Was für ein Notebook für Diag-Software

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Was für ein Notebook für Diag-Software

      Ich möchte mir ein Notebook zulegen für's Auto bezüglich OnBoard Diagnose usw. Ihr wißt, was ich meine

      Frage:

      Was für ein Notebook sollte ich da nehmen?
      Wieviel MHz und wieviel RAM und Plattenspeicher sollte vorhanden sein??

      Also ich will das Ding nur nutzen für OnBoard Diagnose und eventuell, ja eventuell noch als Navi, aber nur eventuell und vielleicht.

      Also muß kein Überteil sein, Preis maximal bis 250 Euro (Bei E-Bay)

      Reicht da sowas hin:

      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…=2790763954&category=8123

    • Sysvorraussetzung einer halbwegs anständigen navisoftware mit sprachausgabe:

      Microsoft Win98, Win2000, WinNT, WinME, WinXP
      mind. 500 Mhz Prozessor
      128 MB Hauptspeicher
      1,7 GB Festplattenspeicher
      Grafikkarte mit Hicolor/Truecolor Farbauflösung

    • in erster Linie gehts mir um die Diag-Software, mehr nicht.
      Das Nvai ist nicht nötig. Ich habe bisher ja auch ohne überall hingefunden :)

    • Also noch mal gaaanz verständlich:

      Ich will das Notebook nur für die Diag-Soft, mehr nicht. Sollte das für den Preis reichen, hätte ich das iiirgendwann mal als NAvi genutzt.

      Da man für ein NAvi aber wieder mehr brauch und ich auch kein Goldesel bin, reicht mir so ein mickriges Notebook hinne und ich pfeife auf's Navi

    • Für OnBoard Diagnose Tools reicht auch schon ein P1! :D Kannst also nach nochwas kostengünstigerem schaun!

    • Na das hört sich doch gut an.

      Gehe ich das mal anders an:

      Was für ein Rechner wäre denn ok für OnBoard Diag?

      Also was reicht vollkommen aus?


      UND NUR FÜR DIAG!!!!

    • Die meisten Diag-Tools die ich so kenne kommen aus mit folgender Konfiguration:

      Notebook :D (is klar)
      minimum Pentium 1 (ab 133MHz aufwärts)
      64MB RAM
      Festplatte ab 400MB aufwärts
      3,5 Floppy
      COM Schnittstelle(Schluß für das Interface)
      OS Win NT 4.0 bzw. Win2000 oder auch Win9x

      Welche Konfiguration genau liegt dann mehr am Tool selber!