Vor der Golf Autoübergabe durch die Waschstraße gefahren....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vor der Golf Autoübergabe durch die Waschstraße gefahren....

      Hi und Hallo,



      was haltet Ihr den von meiner Autoübergabe..



      Hier mal die Daten:

      Nach über 5 Monaten wartens, habe ich am Freitag um 09:00 Uhr meinen neuen Golf GTD DSG aus dem VW Autohaus abgeholt.

      Ich fragte den Chef noch nach dem wir die Einweisung und der Probefahrt gemacht hatten, wie ich den Wagen von Außen pflegen sollte. Er sagte mir, da das Auto schwarz wäre, würde er die Handwäsche empfehlen.

      Dies hatte ich ja auch sowieso vor. Danach bin ich tanken und zu einer Profi-Werkstatt für die Teflon- und Nanoversiegelung gefahren. Der Vesiegeler schaute sich das neue Auto an und fragte mich, was mit diesem passiert worden wäre.

      Der Lack wies über das komplette Auto durch eine Poliermaschine verursachte "Polier-Hologramme" auf und auch viele Kalkrückstände an verschiedenen Stellen was von einer Maschinenautowäsche hinwies.

      Fakt war, nach dem Anruf in dem VW Autohaus wurde bestätigt, das das neue Auto durch eine Waschstrasse gefahren und auch aufpoliert worden ist.



      Die Mehrkosten muß jetzt das Autohaus tragen, oder? (478.-€ Mehrkosten mit Leigwagen)



      Sowas ist schon ärgelich, wenn man ein neues Auto für ca. 43.600.- € minus 15% gekauft hat....



      Hat jemand von euch auch solche Erfahrungen gemacht?



      Bis dann...



      Gruß

      Stefan

    • ich habe meinem händler extra gesagt, das mein auto weder aufbereitet noch gewaschen werden soll und habe es dann so übernommen.
      (die aufkleber und folien wurden natürlich entfernt).
      kann man sich ja denken, das die das sonst machen (ist ja im endeffekt auch nur "nett" gemeint).
      > keine kratzer auf dem candy :)

    • 43 600 €

      Für nen VW GOLF ??? die spinnen die Wolfsburger

    • ich kann von etwas ähnlichem berichten...

      2 wochen nachdem ich das auto abgeholt habe hat mir nen autoaufbereiter gezeigt das ich nen schönes hologramm auf der motorhaube habe weil jemand mit zuviel druck hin und her geschreddert hat, naja, da ich mich nunmehr nur im südlichen bereich befinde und der golf in hamburg bestellt und abgeholt wurde konnt ich nix machen...

      am besten wenn mans auto abholt nen spezialisten dabei haben...

      schlimmste bei mir sind aber die leisten an den fenstern, die ham nen graustich weil die nicht abgedeckt wurden beim polieren und sich das sozusagen ins plastik eingearbeitet hat...

    • von der Front

      Hi,
      die meisten Autohäuser haben eine Waschstraße, meist alt und naja ( muss ja Geld gespart werden) Da werden die Neuwagen vor Auslieferung und nach Entfernung der Folie durchgejagt, ich selbst bekomme das ja mit, da ich im Tagesgeschäft die Gebrauchtwagen aufbereite sowie die Neuwagenauslieferung Manage wenn der Mitarbeiter dort mal beurlaubt ist oder ähnliches, die VW Lacke sind sehr empfindlich, daher wende ich dort meist eine Handwäsche an und ein nachgang mit einer Antihologrammpolitur um dies zu vermeiden.( bringe meine eigenen Utensilien mit)

      Leider ist es so das die dortigen Mitarbeiter nicht mit dem know how und sorgfalt daran gehen, wie jemand der extern ist und meist Premiumfzg aufbereitet. Kurz um da wird auf Teufel komm raus gewaschen, poliert, hauptsache schnell fertig und nur!!! mit den von VW zugelassen Produkten ( alte 3 M Generation) und seit 10 Jahren nur 2 Polierschwämme im gebrauch.. :rolleyes: gewerkelt !Für die Pflegeprofis unter uns das wahre Chaos...
      Das ganze macht sich dann zb bei den Gebrauchten bemerkbar, wenn Sommer, Sonne, Sonnenschein am Start ist, sowie eine Reihe von Fahrzeugen dort ala Picasso mit Hologrammen dekortiert sind, die Fahrzeuge die mit sorgfalt und know how gemacht worden sind, immer noch glanzstark und Hologrammfrei da stehen..

      Zum eigentlichen Thema zurück:
      kurz um da wirst du nichts machen können, lass ihn ordentlich richten und versiegeln, und greife lieber zu einem Stammkundenpaket des örtlichen Aufbereiters, was sich mit Handwäsche und Innenreinigung bei 40-50 € bewegt, wenn er mit einer vernünftigen Nanoversiegelung bestückt ist, minimiert sich die Schmutzanhaftung...

      Auch wenn es wirklich hart klingt, aber Handwäsche bedarf einer Kenntnis und Sorgfalt ( 2 Eimer) und muss gelernt sein, sonst macht man damit mehr kaputt als in einer Waschstraße. ( hier würde ich die teuerste nehmen und mich erkundigen wann und wie oft die Lappen gereinigt und gewechselt werden). Finger Weg von den Waschbürsten in der Waschbox = Wetsandig..