Vorsicht bei Jam Car Hifi Berlin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vorsicht bei Jam Car Hifi Berlin

      Hey Leute,

      Ich habe gerade extrem schlechte Erfahrungen mit "Jam Car Hifi" in Berlin gemacht.
      Ich kann euch nur abraten bei diesem sch*** Laden etwas zu kaufen.

      Und zwar:

      Ich habe am Samstag eine 1 Din Blende bei besagtem Laden gekauft und mir wurde versichert, dass es 100% orig. Vw sei. Als ich es dann einbauen wollte hab ich natürlich gemerkt, dass es eine ganz andere Farbe hat und auch von den Spaltmaßen her nicht sauber abschließt. Also wohl eher doch nicht Original.

      Jetzt bin ich hin und wollte den Mist zurück geben und mein Geld wieder haben. Die haben mich quasi Ausgelacht und meinten, nö machen wir nicht. Ich habe so eine Wut und dazu hat das blöde Teil auch noch 35,00,- € gekostet.


      Also Leute....FInger weg von dem Laden. :cursing:



      Edit: Hab ganz vergessen zu erwähnen, dass ich auch noch nen Quadlock Adapter gekauft habe. Den wollte ich natürlich auch zurück geben. Ist es nicht schön 55,- € aus dem Fenster zu werfen


      Gruß Franz

    • Du hast ein Recht auf nen Umtausch !

      Beim Mangel erst recht. Flitz nochmal hin und droh damit im Laden die Polizei zu rufen! Kann doch nicht angehen...

      Das Teil ist nicht das, als was sie es verkauft haben und du willst umtausche... 14 Tage Rückgaberecht!

    • Ja das seh ich eigentlich auch so.
      Heut hab ich echt keine Lust mehr....bin echt stinkwütend.

      Morgen werd ich da nochmal in aller Frische hinfahren und aufn Tisch hauen.

      Gruß

    • !!! Er hat kein 14tägiges Rückgaberecht !!!

      Ein solches besteht lediglich bei Fernabsatzverträgen. Hier ist jedoch ein ganz normaler Kaufvertrag geschlossen worden und der Käufer trägt immer die Verwendungsgefahr. Soll heißen, wenn er das falsche kauft, dann hat er Pech gehabt und muss die Sache behalten.

      Doch liegt hier der Fall anders. Der Kaufvertrag ist aus zivilrechtlicher Sicht anfechtbar gem. § 123 Abs. 1 BGB , da der Verkäufer ihn falsch beraten hat. Der Kaufvertrag ist nichtig. Und zwar der für die Blende und der für die Adapter.

      Weiterhin kannst Du Schadenersatz aus vorvertraglicher Pflichtverletzung gem. § 280 Abs. 1, 311 Abs. 2, 241 Abs. BGB verlange. Das soll nicht heißen, dass Du Geld von dem Laden bekommst. Vielmehr besteht der Schadenersatz darin, dass der Ladeninhaber zurück Rückabwicklung des nichtigen Kaufvertrages verpflichtet ist. (= Rücknahme der Sachen + Rückgabe des Geldes)

      Außerdem hast Du einen bereicherungsrechtlichen Herausgabeanspruch aus § 812 Abs. 1 BGB auf die Herausgabe des Geldes bei gleichzeitiger eigener Verpflichtung die Sachen zurück zu geben.

      Dies alles ist ja schön und gut, jedoch wirst Du das Problem der Beweisbarkeit haben, da ich annehme, dass Du alleine in dem Laden warst, mit einem Mitarbeiter gesprochen hast und keine Zeugen dabei waren. Wenn der "Mitarbeiter" nicht zufällig der Inhaber des Geschäftes war, kannst Du nicht beweisen, dass er Dich falsch informiert hat. Wenn der "Mitarbeiter" der Inhaber ("Chef") selbst war, dann sieht es wieder besser aus.

      Allerdings kannst Du auch anders an die Sache heran gehen und mit einer Strafanzeige wegen Betruges gem. § 263 StGB drohen. Dies ist allerdings auch ein stumpfes Schwert. Zwar wird höchstwahrscheinlich ein Strafverfahren eingeleitet werden, jedoch wird es dann alsbald eingestellt, da kein Vorsatz nachweisbar ist. Dennoch ist die Drohung mit einer Strafanzeige oftmals hilfreich, um sein eigentlich bestehendes Recht durchzusetzen.

