DSG oder Handschaltung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • DSG oder Handschaltung?

      Ich hätte gerne mal ein paar Tipps zum Kauf eines Golf V GT 1,4TSI. Kann man ein generell sagen, welches der beiden Getriebe länger hät oder welche auf die Dauer kostengünstiger sind? Kurze Begründung dabei wäre sehr nett!
      Worauf sollte man beim Gebrauchtwagenkauf mit DSG-Getriebe achten?

    • hi,

      ich sag mal meine meinung dazu...

      zur haltbarkeit... kann ich nicht viel sagen, nur wenn das DSG im eimer ist dann wirds sicher um einiges teurer..

      kosten sind beim DSG wohl höher, weil dort ein ölwechsel gemacht werden muss (60000 km)

      dennoch würd ich jedem zu nem DSG raten und ich würd mir immer wieder einen MIT DSG kaufen wollen (noch.. denn ich hatte noch keine probleme bis jetzt aktuell 52000 km)

      1.4 TSI DSG 125 KW | MFL/Wippen | MFA+ | Leder |XENON| Licht/Sichtpaket | RNS 510 | PFSE | PDC | MAL | GRA | Ablagepaket |Spiegelpaket | Winterpaket
    • Falls du dir einen Gebrauchtwagen mit DSG kaufst und nicht so viel Ahnung davon hast, solltest du vielleicht während der Probefahrt bei VW oder in irgendeiner anderen Wekstatt vorbeifahren, die können sich den Wagen ja mal schnell ansehen und eventuelle Geräusche sicher besser deuten ;)

    • Wie siehts mit der Beschleunigung aus? Im Standardsprint 0-100 km/h ist das DSG schneller. Wie siehts denn jenseits der Grenze aus, bei der Beschelunigung auf der BAB 140-180km/h. Hat da jemand was feststellen können, welcher sich besser macht?

    • Ich kann dir nur DSG empfehlen.
      Wenn man es einmal gefahren ist, will man nix anderes mehr haben. Es macht einfach super viel Spass.
      Grade beim Kauf auf Geräusche achten. Dabei sollte die Mechatronik sauber und weich schalten... keine Ruckler.
      Falls es zu Problemen kommt, ist natürlich das Schaltgetriebe immer günstiger.


      Mr.C schrieb:

      Wie siehts mit der Beschleunigung aus? Im Standardsprint 0-100 km/h ist das DSG schneller. Wie siehts denn jenseits der Grenze aus, bei der Beschelunigung auf der BAB 140-180km/h. Hat da jemand was feststellen können, welcher sich besser macht?

      Sobald Schaltvorgänge drin sind, is DSG immer schneller.
      UN der Sound is einfach nur geil.
      Gruß Thomas
    • Moin,

      optimalerweise sollte sowas auf der Rechnung vermerkt sein, jedoch würde ich mich darauf nicht zwingend verlassen und lieber selbst nochmal ne Probefahrt machen und drauf achten.



      Gruß

      I'm not low but faster than you...

    • Bin vor meinem Golf-Kauf einen 2.0 TDI mit DSG Probe gefahren, es war ein absoluter Traum. Durch das DSG bringt der Motor die Leistung optimal auf die Straße, es war einfach super.
      Habe mich aber gegen den Wagen entschieden, weil er sonst wenig Ausstattung hatte, hatte aber nichts mit dem DSG zu tun.

      Grüße

    • Ich habe auch DSG und 3 Beanstandungen aufs Getriebe...letztendlich wurde der goldene Satz ausgesprochen : "Stand der Technik".
      Meins Klappert bei Kopfsteinplflaster (muss aber schon ein bissl buckligeres sein). Das Ruckeln beim langsamen fahren nervt tierisch, die Leute denken du wärst zu doof zum fahren.
      Ich weiss net ob ich mir wieder ein Auto mit DSG hole...wahrscheinlich aber nicht.

    • Also ich kann nur vom kleinen 1,9 TDI 105PS im A3 Sportback von 2009 berichten und muss sagen:
      Hätte ich die Wahl, dann würde ich ganz klar das DSG nehmen.
      Fährt sich einfach wunderbar das Dingens, wobei ich jetzt natürlich nicht weiß wie es auf Dauer gesehen aussieht.
      Nicht dass es irgendwann langweilig wird nur zu steuern, beschleunigen und bremsen. :P

    • swarly schrieb:

      bei DSG ploppt der Auspuff so cool :thumbup:
      Genau so ist es!!!!

      Ich habe leider kein DSG, das ärgert mich schon. Allerdings ist die Sechsgangbox mit Schaltwegverkürzung richtig gut, also meckern kann ich da wirklich nicht.

      Mit dem DSG hat du aber mehr Spaß, ist einfach ne super Sache. Vor allem kannst du es auch umprogrammieren, wenn dich etwas stört.
      Der Sinn, die Sonne abends, im Sommer und besonders in Parks untergehen zu lassen, ist der, dem Auge das Auf- und Abwogen von Mädchenbrüsten deutlicher zu zeigen.
    • Ich bin Hardcore-Schaltfan, weshalb DSG nie ein Thema für mich war :D
      Kostengünstiger dürfte auf Dauer wohl der Handschalter sein wegen bereits erwähntem Getriebeölwechsel beim DSG. Haltbarkeit ist natürlich stark von der Fahrweise abhängig, würde aber generell sagen, dass das DSG robuster als der Handschalter ist. Außerdem bietet es mehr Reserven bei einer Leistungsoptimierung, Aber es ist und bleibt eben ein Automatikgetriebe... Am Besten beides mal Probefahren und dann entscheiden, was dir vom Fahrgefühl her besser gefällt! Schlecht ist das DSG sicherlich nicht!
      Aber wenn DSG, dann mit Schaltpaddeln am Lenkrad ;)

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator