5W30 nur als Longlife zu verwenden???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 5W30 nur als Longlife zu verwenden???

      Hey,

      ich habe mal eine Frage: ich kann laut dem Handbuch nur das LL Öl mit der Spezifikation 5W30 und nach der VW Norm 50700 benutzen.

      Ich würde gern weiterhin hochwertiges Öl verwenden, allerdings kein LL. Könnte es da irgendwelche Probleme mit dem sinnlosen DPF geben?

      Ich würde gern das Mobil 1 verwenden, ich habe schon viel gutes davon gehört.

      Wäre supi, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte. Danke.

      Grüße

    • Also LL3 ist VW 507 00 (alt 506 01 ohne DPF) = 5W-30
      Ohne LL musst du nach VW 505 01 suchen. Dass sind meiner Meinung nach nur 5W-40 Öle
      0W-40 Öle gibt es nicht mit VW 505 01. Liegt an der speziellen Pumpe-Düse-Technik!

    • Hey,

      danke schon mal für die Antwort. Also kann ich nur das Öl der Norm 50700 nehmen.

      Sinnlos, aber auch das Mobil1 sollte doch nicht schädlich für den DPF sein, oder?

      Aber es wird dann wieder auf 5W30 hinauslaufen.

      Grüße

    • Hey,

      dann wird es wohl wieder das gute LL 5W30.

      Aber bestimmt mal das von Mobil. Aktuell habe ich das von Addinol drin. Sieht schon wieder ziemlich schwarz aus.

      Danke Zozo für deine Antworten...

      Grüße

    • Wäre es nicht schwarz, wäre das kein Gutes Zeichen ;)

      Kurz mal ein kleines Filmchen zum allgemeinen
      oelcheck.de/?id=413

      und hier was zum Nachdenken in der kalten Jahreszeit ;)
      [video]http://www.youtube.com/watch?v=cL6uMHqSSJ4[/video]

      Öl und DPF bei Diesel:
      Öle benötigen Additive, Inhibitoren, Detergentien etc. Diese Stoffe werden dem Öl zugefügt. Leider verbrauchen sie sich aber und verbrennen teilweise. Das ist normal. Aber durch die Verbrennung bilden sie auch Asche. Das ist schlecht für den Dieselpartikelfilter. Der setzt sich dadurch zu.
      Was also gut für den Motor ist, ist schlecht für den Filter. Darum sollte man bei Dieseln mit DPF darauf achten sogenannte "Aschearme" Öle zu verwenden. Sie produzieren weniger Asche. Daher ist nicht jedes Öl was für Benziner oder Diesel OHNE DPF gut ist, gleichgut für DPF-Fahrzeuge

      [customized] - NWT powered

    • Würde auf Mobil 1 ESP Formula 5W-30 zurück greifen, damit haben wir die besten Erfahrungen gesammelt.
      Es bekommt auch meinen DIesel mit DPF, und angepasster SW sehr gut. Bisher auch kein Nachfüllen von Nöten gewesen seit dem wechsel.

    • Hey,

      den letzten Ölwechsel habe ich bei rund 82.000 km gemacht. Aktuell habe ich rund 98.000 km runter.

      Laut MFA habe ich noch rund 11.000 km zum nächsten Service. Werde aber Februar / März wenn nen Service machen.

      Grüße

    • Hey,

      aslo ist es eher besser, wenn es schwarz wird? Auch nicht schlecht.

      Egal, sobald es wärmer wird, also die Temperaturen deutlich über 10°C sind, wird der Wechsel gemacht.

      Ich mache den Ölwechsel meisten sowieso eher, als was die MFA anzeigt. Ich denke schaden kann das nicht.

      Grüße

    • Ja genau. Sobald es sich schwarz verfärbt ist das das Zeichen, dass entstandene Fremdstoffe wie Ruß etc. gelöst wurden und in der Schwebe gehalten werden. Bzw. Ablagerungen im Innern des Motors abgelöst werden.
      Bleibt es klar, löst es nichts. Das ist nicht gut für einen Motor.

      [customized] - NWT powered