Software für Steuererklärung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Software für Steuererklärung

      Bin derzeit am überlegen ob ich nun für die Steuererklärung zum Berater gehe, oder es mit einer Software selber machen sollte.

      Wie sind eure Erfahrungen mit solch einer Software?

    • Ich mach es schon seit Jahren mit der "WISO" - Steuersoftware. Absolut keine Probleme, einfache Bedienung, alles bestens.
      Er gibt dir sogar gleich Tipps, wo du noch was verändern kannst zu deinen Gunsten.
      Mache damit pro Jahr knapp 10 Steuererklärungen.


      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • war auch lange auf der suche nach ner software da mein steuerberater es leider nicht mehr so macht :cursing: .
      aber da alle softwares geld kostet und ich mir noch nit sicher bin mache ich die mit der elster software (vom finanzamt selber) tipps wo man was einträgt bekommt man auch und was man noch alles absetzen kann naürlich auch.
      hab vllt den vorteil das ne sehr gute freundin von mir steuerberaterin is und mir zur not zur seite steht. sie macht die erklärungen auch mit dieser kostenlosen software. aber im inet selber bekommt man auch schnell tipps was man alles absetzen kann ohne weitere erläuterung und erklärung. ;)

    • Ich mache es auch immer mit der Wiso Software - einfach genial. Und wie Bender schon sagte - es gibt dir Tipps zu deinem gunsten.
      Ausserdem ist doch bei der Wiso Software immer nen Update mit dabei wenn ich mich recht entsinne auf die neusten regeln. Also das bisschen Geld das des Kostet kann man ruihg investieren. Muss ja net gleich ne Profisoftware sein ;)
      11€ kostet es...also echt net die welt ;)

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Für die Dinge, die ich von der Steuer absetzen kann, nutze ich die Bildsteuer 2011. Bin da aber nicht festgelegt.

      Nutzen kann man eigentlich alle für die Erklärung, z.B. auch WISO Steuer 2011.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linx () aus folgendem Grund: Links entfernt, Beitrag angepasst.

    • Hat eienr von euch schon seinen wisch zurück bekommen? Stehen da jetzt wirklich die tatsächlich gearbeiteten Tage drauf?

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Danny_TFSI schrieb:

      Hat eienr von euch schon seinen wisch zurück bekommen? Stehen da jetzt wirklich die tatsächlich gearbeiteten Tage drauf?

      Nee, noch nicht. Wird wohl auch noch etwas dauern, da ja noch meine Meisterschule mit drauf ist.. ^^

      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Das liegt ja weniger am Programm als an den chronisch unterbesetzten Finanzämtern ;)
      Und das die Programme das gleiche Ergebnis wie die offiziellen FA-Rechner kann man ja erwarten, ist ja kein Hexenwerk. Trotzdem Glückwunsch :)

      Gruß Christoph

    • Ich kann nur den Taxman von Lexware empfehlen: bietet auch ohne Ende Tipps (sogar mit Video-Guide zu absetzbaren Dingen etc.), Überprüfung der eingegebenen Steuerdaten und abschließend Empfehlungen, wo man ggf. noch was rausholen kann und was auch vom FA i.d.R. anstandslos anerkannt wird. Updates gibt's logischerweise auch immer regelmäßig bzg. der aktuellen Steuergesetze.
      Genial finde ich auch die Möglichkeit mit Hilfe der Daten aus den letzten Jahren einen Vergleich durchzuführen und nicht immer alles neu eingeben zu müssen.

      Ich denke mal, dass alle Steuerprogramme ihren Dienst tun, und man sich sowieso ein wenig mit dem Thema Steuern auseinandersetzen muss, egal ob die Software schon alles vorkaut oder nicht.

    • Die Elster Software (Elektronische Steuererklärung) funktioniert gut - allerdings ist das Programm halt nicht für Hilfestellungen zu haben, da es wie gesagt von der Finanzverwaltung selbst aufgelegt wird. Dafür funktioniert das Übermitteln meist Problemlos.

      Die Probeberechnungen der Programme stimmen eigentlich immer, natürlich nur sofern alle Werbungskosten/Sonderausgaben o.ä. anerkannt werden.

      Davon abgesehen werden mit Elster eingegangene Erklärung meist bevorzugt behandelt - als Anreiz für den Bürger


      @Danny_TFSI:

      Die müssten eigentlich immer draufstehen - da die ja maßgeblich für die Berechnung der Entfernungspauschale sind. Kann jedoch auch sein dass Sie nur auftauchen, wenn das FA dir Sie gekürzt hat, also nicht auf die "pauschalen" die angegeben werden, sondern tatsächlich berechnet hat.


      Die Programmfreigabe zur Bearbeitung der Erklärung 2010 müsste aber mitlerweile überall passiert sein, in Hessen läufts seit Anfang März.

    • stF32 schrieb:

      @Danny_TFSI:

      Die müssten eigentlich immer draufstehen - da die ja maßgeblich für die Berechnung der Entfernungspauschale sind. Kann jedoch auch sein dass Sie nur auftauchen, wenn das FA dir Sie gekürzt hat, also nicht auf die "pauschalen" die angegeben werden, sondern tatsächlich berechnet hat.

      Standen keine Tage drauf
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup: