Federnwechsel - anders als im Golf 5 oder das selbe?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Federnwechsel - anders als im Golf 5 oder das selbe?

      Hallo zusammen, der Wechsel der Federn vom Golf steht an. Nu habe ich schon Fahrwerkswechsel beim Golf 5 und Octavia 1Z gemacht (im Prinzip ja das Gleiche), aber ist Golf 6 auch das selbe oder hat mein Golf da ein paar Überraschungen parat auf die ich mich vorweg schon mal vorbereiten kann?

      Grüße
      Ronny

      VW Golf VI 1,4l TSI Highline
      18" Vancouver und 35mm H&R, sonst nix

    • Ronny12619 schrieb:

      ... hat mein Golf da ein paar Überraschungen parat auf die ich mich vorweg schon mal vorbereiten kann?...


      Vllt. hast du es ja schon selbst bemerkt oder hier im Forum gelesen aber auf der Fahrerseite gibt es leichte Probleme. Mein Auto ist soweit fertig aber vorn links bekommen wir die Schraube für die Antriebswelle nicht los.Sie ist so fest das das Fahrzeug beim versuchen sie zu lösen fast von der Bühne gefallen ist! :thumbdown:
      Ich glaube beim Golf 5 gibt es dieses Problem ja auch bzw. da muss die Schraube auch gelöst werden um das Federbein raus zu bekommen,oder?
    • Die haben wir mit nem Drehmomentenverstärker los bekommen. Rad dabei dran lassen (Stahlfelge, bei Aluräder evtl. Loch zu klein) und leicht ablassen das sich das Rad nicht mit dreht.

      Kurze Frage hinterher: Gummilager der Vorderachse gleich neu machen? Habe gehört die kommen ein halbes Jahr nach Einbau eh?

      VW Golf VI 1,4l TSI Highline
      18" Vancouver und 35mm H&R, sonst nix

    • Nee, nur einmal nach Umbau. Weil sich angeblich die alten Lager an die alten Federn gewöhnt haben und die Umstellung nicht "verkraften".

      VW Golf VI 1,4l TSI Highline
      18" Vancouver und 35mm H&R, sonst nix

    • Ronny12619 schrieb:


      Nee, nur einmal nach Umbau. Weil sich angeblich die alten Lager an die alten Federn gewöhnt haben und die Umstellung nicht "verkraften".
      Wer sagt denn sowas.

      Anthony schrieb:


      Lasse mir die Federn gleich nach Auslieferung einbauen. D.h. das Auto wird erst 300-400 Km runter haben. Ist hierbei davon auszugehen, dass sich nach dieser kurzen Zeit die Lager noch nicht an die alten Federn "gewöhnt" haben?
      Das is die beste Zeit.
      Dann sieht es auch direkt von Anfang an gut aus.
      Gruß Thomas
    • C0ugar schrieb:



      Anthony schrieb:


      Lasse mir die Federn gleich nach Auslieferung einbauen. D.h. das Auto wird erst 300-400 Km runter haben. Ist hierbei davon auszugehen, dass sich nach dieser kurzen Zeit die Lager noch nicht an die alten Federn "gewöhnt" haben?
      Das is die beste Zeit.
      Dann sieht es auch direkt von Anfang an gut aus.


      Genau das sind meine Überlegungen. Würde mir die Federn am liebsten direkt schon in WOB bei der Abholung einbauen lassen. Schlimm genug das ich den Heimweg hochbeinig antreten muss.