Schnäppchen Jäger aufgepaßt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Schöppchen Jäger aufpaßen

      SCHNÄPPCHEN JÄGER AUFGEPASST

      Seit geraumer Zeit versuchen wir gemeinsam mit anderen namhaften Tunern gegen die gravierende Zunahme von kopierten Markenartikeln vorzugehen. Im Zeitalter des Internet wird es immer schwieriger gegen solche Trittbrettfahrer die wir auch gerne "Schmarotzer" nennen vorzugehen. Vor den gleichen Problemen stehen Sie als geprellter Käufer wenn Sie mangelhafte Ware ersteigert oder aber von den fliegenden Händlern auf Treffen erstanden haben. Das vermutliche Schnäppchen kann schnell zum Alptraum werden. Eine Reklamation oder gar Rücksendung ist bei solchen Schnäppchen in der Regel auch auf dem Rechtsweg nicht durchsetzbar. Häufig handelt es sich bei den Vertreibern solcher kopierter Teile um Privatpersonen die- wenn überhaupt- nur am Handy erreichbar sind. Die Handynummer wird je nach Bedarf gewechselt.

      Wenn Sie den Rechtsweg gehen, dann bleiben Sie neben dem Schaden oft auch noch auf den Anwaltskosten sitzen, weil bei diesen sogenannten Verkäufern nichts zu holen ist.

      Die häufigsten Mängel bei den kopierten Teilen sind:
      > mangelnde Passgenauigkeit
      > billigstes Ausgangsmaterial
      > schlechte Verarbeitung
      > fehlendes Montagezubehör und Montageanleitungen
      > fehlende oder gefälschte Gutachten

      In der Regel liegt bei den kopierten Teilen, wenn überhaupt, nur ein Materialprüfbericht irgend eines Kunstharzherstellers bei. Dieser Materialprüfbericht reicht aber nicht für eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere aus. Ob auch das geprüfte Material eingesetzt wird, ist aufgrund der höheren Kosten sehr zweifelhaft.

      Der RWTÜV sowie das Kraftfahrt-Bundesamt bestätigten uns das diese sogenannten Materialgutachten keine Gutachten sind, die für in Serie produzierten Teile von Endverbrauchern zu Abnahmezwecken beim TÜV oder gleichgestellten Überwachungsorganisationen verwendet werden können. In Ihrer großen Not wenden sich dann die Geschädigten Schnäppchenjäger an die eigentlichen Produzenten und bitten um Zusendung des Montagezubehör und des erforderlichen Teilegutachten nach § 19.3. Diese Bitte muß aber aus verständlichen Gründen immer abgelehnt werden.

      Kein Produzent ( Tuner ) wird die Haftung für kopierte Teile übernehmen.

      Leider gibt es neben den vielen kleinen Dealern von kopierten Teilen auch die großen Fische, die das kopieren von Teilen gewerbsmäßig betreiben. Sie bieten diese kopierten Teile neben dem Internet auch in groß aufgemachten Tuning-Zubehörkatalogen und auf Fachmessen an. Die Originalteile werden bei seriösen Tunern eingekauft und dann in Billiglohnländern kopiert und oft in minderwertiger Qualität gefertigt. Diese Markenpiraten fügen speziell der Deutschen Tuningscene einen immensen Schaden zu. Nicht zuletzt werden dadurch auch viele Arbeitsplätze zerstört. Diese Leute schaffen es nicht eigene Produkte zu kreieren und im fairen Wettbewerb auf dem Markt zu etablieren. Sie ersparen sich jegliches Nachdenken, den zeitraubenden und kostenintensiven Modellbau und spielen sich dann so auf, als wären Sie die Retter aller Tuningfreaks, weil Sie Zubehör zu günstigen Preisen anbieten können.


      ......denkt mal drüber nach

      Euer Dr. TÜV

    • stimmt, sieht man bei ebay fast nur noch.... X(

    • Hallo,

      finde das was du schreibst ist richtig. aber wie soll der endverbraucher denn feststellen welche teile bei ebay original oder kopiert sind, ich kaufe sowie so keine teile ohne dokumente zum eintragen da ist die gefahr einer kopie schon geringer.
      mich würde nur interessieren wer hinter dem nick Dr.Tuev steht.

