Heckansatz kleben oder schrauben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heckansatz kleben oder schrauben?

      Hallo.. ich hab mir letztens einen nachbau heckansatz von Lester im individual look gekauft.. und bevor ichs lackieren lassen wollte hab ichs halt probeweise mal dranngemacht. ich muss sagen sie ist super passgenau. es gibt nur das problem, dass man sie nicht wie beim original an die stoßstange anclipsen kann... man kann sie zwar anstecken, aber es hat halt keine clips, damit es auch an der stoßstange drannbleibt. wie gehe ich am besten bei sowas vor? einfach da wo die clips sitzen würden verkleben? oder irgendwo schrauben durch jagen? was würdet ihr mir da raten? oder soll ichs einfach anstecken ohne das es geclipst ist und davon ausgehn, dass es nach dem verschrauben am am radkasten und von unten auch hällt :)
      ich bin dankbar für jede antwort.

    • Verschrauben!

      Da,wo geclipst wirt,würde ich Löcher bohren und dann mit passenden Blechschrauben befestigen,fertig.
      Somit hast du die Garantie,daß es hält und sauber aussieht :thumbsup: .

      Gruß Dennis

    • Hi!
      Das war bei meiner Heckschürze genauso, dass sie nicht wirklich festgeschraubt wird. Einfach nur ein paar clips und fertig is. Hatte auch ein wenig angst, dass ich sie auf der Autobahn eventuell verlieren könnte, daher habe ich dann einfach noch beim Radkasten dieses Fließ / Stoff ding (ich glaub es ist so ne art schurz) mit der Heckschürze verschraubt. Ist zwar ein wenig russisch, aber sehen tut man es nicht und ich muss mir nicht mehr sorgen machen, dass ich plötzlich ohne Heckschürze ankomme :thumbup:

      >>>> meine Autovorstellung <<<<


      VCDS HEX + CAN: für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Wien + Umgebung -> PN oder Markus432[at]hotmail.com
    • Nimm doch gleich Doppelseitiges Klebeband.

      Wäre bei mir gleich wieder zurückgegangen. Aber naja.

      Wenn dann bitte Schrauben wo du es sonst anclipst. Alles andere könnte am Ende ein böses Ende auf der Autobahn nehmen...

      Innen:6er GTI Schaltknauf, GTI Pedalkappen,5er GTI Lenkrad, GTD Sitzembleme, LED Innenraum, CC Lichtschalter
      Außen:Hella Xenonlook SW, Anbauteile in Wagenfarbe, Indi Heck, Indi Lippe, schwarze Spiegelkappen, GTI Schweller, in Pro Blinker, Mallory Felgen, 45/35 Eibach, rote Bremssättel
      Sound:JVC-KW NX 7000,Haussystem Light mit DSP inkl. Dämmung, 2x Ampire Flat 8 TT
    • Genau das ist mir auch noch eingefallen. Falls du mal ne andere heckschürze bzw nur den unterteil tauschen willst, kannst du das später nicht mehr und musst das ganze teil austauschen was mit mehrkosten verbunden ist.

      Schrauben ist das problemloseste ;)

      >>>> meine Autovorstellung <<<<


      VCDS HEX + CAN: für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Wien + Umgebung -> PN oder Markus432[at]hotmail.com
    • Also ich hatte ja mal nen Heckansatz von Regula aus GFK verbaut und da wars genauso wie du es beschrieben hast.
      Hab damals den Ansatz drangesteckt und dann Löcher bebohrt durch die "Nasen" vom Ansatz und vom oberen Teil der Heckschürze wo diese eben übereinander liegen und da dann Schrauben hingemacht. Hat bombig gehalten und ließ sich letztendlich auch sauber wieder entfernen ;)
      Nix mit kleben oder so, dann fliegt dir das Teil evtl. doch noch auf der BAB ab oder so. Und einfach drauf stecken und nur im Radkasten an den Punkten verschrauben halte ich auch für äußerst fragwürdig ... machs richtig, dann hälts auch ;)

      Gruß
      Flo