Welchen Golf gebraucht kaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welchen Golf gebraucht kaufen?

      Hallo zusammen :)
      Bin Neu hier deshalb stelle ich mich ersteinmal vor.
      Ich bin Thomas, 20 jahre alt und gerade mit meiner Ausbildung fertig.

      Nun würde ich mir gerne ein Auto kaufen um flexibler zu sein.
      Mein Budget sind 10k aber lieber was weniger ;)
      Im Jahr werde ich so 20 000 km fahren und ich bin mir noch unsicher ob sich bei mir ein Diesel lohnt.
      Hab mal ein wenig die Autoverkaufsplatformen durchsucht und stoße oft auf den 1.4er mit 75ps. Ich denke aber mal das man mit den 75 ps er lahm unterwegs ist und ihn immer gut treten muss. Mein zukünftiges Auto sollte aber eher sparsam sein und nicht so viel spirt schlucken. Dann gibt es ja noch den 1.6 und eine 1.6 fsi darüber lese ich geteilte Meinungen.
      Ansonsten bleibt da noch der 1.9er tdi aber da ist es halt fraglch ob sich das für mich lohnt.
      Was meint ihr?
      Welchen Golf bekomme ich in einem guten zustand ( mit wenig km), der zuverlässig ist und nicht super viel braucht?
      Suche also jetzt keinen r32 ider gti oder gt sondern einfach ein auto mit dem es sich angenehm fahren lässt

    • Erstmal herzlich wilkommen hier im Forum =)
      Wie du schon geschrieben hast, wird dir der 1,4rer auf Dauer wohl zu wenig Leistung bieten. Die bessere Alternative wäre der 1,6 oder 1,6 FSI, wobei gerade der FSI unverhältnismäßig viel Benzin verbraucht.
      EIn Diesel lohnt sich bei einer jährlichen Fahrleistung von 20.000 km keinesfalls, aber es wird wohl wenig sparsame und gleichzeitig spritzige Alternativen zum
      1,9 TDI für dich geben. Meine Empfehlung wäre der 1,4 TSI mit 122 PS, allerdings wird es schwer, einen vernünftigen für 10.000 € zu finden.
      Also entweder den 1,6 oder den 1,9 TDI nehmen, auch wenn sich hier die jährliche Laufleistung nicht lohnen wird. Falls dein Budget etwas größer wird, auf jeden Fall zum 1,4 TSI 122 PS greifen!

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Ein Diesel lohnt sich sehrwohl!

      Rechenbeispiel:

      Aktuell günstigster Dieselpreis in Berlin: 1,36
      Verbrauch (Durchschnitt für 77kw lt. Spritmonitor): 5,8l

      Aktuell günstigster Super(plus)preis in Berlin: 1,53
      Verbrauch (Durchschnitt für 75kw lt. Spritmonitor): 8,0l

      Laufleistung: 20.000km/a

      Diesel: 20000km x 5,8 l/100km x 1,36 = 1580 + 300€ Steuer


      Benzin: 20000km x 8 l/100km x 1,53 = 2450 + 100€ Steuer

      Q.E.D.

    • Milchmädchenrechnung :P
      Wenn du schon so eine Rechnung machst, solltest du vielleicht auch die deutlich höheren Wartungskosten und kürzeren Intervalle miteinbeziehen! Und den günstigsten Dieselpreis von Berlin als Ausgangspunkt zu nutzen, ist auch nicht wirklich repräsentativ...

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Hey Thomas,

      ich bin auch noch nicht lang an bord, hab mich damals auch für einen 1.9er tdi entschieden, obwohl ich ein ähnliches anforderungsprofil hab wie du.
      habe für meine auto knapp 11k bezahlt, hatte allerdings auch "nur" 65k gelaufen und ist mit der goal-ausstattung auch mit netten gimmicks ausgestattet.

      die reichweite treibt mir jedesmal wieder das grinsen ins gesicht... bin auch einen focus 1.6 gewohnt gewesen und das ist schon nen arger sprung bei den aktuellen benzinpreisen...

      und 20k / jahr finde ich nun auch nich so wenig, als dass sich nen diesel nicht lohnt?!

      viel erfolg bei der suche!