      Gruß Golf 001

      Gruß Golf 001

    • @Golf 001
      der Text ist von der Seite des Tuners DIETRICH kopiert

      und wer hinter dem Nick steht, sagt dir die Suchfunktion ;)




      viele User greifen immer wieder auf die "doch so günstigen" Teile bei eBay zurück
      fragen dann im Forum, woher sie das Gutachten bekommen oder eine ABE
      wundern sich, wieso das Ding aus GFK ist und nicht aus ABS bzw. PUR-RIM
      wundern sich, wie man das Ding befestigt, weil ja durch den billigen GFK-Abdruck die "Haltenasen" fehlen
      wundern sich, wieso man das Teil nicht eingetragen bekommt

      ich habe mittlerweile schon mind. 15 Leuten aus dem Board hier Kopien von ABEs und teilweise sogar schon die originalen-ABES zugesandt
      in Zukunft werde ich das aber nicht mehr machen
      ich unterstütze keine Leute, die das Geld lieber in den Rachen der "Kopierer" werfen als ein paar Euro mehr draufzulegen und den Designer der Teile zu unterstützen
      kauft euch die originalen Teile, dann habt ihr keine Probleme beim TÜV (ABE liegt bei) und ihr könnt die Teile wenigstens richtig befestigen




      PS: zu erkennen sind die Nachbauten sehr einfach
      fragt einfach nach dem Material
      sobald GFK genannt wird, ist es zu 90% ein Nachbau
      Tuner wie RIEGER bauen ihr Teile nur aus ABS

      in den eBay-Auktionen werden meist auch keine Hersteller genannt
      und wenn dann nur mit z.B. RIEGER-Look
      das heißt aber noch lange nicht, dass das Teil von RIEGER ist
      es sieht nur so aus - also Nachbau bzw. GFK-Abdruck

      white rabbit 1999 - 2009

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turbo-GTI ()

    • als meine tuningstory anfing, war ich auch von ebay total erfreut, was es da nich alles tolles gibt für's liebste männliche spieltzeug gibt. doch wenn man nochmals genauer hinsieht, dann is doch sehr viel davon unseriös...leider :O

      GC777 hat wirklich recht! ich investiere auch lieber ein paar euro mehr, bevor man (WO AUCH IMMER) probleme bekommt!

      Gruß, Benny

    • Das Teile aus GFK sind ist kein GARANT für einen Nachbau, 70-80% aller Hersteller bauen Ihre Teile aus GFK (Dietrich z.B.), oder wieso wurde hier in letzter Zeit so verzweifelt nach Stoßstangen gesucht, die aus ABS sind? :))

      Aber wie du schon sagst, Beschreibungen wie "Rieger-Look", oder fehlende Infos im Beschreibungstext zum Thema Gutachten lassen nur schlimmes erwarten, also lieber 3x nachfragen was für ein Gutachten mitgeliefert wirde (oder sogar ABE) und bei "nur ein Materialgutachten" unbedingt die Finger von lassen :))

    • Original von GC777


      und wer hinter dem Nick steht, sagt dir die Suchfunktion ;)



      Also ich hab nur das hier gefunden.

      Da steht, dass er Sachverständiger und/ oder Techniker ist.
      reifen-palacek.de/
      Und K. Schmidt heisst er.

      Da steht aber nicht ob er bei Reifen Palacek arbeitet oder ob er TÜV-Ing. ist oder in welcher Art er in Verbindung zum Tüv steht oder was es mit dem Doktortitel auf sich hat. ?(

      Aber schön, dass eine Person sich gut mit den Richtlinien auskennt und Hilfe gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerAlex ()

    • Original von DerAlex
      [Da steht aber nicht ob er bei Reifen Palacek arbeitet oder ob er TÜV-Ing. ist oder in welcher Art er in Verbindung zum Tüv steht oder was es mit dem Doktortitel auf sich hat. ?(



      Sehe ihn einfach als Dr.Sommer der Tuningfreaks :D

      Zum Thema :

      Ich habe ein Motto : Ganz oder garnicht !

      Wenn ich was am Auto mache , bzw mir etwas kaufen will dann das was vernünftig ist , ich kaufe dann keinen 08 15 Kram was ich später dann eh wieder bereue und wieder mit Verlust verkaufe , das kostet nämlich die meiste Kohle ! Lieber habe ich ne Zeitlang nix zum basteln als mir irgendeinen provisorischen scheiß ( nach dem motto " Besser das als garnichts " ) zu kaufen den ich eigentlich garnicht haben will :rolleyes: