Mobil1 5w-50 für den 1,4er?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Mobil1 5w-50 für den 1,4er?

      Hallo,
      da bei mir demnächst wieder ein Ölwechsel ansteht (10.000er Intervall) bin ich z.Z. auf der Suche nach einem passendem Motoröl.
      Zur Zeit ist das Mobil1 0w-40 drin, mit welchem ich auch sehr zufrieden bin. Trotzdem schaue ich mich nach anderen Alternativen,
      wie zum Beispiel dem Mobil1 5w-50 um. Leider erfüllt dieses, trotz hervorragender Spezifikationen, nicht meine benötigte VW Norm (502 00)
      sondern die VW Norm 505 00.

      Fragen:

      Warum erfüllt dieses gute Öl keine VW Golf 5 Norm?

      Könnte ich es trotzdem Problemlos verwenden?


      Zu meinen Daten:
      Keine Garantie mehr
      1,4er 80PS

    • Das ist das leidige Thema bei den Freigaben und Zulassungen von VW.
      Die hängen die Freigaben noch mittelalterlich an der Viskoklasse fest, obwohl das Mobil 1 5w50 wie Du schon schreibst, ein TopÖl ist.
      Es ist auch in meiner Favoriten-Liste drin, allerdings nur für Leute ausserhalb der Garantie.

      Weitere Empfehlungen?
      Von Shell Helix Ultra nimmt man in gewissen Ölkreisen derzeit etwas Abstand bei der neuen Formulierung.
      Ebenso sollte man Castrol und Aral etwas meiden, bzw nur kurz einsetzen. Diese beiden haben das Gerücht anhaften ;) , dass es das gleiche Öl in verschiedenen Behältnissen ist :rolleyes:
      Gut derzeit die Total Quarz Reihe, Addinol eh, Fuchs auch ein guter Klassiker, Praktiker High-Star für Sparfüchse und Liqui Moly.

      Ich denke da solltest Du was finden ;)

      [customized] - NWT powered

    • ....mir erschließt sich grade nicht warum du unbedingt vom Mobil 1 0W40 weg willst !? Das ist eines der besten Öle die man seinen VW Motor antun kann. Ich selbst werde im April auch vom Longlife (Gastrol) weg gehen und meinen Motor das Mobil 1 0W40 gönnen. Was versprichst du dir denn vom 5W50 ?

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Da geb ich dir zu 100% Recht, dass das Mobil1 0w-40 eines der Besten Öle ist. Dennoch bin ich nach meinen Recherchen der Meinung, dass das Mobil1 5w-50 noch einen ticken besser sein müsste. Außerdem habe bei der Viskosität des 0w-40 etwas meine Bedenken, dass dieses zu dünn/flüssig ist, welches den Verschleiß erhöht.

    • Also man muss echt schmunzeln wenn man liest , dass man in einen 1,4er Motor mit 80PS auf ein 5W50 Öl gehen möchte da das 0W40 eventuell zu dünn ist :D

      Nur mal so vor weg das M1 0W40 wird von Werk aus in Porsche 911 Motoren und auch bei Mercedes in den AMG Modellen verwendet (ausnahme ist der Mercedes SLR der Bekommt das 5W50 in seinen 5,4L V8 Motor) auch Aston Martin verwendet ab Werk das M1 0W40

      Auch HGP empfiehlt meines Wissens nach das M1 0W40 in seinen R32 Kompressor Umbauten die mal eben bis ca. 540PS je nach Stufe haben.

      Auch ist ein 0W40 im Warmen zustand nicht dünner wie ein 10W40 im Warmen zustand.Aber das 0W40 hält seinen Schmierfilm länger unter extrem Situationen aufrecht und dünnt nicht so schnell bei extremen Temperaturen aus wie ein 10W oder 5W40 (wobei 5W40 schon Top ist)

      Da spielen noch viele Andere Faktoren eine rolle aber das 0W40 ist schon mehr wie perfekt geeignet für dich.Sogar im R32 oder GTI bekommst das Öl nicht an seine Grenzen.

      Ein 5W50 würde Ich wenn überhaupt nur im GTI oder R32 fahren und auch nur dann wenn das Fahrzeug auf einer Rennstrecke zuhause wäre.

      Also Ich an deiner Stelle würde beim M1 0W40 bleiben.

    • ..grade Leute mit TSI und Turbo und Kompressor Motoren warne ich davor 5W50 zu fahren!! Dieses Öl hat keine VW Spezifikation für diese Motoren. Und egal ob Garantie oder nicht selbst bei der Kulanzfrage wird VW abwinken wenn die rauskriegen was für Öl gefahren wurde. Es gibt kein besseres Öl für den TSI als Mobil 1 0W40! :thumbup:

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Ein guter Bekannter von mir fährt einen 1.4 TSI, Motorbuchstabe BLG, und er fährt im Sommer immer Addinol MV-0556 5W-50.
      Dieses Öl (5W-40 / 5W-50) wird auch gerne bei Lotus Fahrern verwendet da diese im Zylinderkopf mit Wärmenestern zu kämpfen haben.
      Der Motor ist Top in Schuß, und auch total sauber. Bilder muss ich mal neu hochladen, hab die zwar in A3Q, aber als Anhang. Das sehen nur Mitglieder.
      Ob nun Addinol oder Mobil, die Visko 5w50 ist beiden gleich. Für das Sommerintervall bestimmt nicht verkehrt.

      EDIT:

      Zum Mobil 1 0w40
      Es ist sicher kein schlechtes Öl. Aber es gibt auch bessere Öle. Die Visko von 0w40 halte ich persönlich gerade im VR6 auch nicht passend. "Zu dünn" :rolleyes:

      Wie komme ich darauf?
      Ich wechsel mein Öl alle 6 Monate. Im April und September, so dass ich ein Winter und Sommerintervall habe. Jedesmal lasse ich das Altöl bei Wearcheck untersuchen. Ich hatte gut 3 Jahre das Mobil 1 0w40 drin. In dieser Zeit war festzustellen, dass es gute Anfangswerte auf dem Datenblatt hatte. In seiner Langzeitstabilität allerdings recht schnell nachgelassen hatte. Gerade bei der TBN. Alle Werte aller Proben weichen so gut wie gar nicht von einander ab. Also ist der Wert aussagekräftig. Was mich beunruhigte, nach 6 Monaten und gut 7300km war der Rat des Instituts, das Öl maximal noch 4000km zu fahren. Ich hätte quasi noch nicht einmal das klassische Festintervall von 12Monaten oder 15000km erreicht.

      Die Intervalle mit dem Addinol MV0546 5w40 liegen auch alle beisammen und sind auch somit aussagekräftig, dass ich die Mobil-Werte den Addinol-Werten gegenüberstellen kann. Hier zeigt sich in der Kategorie Verschleiss, bei allen gemessenen Werten eine Absenkung der Konzentration um gut 50% bei Addinol-Öl. Und das bei gut 1 Drittel mehr gefahrenen Kilometern. An der Additivierung allein liegt das nicht. Hier spielt die Visko auch eine Rolle.
      Es ist gut wenn ein Öl flüssig genug ist, dass es schnell nach oben gefördert wird. Besser ist aber, wenn ein Öl noch was dicker ist, und an den Motorbauteilen anhaften bleibt statt zurückzulaufen. Denn dann schmiert es ab der ersten KW-Umdrehung. Bis das dünnere Öl oben ist, ist schon einige Umdrehungen Metall auf Metall, oder Metall auf Lagerwerkstoff gelaufen.
      Baulich würde ich zumindest beim VR6 darauf tippen, dass hier wohl gerade auch unter Vollast, ab und zu mal mit dem 0w40 der Ölfilm abreisst.

      Lange Rede kurzer Sinn. Bei Ölen verlass ich mich nur im Ansatz auf Datenblätter.
      Forumsgeschreibe, Weitererzählungen, oder Hinweise vom Hören-Sagen lass ich aussen vor. Ich persönlich vertrau derzeit nur den Ölanalysen. Das ist ein Ergebnis Schwarz-auf-Weiss.

      [customized] - NWT powered

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paramedic_LU ()

    • Ich werde jetzt auch bald vom Longlife auf das Mobil1 0W40 wechseln. Wie oft wechselt ihr das dann? Minimun 1x im Jahr bzw 10tkm? Wie sieht das mit Meldung im Kombiinstrument aus? Kann man die von Longlife auf normalen Wechselintervall stellen?

    • Ich wechsel mein Öl alle 6 Monate. Im April und September, so dass ich ein Winter und Sommerintervall habe.

      Die Umstellung auf Festintervall ist kein Problem.
      Entweder Dein Händler macht das oder fragst einen Bekannten mit VCDS. Der kann das auch codieren. Dann hast Du Fest eingestellt:
      Wechsel aller 12 Monate oder 15000km, was zuerst eintritt.

      [customized] - NWT powered

    • Bei den Uralten Benzen (w123, w201) hab ich etwa alle 10.000KM gewechselt und damit das Oel irgentwo zwischen 9 und 12 Monaten drin gehabt.
      Die Motoren sind ohne Probleme weit ueber 300.000Km alt geworden. Reingekippt hab ich Oele um die 25-35 EUR/5Liter, was gerade guenstig da war. Entweder uebertreibt ihr masslos mit euren Oelwechseln oder VW baut heute schlechtere Motoren als Mercedes vor 30 Jahren oder die Oele sind schlechter geworden. Sommer und Winteroele? Dafuer haben wir doch seit einigen Jahrzehnten Mehrbereichsoele.