    • Die TDIs sind meiner Meinung nach auch teurer in der Versicherung kann das sein?

      Ansonsten würde ich meinen 1,9er nicht mehr hergeben, alleine von der Subjektiven Leistung nicht mit dem 1,6er vergleichbar.

      Das ganze kommt stark auf das Fahrprofil an, bei relativ viel kürzere Strecken würde ich eher zum Benziner raten, gerade kalt schluckt auch der Diesel. Ansonsten bei 20tkm klar der Diesel...

      mfg

      Golf V Goal 1,9 TDI DPF (105 PS) 6 Gang; MJ 06 4-Türer mi Zenec NC2011D, PDC, Codiert:CH, LH, US-Standlicht, Softtouch; Nachgerüstet: RLS, auto. abl. Innenspiegel, LED KZL, Türleuchten, Eton Upgrade Frontsys. inkl. Blaupunkt THA275; StHz TTV, Bi-Xenon inkl. ALWR

      Golf V Variant Sportline 1.4TSI (160PS)DSG; MJ09, Climatronic, Bi-Xenon, Panoramadach...
      Spritmonitor
      Biete Codierung für VAG-Fahrzeuge (Niederbayern, Raum PA, FRG)!

    • Moin moin.

      Die Frage bzw. die dazu gehörige Rechnung ist gar nicht so einfach. Vor einigen Jahren sah der Markt noch etwas anders aus.
      Früher gab es weit mehr Benziner als Diesel Fahrzeuge. Da der Spritpreis so verlockend niedrig(er) war (gegenüber dem Benziner), haben sich viele für einen Diesel entschieden und somit den Dieselpreis nach oben gekitzelt. Wenn man den Experten zuhört, dann ist davon auszugehen, dass der Dieselpreis sich in der Zukunft dem Benzinpreis noch mehr annähern oder diesen sogar übersteigen wird.
      Auch hier geht es ja nur nach Angebot und Nachfrage.

      Wenn du was spritziges willst, bei dem man auch hinterher noch bisschen an der Leistungsschraube drehen kann, dann würde ich vielleicht eher den Diesel (weil Turbo) oder einen TSI (aufgeladener Benziner) bevorzugen.
      Hier ist der Anschaffungspreis eher etwas höher.

      Wenn du preislich etwas niedriger einsteigen willst und dir eine spätere Leistungssteigerung nicht so wichtig ist, dann kannst du auch einen kleinen Sauger (1,4 oder 1,6) nehmen.
      Kommt drauf an was dir wichtig ist :)

      Viel Glück beim Autokauf.

      2.o tdi

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • also ich rate dir zur nem Diesel,,Mehr 'Drehmoment und auch sparsamer!!!!! Und 20k im Jahr sind auch nicht wenig!!!!

    • Welchen Golf gebraucht kaufen

      Hallo,ich habe am Montag einen Golf V 1,4 TSI(140PS) Bj. 2007 mit 46 auf der Uhr gekauft.Der Wagen ist ne Bombe.Das Glück dabei war das er ungelogen nicht einen Kratzer/Beule oder Fleck hat.RCD 510 dabei,Winterräder auf 17 Zoll,Sommerräder auf 18 Zoll vom R32.Weiter hat der Wagen schwarze Blinker im Spiegel,USB Anschluss,abnehmbare AH Kupplung,Rückleuchten vom Golf Plus(LED) .Habe seit Weihnachten gesucht und endlich gefunden. Motor zieht gerade im unteren Drehbereich ordentlich durch.Und das bei einem niedrigen Verbrauch von ca. 7-7,5 l .Vom Motor her kann ich den 1,4 TSI nur empfehlen.

