Welchen Digital Multimeter??? (Ruhestrom Messen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welchen Digital Multimeter??? (Ruhestrom Messen)

      Hallo.
      Welchen Digital Multimeter hab ihr um bei euch am Auto den Ruhestrom in Milliampere (mA) ''GENAU'' zu messen?
      Ich muss bei mir den Ruhestrom messen da meine Batterie zurzeit (Seit dem radio wechsel) einfach Strom zieht.
      Wäre das was um die **mA** ''GENAU'' zu messen?
      conrad.de/ce/ProductDetail.htm…anpid=1460970462254427136

      Danke

      Gruß, UncleBarisch
    • dazu kann ich leider nicht viel sagen aber es klingt mir danach du dir nen rns 510 eingebaut hast oder? wenn ja dann liegt es am can-gateway welches du verbaut hast. das unterstützt die busruhe nicht. einfach mal die teilenummer des gateway posten

      Signaturbild zu groß

    • Richtig, aber kein RNS510 sindern der NACHBAU VW-7088 aber ist im Grund genommen das gleiche.
      Woher weiß ich wleches Can Gateway ich hab und wie bekomme ich die Teilenummer raus?

      Die frage zum Digilaten Multimeter steht trotzdem noch, weils das brauch ich definitv.

      Gruß, UncleBarisch
    • Hab nen Voltcraft VC-840 K und eins dieser gelben no Name Dinger vom Praktiker. Von den Messwerten her tun die sich nicht viel. Zumindest nichts was im KFZ Bereich relevant wär.

      Das VC-170 ist sicherlich kein schlechtes Gerät. Kann man bedenkenlos kaufen.

      Wenn man auf fast 100% genaue Messwerte wert legt dann kommt man nicht um ein nach ISO Kalibriertes Gerät drum herum. Und selbst da sind Messtoleranzen vorhanden.

      Gruß nightmare

    • Die kleinen Gelben würde ich auch nicht unbedingt empfehlen, wenn's etwas genauer sein soll, jedoch kann man die schon mal nutzen, und das eher im Kfz-Bereich, zumal da die Ströme etwas höher sind, als in der Mikroelektronik, bei denen wir die Teile höchstens mal in der Ausbildung den Erstsemestlern in die Hand gedrückt haben, um denen zu zeigen, wie sowas aussieht und was man damit macht 8)

      Alles ab 20 Euro ist hier völlig ausreichend, wenn Du nicht genaue Zündimpuls messen oder loggen willst, oder weiß ich was für feine Ströme untersuchst. Aber für 'nen Ruhestrom reicht das aus.

      Übrigens: Messtolleranzen haben die alle, und je teurer, desto geringer sind diese, aber wie gesagt auch eher in der Schaltungstechnik relevant, wenn ich im Bereicht nA (Nano-Ampere) messen will.

    • Hier


      Solche finde ich eigentlich ganz Praktisch. Dieses Hat auch ein Prüfzertifikat...


      Edit: da war ich wohl zu schnell...der Messbereich im AC-A Bereich ist nicht gerade hoch...

      Schöner wäre dann sowas

      Hier

      Damit biste dann wesentlich Flexibler

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TimmyGTI ()