      Ich hoffe, dass ich Dir ein wenig helfen konnte und wünsche Dir viel Erfolg ! :D

    • Schon mal vielen Dank für die Antworten.

      Also ich hab mich vom Chef beraten lassen und ihn explizit gefragt ob das ein original VW Teil ist.
      Daraufhin machte er nur nen Scherz von wegen..."Ne wir kleben den Sticken nur einfach so auf die Tüte" haha

      Ich hab mal Fotos von den Teilen gemacht:

      img42.imageshack.us/i/img0352gg.jpg/

      img210.imageshack.us/i/img0353cd.jpg/


      Jetzt wo ich weiß wie das Original Teil aussieht sieht man ja schon das es nicht original ist.

      Das ist doch einfach nur Betrug oder?

      Gruß Franz

    • Ne ich hab da nichts gefunden. Da steht nirgends ne TN.

      Ich glaube ganz ehrlich gesagt, dass die das Teil einfach in die Tüte von nem anderen Teil gepackt haben.

      Ich mein mich zu erinnern das die Teilenummer von der Original Vw Blende anders war.

      Auf dem Sticker steht: Materialnummer Z 051 700 S 002 und TA Numerr: 2009719157

      Gruß

    • Wenn es kein VW Originalteil ist, also gar keines, nicht nur ein nicht passendes, dann erfüllt das auf jeden Fall den Tatbestand des Betruges! Sollte es sich um ein originales VW Teil handeln, was bei Dir bloß nicht passt, so unterfällt dieser Sachverhalt nicht dem Tatbestand des Betruges...

    • Auf jedem Originalteil steht eine Materialnummer! Wenn keine drauf ist, ist es KEIN OEM Teil!
      Die Tüte und Aufkleber sagt nicht aus wenn in der Tüte nicht das drin ist was auf der Tüte steht!

      EDIT: Die Teilenummer Z 051 700 S 002 gibt es bei VW und kostet ca. 15 €. Genau Bezeichung ist "Radioblende grau/bunt"

    • Ok gut dann bin ich mir auf jeden Fall sicher, dass es kein OEM Teil ist. Es gibt einfach keine Nummer auf dem Teil.
      DIe haben mich einfach Verarscht.

      Super Laden würd ich mal sagen. Aber naja gut wegen 35,- hab ich mich jetzt auch schon genug aufgeregt. Mal sehen was die morgen sagen wenn ich nochmal auftauche und mal das Thema Betrug anschneide.

    • Wenn es dich interessiert sind folgende drei Teile richtig

      1K0 857 058 A 1QB - Ablagefach schwarz - ca. 23 €
      1K0 858 169 9B9 - Einlage für Ablagefach schwarz - ca. 5 €
      1K0 857 231 A 1QB - Blende für Radioausschnitt schwarz - ca. 5 €

    • Tut mir leid für dich, dass du dich scheinbar "über den Tisch gezogen" fühlst. Dennoch finde ich das nicht richtig, dass du das jetzt hier bevor das abschließend geklärt ist veröffentlichst. Der Laden gehört zu Wedding und auch die Besitzer waren immer freundlich und hilfsbereit. Kann und konnte den Laden bisher immer weiterempfehlen und habe bisher nie was negatives gehört.

      Mal nebenbei: Die haben es doch garnicht nötig die Kunden um so ne "Peanuts" zu bescheißen, schließlich haben die mit dem Media- Markt in der Pankstraße nen Vertrag abgeschlossen, dass beim "Blödmarkt" gekaufte Radios gleich bei Jam eingebaut werden können.
      Und auch die sonstigen Kundenfahrzeuge können sich sehen lassen. Außerdem habe ich bei meinem letzten Besuch dort auf dem Thresen auch orignale Rechnungen von VW und Mercedes für Teile liegen sehen.

      Ich bleibe dabei dass sich hierbei um ein Missgeschick handelt!

    • Wenn es sich nur um ein Missgeschick handeln sollte und der Händler so freundlich ist, wie von Dir beschrieben, so wird der Threadersteller die Blende ja morgen unproblematisch umgetauscht bekommen.

      Wenn es sich allerdings alles genau so abgespielt hat, wie der Threadersteller beschrieben hat, so erfüllt das den Straftatbestand des Betruges. Daran ist nicht zu rütteln...