    • Der TE ist recht jung und sucht das erste Auto. Da koennten die Versicherungspraemien heftig zuschlagen. Da sollte man sich vielleicht bei der Motorleistung etwas bescheiden. Moeglicherweise ist das Auto mit etwas mehr Verbrauch aber niedrigeren Versicherungspraemien guenstiger im Unterhalt.

    • fortuna95 schrieb:

      Hallo,ich habe am Montag einen Golf V 1,4 TSI(140PS) Bj. 2007 mit 46 auf der Uhr gekauft.Der Wagen ist ne Bombe.Das Glück dabei war das er ungelogen nicht einen Kratzer/Beule oder Fleck hat.RCD 510 dabei,Winterräder auf 17 Zoll,Sommerräder auf 18 Zoll vom R32.Weiter hat der Wagen schwarze Blinker im Spiegel,USB Anschluss,abnehmbare AH Kupplung,Rückleuchten vom Golf Plus(LED) .Habe seit Weihnachten gesucht und endlich gefunden. Motor zieht gerade im unteren Drehbereich ordentlich durch.Und das bei einem niedrigen Verbrauch von ca. 7-7,5 l .Vom Motor her kann ich den 1,4 TSI nur empfehlen.



      Schöne Fahrzeugvorstellung ;) und btw.: ich glaube nicht, dass Du die Rückleuchten vom Golf Plus hast - wäre mir neu, dass die für den Golf 5 passen.

      BTT: also dass es sowohl Benziner als auch Diesel sein kann, wissen wir ja nun schonmal. Wenn es nun unbedingt ein Golf sein soll, würde ich Dir auch im Hinblick auf den Unterhalt erstmal 'nen kleineren Motor mit etwas weniger Leistung empfehlen, wenn Du auf's mtl. Budget schauen musst. Wenn die Unterhaltskosten eher nebensächlich sind, dann ist es natürlich egal, was Du holst.
      Vom FSI hab ich bisher auch nur gehört und gelesen, dass er ordentlich verbraucht und nicht so der dollste Motor sein soll. Ich glaube, am zuverlässigsten fährst Du erstmal mit 'nem 1.6er Benziner, da der ausreichend Durchzug liefert und einen "normalen" Verbrauch hat. Ist zudem ein schöner "Einstiegsmotor" und mit VW an sich stimmt die restliche Qualität bzgl. Laufruhe und Verarbeitung ja auch.
    • Okay danke für eure Antworten.
      Ich tendiere auch stark zum Diesel. Hatte auch schon überlegt lieber einen golf4 zu kaufen und dann aber mit wenig laufleistung und super zustand für um die 8000€, jedoch mag mir der 4er nicht so recht gefallen.
      Habe gestern und heute dann weiter nach dem Golf V 1.9er TDI geschaut und dort findet man für 9000 schon recht viele.
      Leider haben diese Modelle schon locker um die 100 000 - 120 000 km auf der Uhr und das finde ich schon viel. Denke aber mal das der Motor noch mindestens das doppelte fährt.
      Die meisten Angebotenen haben noch den 1. Zahnrieme drin. Was kostet das Ca wenn man den erneuern lässt?
      Muss ich auf sonst noch was achten?
      Danke schonmal ihr seid ein :thumbsup: Forum

    • Nimm en Diesel.

      1.9er ist en schöner Motor. Wartungsintervalle LONG LIFE ... da bist du bei ähnlichen, wie bei nem Benziner.

      Der Zahnriemen ist abhängig von der Werkstatt. Ich denke mal so 500€ solltest du kalkulieren.

    • Man kann also den Motor noch locker mit 120 tkm ( Wenn alle inspektionen durchgeführt worden) kaufen und hat auch noch freude dran?
      Ich finde halt 120 tkm schon viel für 5-6 jahre altes auto für 9000€ aber wenn er nochmal 100 tkm hällt dann bin ich zufrieden.