Scheinwerfer | gelbes Licht in weißes Licht umrüsten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Scheinwerfer | gelbes Licht in weißes Licht umrüsten?

      Servus,

      bin neu hier & bekomme bald einen Golf 5 geschenkt (Bj. 2004).
      Mir begegnen hier in Gelsenkirchen immer mehr Autofahrer mit blauem/weißen Licht & das gelbe Licht ist nicht gerade hell. (ab Werk)

      So nun frage ich mich, ob ich einfach nur die Glühbirnen wechseln muss ODER kompletten Scheinwerfer kaufen muss...sprich Scheinwerfer+Adapter+Xenon-Brenner etc.
      Blicke in der Szene leider noch nicht so richtig durch.

      2´te Frage:
      komplette Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, kann man die Plug & Play einfach einbauen oder braucht man dafür zusätzliches Zeugs?
      Möchte deutlich mehr Sicht, Nachts haben, da ich zwischen 18-24uhr unterwegs sein werde & bisschen optik schadet nie, möchte auch die neue Technologie namens LED´s verbaut haben :D

      Bitte um kurze Aufklärung. Hoffe das ganze geht nicht allzu tief in meine Geldbörse.

      Edit// noch eine Frage, diese Tagfahrlicht-Nachrrüstsets, was haltet Ihr von denen?
      Ist der Einbau einfach?

    • Also: Fall du Xenon nachrüsten willst, brauchst du dazu die kompletten Xenonscheinwerfer + Scheinwerferreinigungsanlage + autom. Leuchtweitenregulierung. Deine Halogenscheinwerfer mit Xenonbrennern auszurüsten ist a) illegal und b) äußerst störend und gefährlich für den Gegenverkehr.
      Zur Xenon-Nachrüstung siehe diesen Thread: [Golf 5] Mein Umbau auf Xenon + Scheinwerferreinigungsanlage
      Falls dir das zu aufwendig und/oder teuer ist, empfehle ich dir, bessere Halogenlampen (Philips Xtreme Power, Osram Nightbraker, etc.) in deine Scheinwerfer einzubauen.
      Zum Thema LED-Tagfahrlicht: Von Zubehörscheinwerfern kann ich dir nur abraten! Meistens sind sie undicht und die Lichtausbeute ist im Vergleich zum OEM Scheinwerfer um einiges schlechter, und dir geht es ja gerade um eine bessere Ausleuchtung! Zudem ist die LED Leiste im Scheinwerfer nichts anderes als das Standlicht, hat also mit Tagfahrlicht nichts zu tun!
      Es gibt einige gute Nachrüstlösungen, um sich Tagfahrlicht unabhängig von den eigentlichen Scheinwerfern nachzurüsten, dazu einfach mal die Suchfunktion oben rechts nutzen ;) Außerdem besteht die Möglichkeit, die Nebelsscheinwerfer (sofern vorhanden) als Tagfahrlicht codieren zu lassen.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Mittlerweile gibts Nachrüstscheinwerfer mit echtem LED Tagfahrlicht.

      dectane.de/product_info.php?in…2b1191d0fd79333ee18365705

      Ob die aber so zu empfehlen sind ist eine andere Frage... Vermutlich eher nicht...

      Das einzig wahre sind gescheite Leuchtmittel oder umrüsten auf Xenon...

      Ordentliche Leuchtmittel sind übrigens keine mega weißen.. denn mit denen sieht man meißt noch weniger...

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • Danke für die ausführliche Erklärung.

      Da mir das umrüsten zu kostenspielig ist, werde ich es vorerst von der to-do-list durchstreichen.

      "empfehle ich dir, bessere Halogenlampen (Philips Xtreme Power, Osram Nightbraker, etc.) in deine Scheinwerfer einzubauen."

      habe gerade nicht die Möglichkeit zu Google´n, aber das sind anscheinend Bezeichnungen für Birnen, die in meinen orginalen Halogenscheinwerfer reinpassen,ja?

      Ja, gegenüber dem Tagfahrlicht-Zeugs und diversen Scheinwerfern war ich sowieso skeptisch.
      Nun gut, dann werde ich mir 1x Paar bessere Birnen besorgen, da die ab Werk meiner Meinung nach grottenschlecht sind. Wenn ich nachts nicht mit Fernlicht oder das Rädchen auf Position "zwischen 0 und 1" habe, dann würde ich blind rumfahren.

      Außerdem sehen die Scheinwerfer ziemlich verdreckt aus, ist das von Innen oder Außen? leichten Schmutz kann ich mit meinem Finger entfernen(bin leicht drübergegangen).

      P.S. Wofür steht Xenon-Look?
      Darf man Standlichtbirne gegen eine blaue oder so auswechseln & es tagsüber als Tagfahrlicht nutzen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dimaro ()

    • Du brauchst für dein Fahrzeug sowohl fürs Abblend- als auch fürs Fernlicht eine Leuchte mit H7 Fassung. Wie alopecosa schon geschrieben hat, würde ich mich bei der Auswahl der Leuchtmittel gegen Optik und für maximale Lichtausbeute entscheiden, siehe dazu diesen Thread: [Golf 5] Xenon-Look Birnen
      Das Standlicht kannst du natürlich auch austauschen, dieses hat eine W5W Fassung. Allerdings ist es, wie der Name schon sagt, nicht erlaubt, nur mit Standlicht zu fahren.
      Hier mal noch ein paar emfehlenswerte Leuchtmittel:
      Für Abblend- und Fernlicht:
      cgi.ebay.de/Philips-H7-X-treme…3%B6r&hash=item483f634d51
      cgi.ebay.de/OSRAM-NIGHT-BREAKE…3%B6r&hash=item3365a619ed
      cgi.ebay.de/Philips-H7-BlueVis…3%B6r&hash=item5641451373

      Für's Standlicht:
      cgi.ebay.de/MTEC-super-white-W…3%B6r&hash=item2eb34cef3e

      P.S. Ich würde außerdem mal die Einstellung der Scheinwerfer in der Werkstatt überprüfen lassen, es hört sich nach deiner Aussage nämlich für mich stark danach an, als ob die Scheinwerfer zu tief eingestellt sind! Das Standartlicht beim Golf ist nämlich im Vergleich zu anderen Fahrzeugen sehr gut!

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Oder sie sind gar zu hoch eingestellt, denn wenn ich meine Leuchtweitenregulierung auf 0 -1 Stelle, seh ich zwar 5m vorm Auto mehr aber sonst nix mehr...

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.