VR6 Umbau-Festigkeitsgutachten fur Karosserie?

    • Golf 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • VR6 Umbau-Festigkeitsgutachten fur Karosserie?

      Hallo Leute,bin neu hier!

      Hab ein paar fragen bei denen ich auf Hilfe von euch hoffe!!!Es geht um eine VR6 Umbau in einen Golf 1!Karosse ist da,ist sehr gut erhalten und quasi schon in meinem Besitz!

      Jetzt die Frage,hab mich beim Tüv etc. informiert und die haben mir natürlich über Gott und die Welt erzählt!Auch über ein Festigkeitsgutachten sowie Abgasgutachten!Wo bekomme ich diese Gutachten her?Ich weiß dass diese sehr teuer sind und wollte fragen ob es sich so verhält wie mit ABE's die auf das gleiche Modell übertragbar sind oder tatsächlich nur auf die jeweilige Karosse samt Fahrgestellnummer???

      Hatte in der Sufu gesucht doch nichts gefunden,als falls ich dieses Thema übersehen habe einfach verschieben oder mich darauf hinweisen :)

      Danke im Vorraus an ernstgemeinte Antworten...

    • hallo bin neu hier möchte mir einen vw golf 1 1980 umbauen g60 motor einbau mit h-zulassung !!

      brauche "nur" zwei gutachten noch :

      1. festigkeitsgutachten für die karosse ,wie der kollege oben quasi

      2. ein gutachten für einen sportauspuff ( viell auch fächerkrümmer) von einem golf 2 g60 aber gutachten datum vor 1991 u einen hersteller der heute noch produziert ,dann kann ich dieses gutachten als vergleich vorlegen ,wie zb beim gewindefahrwerk hab ich ein gutachten von damals (h&R ) und heute u wenn die daten halbwegs übereinstimmen nimmt der prüfer dies ab!!!

      grüße chris

    • das sieht echt nicht gut aus, festigkeitsgutachten kosten ein Schweine Geld - benötigt ein Gutachter der dir eine Baugleiche Karosserie zerlegt und auf herz und nieren testet, das machen normal die Hersteller von z.B Felgen die verteilen dann die Kosten auf Ihre Produkte.

      Jetzt bleibt dir wohl nix anderes übrig als sämtliche TÜV Stellen abzufahren bis es dir einer einträgt bzw. in verschiedenen Communitys Leute finden, die dass bereits schon hinter sich haben. Viel Glück.