Nankang NS 2 oder Achilles ATR Sport?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Nankang NS 2 oder Achilles ATR Sport?

      Guten Abend,

      der Frühling steht nun an und mein erster Golf braucht seine ersten schönen Puschen für den Sommer!
      Entschieden habe ich mich jetzt nach langem hin und her für die Asa Gt1 in 8,5 x 19 ET 45.

      Bin vor kurzem nun leider rückwärts gegen eine kleine Laterne gefahren was nun 800€ kosten soll :\
      Am Auto ist absolut ganrichts zu sehen obwohl die Schürze sowieso getauscht werden soll.

      Naja, auf jeden fall drückt das meinen Etat der für Reifen insgesamt eingeplant war ein bisschen.
      Also hab ich mich ein bisschen umgeschaut und mich letztendlich für den Nankang NS 2 entschieden.

      Heute habe ich einen Kostenvoranschlag von einem Anbieter für einen Komplettradsatz bekommen der mir jedoch vom Nankang abriet und stattdessen mir den Achilles ATR Sport andrehen wollte.

      Habt ihr mir einem dieser Reifen Erfahrungen gemacht oder was gehört?


      Lg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lt101 ()

    • Ich kann Dir aus jahrelanger Erfahrung heraus sagen, nimm keinen der Beiden Modelle!!

      Spare nie an den Reifen, es ist deine Sicherheit, zudem hat man mit den Billigprodukten im Nachhinein fast nur Ärger.
      Wer billig kauft, kauft zweimal.

      Jetzt werden sich hier einige Leute wieder aufregen, aber es ist so.
      Wenn du nur gemütlich in die Stadt fährst und immer schön Abstand zum Vordermann hältst, langsam bei Nässe fährst und nie in Notsituationen kommst, kauf den Kram. Aber bitte fahr nie hinter mir!
      Spar woanders, nicht bei den Reifen!

      Der Sinn, die Sonne abends, im Sommer und besonders in Parks untergehen zu lassen, ist der, dem Auge das Auf- und Abwogen von Mädchenbrüsten deutlicher zu zeigen.
    • Das ist auch meine persönliche Meinung. Die empfehle ich auch den Kunden.
      Reifen sind nunmal der einzige Kontakt zur Straße. Spar lieber nen Monat länger und hol dir was vernünftiges. Du musst ja nicht gleich zum Premium-Segment greifen, aber was gescheites sollte es schon sein.


      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • Könnt ihr mir mal eure persöhnlichen Favoriten nennen?
      Naja, 600€, so um den dreh.

      Falken FK 452 oder Vredestein ULTRAC SESSANTA ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lt101 ()

    • Also da tauchen dann eh wieder die üblichen Verdächtigen auf, bei deinem Preis:

      Falken, Kumho und Hankook - sind alles drei schon durchaus brauchbare Reifen und schneiden auch bei diversen Reifentests doch schon sehr viel versprechend auf!

    • Ich kann den Hankook S1 Evo auch empfehlen. Da stimmt das Preis / Leistungsverhältnis einfach ;) 2009 habe ich für einen Satz 19er Hankooks 640€ bezahlt.

      Hol dir am besten immer wieder Angebote beim AlexFFM...Auf dem Reifenmarkt ändern sich die Preise täglich und es können sehr deutliche Preisunterschiede sein!

      Gruß triky

    • Ich kann mich da nur den anderen hier anschließen. Billigreifen locken halt nur mit dem niedrigen Preis alles andere ist der größte mist bei den Dingern !

      Ich fahre jetzt seit 1 1/2 Jahren Hankook Reifen und bin damit voll und ganz zufrieden. Fahre den Ventus v12 evo und ich Persönlich finde es ist ein Top Reifen und der Preis ist auch okay.

    • milka446 schrieb:

      Ich kann Dir aus jahrelanger Erfahrung heraus sagen, nimm keinen der Beiden Modelle!!

      Spare nie an den Reifen, es ist deine Sicherheit, zudem hat man mit den Billigprodukten im Nachhinein fast nur Ärger.
      Wer billig kauft, kauft zweimal.

      Jetzt werden sich hier einige Leute wieder aufregen, aber es ist so.
      Wenn du nur gemütlich in die Stadt fährst und immer schön Abstand zum Vordermann hältst, langsam bei Nässe fährst und nie in Notsituationen kommst, kauf den Kram. Aber bitte fahr nie hinter mir!
      Spar woanders, nicht bei den Reifen!

      Genau das kann ich nochmal bestätigen.
      Diese Erlebnisse muss man nicht haben. Grade im Regen haben diese Reifen extreme Nachteile.
      Das gleiche gilt auch für Winterreifen.
      Gruß Thomas