Unfall mit Woofer im Kofferraum.

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Unfall mit Woofer im Kofferraum.

      Ist aus nem Hififorum (klangfuzzis.de):

      "Crazy-Potatogun" schrieb:

      b]Aufgrund der vielen Nachfragen:
      Ihr dürft die Bilder+Text gerne in andere Foren einstellen und auf die Gefahren von Hutablagen und Co. hinweisen. Je mehr Leute es sehen, umso besser.[/b]
      In einem anderen Thread habe ich diese Bilder schon veröffentlicht und wollte hier nochmal gezielt auf das Thema eingehen.

      Das war mein DD9512 in einer MPX Kiste. Es war ein Unfall mit ca. 70km/h in ein nachgebendes "Objekt" (Auto was die Vorfahrt genommen hat).
      Die Kiste war extrem fest zwischen Rücksitzbank und Kofferraumklappe gepresst und hatte keinerlei Spielraum. Der Kofferraumdeckel hatte sogar etwas größere Spaltmaße, weil er nichtmehr zu 100% zu ging so eng saß die Kiste.
      Wie man auch sieht, hat es die Rücksitzbank gut verbogen, obwohl die ganze Energie auf eine relativ große Fläche verteilt wurde. Die Verankerungen der Rücksitzbank haben zwar gehalten, aber es ist trotzdem die ganze Rückenlehne durchgebrochen und nach vorne geklappt. Hier wäre es, wie ich erfahren habe besser gewesen die Gurte bei Nichtnutzung trotzdem einzustecken. Diese halten dann die Rückenlehne zusätzlich in so einem Fall.
      Durch die Wucht hat es den Korb auch komplett zerrissen. Zum Glück ist der Magnet mit seinem stolzen Gewicht IM Gehäuse geblieben und nicht zum tödlichen Geschoss geworden. Wäre noch bitterer wenn man wüsste, dass man den Unfall überlebt hätte aber aufgrund solcher "Kleinigkeiten" dann doch sterben musste, weil es einen erschlagen hat.








      Ich hoffe, dass ich hier einige Leute zum Nachdenken bringen konnte. Mein Glück war es, dass die Kiste so groß war und die Kraft auf eine größere Fläche der Rückenlehne verteilt wurde und sie war zu groß um nach vorne durch die Lücke zu gelangen und der abgerissene Magnet ist zum Glück in der Kiste geblieben.
      Gruß Lukas
      Quelle: klangfuzzis.de

      Denke das ist für einige Anfänger im Bereich Hifi doch sehr Interessant und zeigt wie wichtig ein guter Einbau (bzw gute Befestigung) sein kann und das eben die Rücksitzbank alleine nicht viel haltevermögen hat.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Hammer. Immer wieder unglaublich, was da für Kräfte wirken.
      Da will ich mir nicht vorstellen, was die "kleinen", relativ lose im Kofferraum befestigten Kisten machen :thumbdown:


      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • das fängt ja schon bei tieren (hund) im kofferraum an.


      wer nicht weiß, das die "fracht" zum geschoss werden kann, hat in der fahrschule nicht richtig aufgepasst.


      edit: finde es übrigens trotzdem krass, das der magnet richtig abgerissen ist.

    • wenn ich bedenke, dass ich im 4er damals ne 19mm spanplatte mit nem kompletten canton rs6 - system drin hatte (das ganze natürlich ungesichert)....oh mann. die wär mehr oder weniger ungebremst nach vorne gekommen und hätte massive kopfschmerzen verursacht. jung und dumm sag ich da nur. jetzt würd ich sowas sich er nicht mehr machen.

      sayonara, Sensei / Christian