R32 in 19 Zoll an Golf V?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • R32 in 19 Zoll an Golf V?

      Hallo Leute,

      da ich mich schon intensivst mit der Felgenfrage fürs Frühjahr beschäftige, bin ich jetzt wieder auf die R32 gestoßen, aber in 18 Zoll waren die mir bis jetzt immer zu klein, weil ich unbedingt auf 19er gehen möchte. Nun habe ich welche mit den Maßen: 8,0x19 ET 45 gefunden.
      Und nun zu meinen Fragen:

      Was meint ihr generell zu den R32-Felgen? Fand sie schon immer gut. Machen die sich an meinem schwarzem Golf gut? Werde ja eh etwas auf .:R-Optik gehen.
      Sind leider Nachbauten, was haltet ihr davon?
      Was sagt ihr zu den Maßen? Will ja aúch noch mein Gewinde verbauen. Könnte es Probleme geben?
      Über viel Info und natürlich eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.

      Ich weiß auch, dass es schon unzählige Threads zu fast allen Felgen gibt, aber ich wollte mal was eigenes. Man möge es mir verzeihen. :)

      Gruß
      Stefan

    • n´abend,

      persönlich finde ich die zolder vom R wunderbar. in 19" kommen die mit sicherheit noch besser als in 18". das es nachbauten sind würde mich nicht unbedingt stören. wichtig ist nur das sie ne TÜV Prüfung haben sowie ne ABE zwecks eintragung!

      bei den angegebenen maßen solltest du keine probleme bekommen, trotz des gewindefahrwerks! 8J felgenbreite ist okay und die ET ist auch in Ordnung. könntest max. ne 8,5J felge fahren vorne ohne groß was an den radkästen zu machen!


      denke mal vorne wirste höchstens die berühmte schraube von den radhausschalen entfernen müßen!

      hoffe hat dir schonma nen bissl weitergeholfen!


      * * * ALLE GUTEN DINGE SIND 3 GTI´S * * *

      20 Jahre GTI "rot"

      25 Jahre GTI "silber"

      Edition 30 GTI "silber"
    • Oh ja, das hat mir schonmal sehr geholfen! :)
      Danke!
      Ich fand die auch schon immer gut, aber auf sowas wie 19 Zoll habe ich ewig geschaut. Hatte damals an meinem TT auch schon mal nachbauten vom quattro Sport in 18 Zoll, extra aus England eingeflogen. Waren super.

      Was müsste ich denn machen, wenn keine ABE dabei ist? Über Einzelabnahme müsste ich doch eingetragen bekommen, oder?

      Gruß
      Stefan

    • ja geht dann nur über die einzelabnahme! dazu ist es aber notwendig, das du ne tragfähigkeitsbescheinigung o.ä. hast, um nachzuweisen, das die felgen für die achslasten geeignet sind. dann werden ja in den felgen noch identifikationsnummern oder sowas stehen welche der tüv´er dann einträgt!
      also wenn die nur die felgen anbieten dann würde ich mir das überlegen sie zu kaufen. oder du fragst beim hersteller an ob es da irgendwelche unterlagen zwecks eintragung gibt!


      * * * ALLE GUTEN DINGE SIND 3 GTI´S * * *

      20 Jahre GTI "rot"

      25 Jahre GTI "silber"

      Edition 30 GTI "silber"
    • Also die Maße sind perfekt.
      Damit wird es auch bei einem Gewinde keine Probleme geben.

      Mit Gutachten einfach normal eintragen.
      Ansonsten müssen die Daten in der Felge stehen oder wenigstens ein Materialgutachten vorhanden sein un dann per Einzelabnahme.

      Gruß Thomas
    • Moin alle Zusammen!

      Habe mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen bzgl. der ABE. Es gibt keine, aber er sagte dazu folgendes:

      Hallo!

      Ein Tüv- Gutachten gibt es leider nicht,
      allerdings sind Traglast und
      Dimension in die Felge eingestanzt. Außerdem
      ist diese Dimension bzw. Felge
      von den meisten Herstellern ohnehin schon
      freigegeben.

      Vielen Dank!

      Zitat Ende!

      Was meint ihr dazu? Die Felgen kommen aus Italien, würde sie schon gerne haben, aber bevor ich die nicht eingetragen bekomme...
      Hmm.

      Gruß
      Stefan

    • Wenn wirklich alles in die Felge eingestanzt ist, dann kann das ein guter Prüfer eintragen.
      Ansonsten nach nem Vergleichsgutachten mit den selben Dimensionen suchen.


      Jedoch würde ich die Finger davon lassen.

      Gruß Thomas
    • ....normal trägt dir kein Prüfer Felgen ohne Papiere ein!! Und selbst wenn ist bei einer Polizeikontrolle die Eintagung nichts wert.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Ich würde auch die Finger davon lassen wenn kein Teilegutachten oder Traglastbescheinigung dabei ist.
      Du könntest es "ohne" Papiere versuchen einzutragen wenn auf der Felge eine "KBA" Nummer eingestanzt ist.
      Dann könnte der Prüfer das Gutachten im System finden. Ohne KBA Nummer und ohne Papiere wird das nichts!

    • Stefano30 schrieb:

      Wieso ist die dann nichts wert? Im Schein werden doch noch nur die Maße eingetragen und das maximal kontrollliert, oder?
      Weil dir bei einer Polizeikontrolle jeder Beamte sagen kann das er die Eintragung anzweifelt und mit dir erneut zum Prüfer fährt. Es reicht nicht wenn nur die Traglast und die Maße in einer Felge stehen. Anders sieht das natülich bei einer vorhandenen KBA-Nummer aus, da hier der Prüfer online auf die Papiere zugriff hat. ;)
      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Zolder- oder Omanyt-Nachbauten? Die gab es beide für den R32...

      Die Omanyt waren auch auf dem R36 drauf und zwar als 19er. Die bekommst Du also mit Gutachten und Co.

      Wie die Vorredner schon gesagt haben, reicht das bloße Einstanzen der Traglasten in die Felge nicht aus. Da kann der Hersteller ja reinschreiben, was er möchte.

      Bei der KBA-Nummer wird belegt, dass es Tests und Gutachten gibt, die die Traglasten auch wirklich bestätigen.

    • wirklich verzwickt, die blöde Felgengeschichte! Wie geschrieben, gibt es nur die Daten in den Felgen mit der Größe und der Traglast. Es lässt mir aber keine Ruhe. Die Felgen sind von Alessio aus Italien, habe online mal geschaut und eine Seite gefunden, die ABE´s vertreibt, u.a. auch von dem Hersteller Alessio mit der Felgengröße.
      Würde das nicht reichen um damit dann zum TüV zu fahren?

      Die Felgenfrage in 19 Zoll als R32-Nachbau lässt mir echt keine Ruhe. Kennt vielleicht Jemand einen deutschen Vertreiber, der die Felgen auch mit ABE vertreibt?

      Gruß
      Stefan