Heckklappe geht nicht mehr auf

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heckklappe geht nicht mehr auf

      Hi

      ich wollte heute meine Heckklappe öffnen doch dann musste ich feststellen das der Kofferraum nicht mehr auf geht. :(
      Hab den Schüssel in die Tür gesteckt und das Auto geöffnet. Die Türen sind auch alle auf und man hört hinten ein Geräusch als wenn die Schließeinheit sich bewegen würde.
      Dann habe ich am Griff gezogen doch nichts tat sich. Schüssel genommen ins Schloss gesteckt doch er ließ sich kein Stück drehen.

      Also über die Rücksitze geklettert und die Verkleidung abgebaut. Als diese ab war konnte ich die Klappe von innen öffnen.

      Dann habe ich WD-40 ins Schloss gesprüht kurz gewartet Schüssel genommen und dann ließ es sich mit leichter Gewalt der Schüssel drehen, dann am Griff gezogen und offen war´s. Danach eben wieder zu gemacht am Griff gezogen ohne Schlüssel und es ging wieder nicht.
      Als letztes habe ich mir die Mechanik angesehen und habe gesehen das, das in folgende Bild markierte Teil (rot) nicht weit genug gezogen wird vom Griff. Es fehlen ca. 2-3mm wenn ich´s mit dem anderen markierten Hebel nach rechts drücke (orange)



      Jetzt meine Frage kann es sein das dieses Teil verbogen ist? Woran könnte es sonst liegen? ?(

      Ich hoffe es ist verständlich und ihr könnt mir helfen... :rolleyes:

      Wer später bremst fährt länger schnell ;)

    • Hi,

      hatte gleiches Problem. Konnte mit dem Griff in der Heckklappe auch den Entrigelungsmechanismus nicht mehr betätigen. Bei meinem war das Problem, dass der Hebel (rote Markierung in deinem Bild ) nicht komplett zurück ging. Habe dann das komplette Schloss gut mit WD40 eingesprüht, auch den Teil direkt am Schließzylinder. Bei mir war der Teil hinter der Feder fest gegammelt. Nach meiner Behandlung mit WD40 ging wieder alles ohne Probleme. :thumbsup:

      Gruß Thomas

      Respektiere den Wagen, dann wird dich auch der Fahrer respektieren!