierte bei Ihm auch...

      Heute wollte ich es einbauen, nur habe ich leider festgestellt, dass das selbe Problem auch mit dem "neuen"
      Fensterhebermotor auftritt!

      Dzt. weiß ich nicht woran das Problem noch liegen könnte???

      Hatte von euch schon jemand mal so ein ähnliches Problem???

      Danke für eure Hilfe...

      mfg reaschn

    • Also ich denke nicht, dass es der Motor ist, da du ihn ja anscheinend arbeiten hörst. Ich meine, dass die Klammern, die die Scheibe halten gebrochen sind. Dafür gäbe es bei VW einen Rep.-Satz.

      Hatte ich bei meinem auch schonmal. Ist ein bekanntes Golf-IV-Leiden. Die Plastikklammern wurden durch welche aus Metall ersetzt, seitdem gibt's ansch. auch keine Probleme mehr.

      ahw-shop.de/shop/fensterheber.html

      LG



      Ein 4MOTION ist im Prinzip dasselbe wie ein Besoffener. Wenn er's auf Zweien nimmer packt, dann probiert er's auf allen Vieren. ^^
    • Danke für die rasche Antwort...
      Leider sind es nicht die Scheibenaufnahmen (Platikhaken)...
      Das Problem ist, wenn ich den Fensterhebermotor vom Aggregatträger löse und dann versuche mit dem Fensterheberschalter
      auf und ab zufahren, dann dreht er sich nicht,... er arbeitet auch nicht... nur dieses klicken...

      mfg

    • Dann weiß ich leider auch nicht weiter, war eben meine erste Vermutung. Vielleicht hatte jemand anders hier schonmal das Problem.



      Ein 4MOTION ist im Prinzip dasselbe wie ein Besoffener. Wenn er's auf Zweien nimmer packt, dann probiert er's auf allen Vieren. ^^
    • Hey,

      du hast also nen elektrisches Problem.
      Wenn du mir deine genauen Fahrzeugdaten gibst, kann ich nach nem Schaltplan suchen und dir mehr Tipps geben.
      ich brauche:

      • Schlüsselnummern zu 2.2 und 2.3
      • Baujahr
      • Motorkennbuchstabe
      Viele Grüße,
      Oliver

      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Hallo!

      Ja, das wäre super!!!

      Baujahr: 2003
      Motorkennbuchstabe: AXR
      Getriebe: EUH

      Weiß aber nicht genau, was du mit "Schlüsselnummern zu 2.2 und 2.3" meinst???

      mfg

    • Hey Reaschn,

      danke für die Info.
      Die Schlüsselnummern dienen zur Fahrzeugidentifizierung. Wenn du noch den alten Schein hast, sind es die Nummern zu 2 und 3.
      Stehen in deinem Fahrzeugschein auf der mittleren Seite ganz oben. Müsste was stehen mit 0600 bzw. 0603.

      Viele Grüße,
      Oliver


      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Hallo!

      Schon gefunden...

      (2.1) Code zu (2) 0603
      (2.2) Code zu D.2 mit Prüfziffer 558 05N 5

      Sorry, hat etwas gedauert...
      Hab das Fahrzeug nämlich 2006 von D nach AUT importiert...

      Musste die Bescheinigung für D erst suchen, aber zum Glück gefunden...
      Für AUT ist es etwas anders, da konnte ich diese Nummern nicht finden...

      Hoffe das sind die richtigen Nummern...

      mfg

    • Hey Reaschn,

      so, ich hab jetzt mal mein Werkstattprogramm nach Schaltplänen durchsucht. Es sind die richtigen Nummern ^^.

      Prüf als allererstes mal die Kabel in der Manschette zw. A-Säule und Tür. Evtl ist hier nen Kabel gebrochen.
      Passiert mittlerweile häufiger. Hier musst du genau auf die Kabel sehen, evtl ist auch eins blank.
      Solltest du dort was feststellen, einfach neu zusammenlöten. ABER: ist ein Kabel der CAN-Leitung (orange/grün und orange/braun) defekt, lass das lieber die Werstatt machen.

      Sollte hier alles o.k. sein, dann zieh den Stecker vom Tür-Steuergerät ab und mach folgende Messungen:

      • Pin 8 gegen Masse = Sollwert ca. 5 V
      • Pin 10 gegen Masse = Sollwert max. 0,5V
      Beachte folgende Prüfungsvorraussetzungen:
      • Zündung ein
      • Saubere Masse (blankes Metall oder Minuspol) zum messen vorhanden.
      • Sicherung in Ordnung

      Ich hoffe, ich konnte dir erstmal helfen.
      Halt mich/uns auf dem laufenden.

      Viele Grüße,
      Oliver

      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Hallo!

      Danke vorab für deine Hilfe und Tipps...

      Kann erst am Freitag die Kabel bzw. das Tür Steuergerät prüfen...
      Hoffe, ich bekomme Urlaub...

      Melde mich sobald ich was neues weiß...

      mfg reaschn

    • Das Problem ist, wenn ich den Fensterhebermotor vom Aggregatträger löse und dann versuche mit dem Fensterheberschalter

      auf und ab zufahren, dann dreht er sich nicht,... er arbeitet auch nicht... nur dieses klicken...
      Bist du sicher das das klacken aus dem Türsteuergerät kommt ?

      Nach dem Relais im Türsteuergerät kommt ausser dem Motor selbst kein elektronisches Bauteil mehr. Ich würde mal das Türsteuergerät vom Motor abziehen und direkt am Relaisausgang die Spannung messen.

      Hast du denn nur den Motor oder auch das Türsteuergerät ausgetauscht ? Eventuell zieht das Relais nicht richtig an.

      Wenn das Relais anzieht kann es eigentlich nichts mit der Verkabelung des Türsteuergerätes zutun haben.

      Gruß nightmare

    • Hallo!

      Problem gelöst...

      Als erstes hatte ich überprüft, wie Bender88 sagte, das Kabel zwischen A-Säule und Tür...
      Konnte keinen Fehler feststellen.

      Danach habe ich mittels Multimeter geprüft, ob ein Strom vom Steckerplatz (Fahrerseite rechts unten beim Einstieg)
      bis zum Steckeranschluss (Steuergerät) fließt. Auch hier konnte ich keinen Fehler entdecken.

      Dann habe ich, wie Bender884 sagte, die Spannung geprüft:

      • Pin 8 gegen Masse = Sollwert ca. 5 V
      • Pin 10 gegen Masse = Sollwert max. 0,5V
      Weder bei Pin 8 noch bei Pin 10 zeigte das Multimeter eine Spannung an!

      Dann habe ich mal den Stecker unten rechts bei der Fahrerseite rausgezogen (siehe Bilder:




      Dort stellte ich fest, dass die beiden Stecker (männlein, weiblein) stark korrodiert waren...
      Habe diese dann sauber gereinigt...

      Danach wieder zusammengesteckt und nochmals gemessen!
      Siehe da, auf einmal hatte ich wieder die nötigen Soll-Spannungen!

      Hab dann das Kabel für den Fensterhebermotor (Tür Steuergerät) wieder angesteckt und
      der Motor lief wieder einwandfrei...

      Nochmals danke für eure Hilfe...

      mfg reaschn