Kennzeichenbeleuchtung vom Phaeton?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kennzeichenbeleuchtung vom Phaeton?

      Hallo, ich wollt mal fragen was das besondere an der Kennzeichenbeleuchtung vom Phaeton ist. Da soll das Nummernschild leuchten :D !! Ist das richtig??? ?(

    • Das ist keine besondere Beleuchtung, sondern ein spezielles Kennzeichen, welches irgendwie selbstleuchtend ist.
      Der Tuning-Golf von Kabel 1 (Abenteuer Auto) hat so eins in einer der letzten Sendungen bekommen.

      ernie

    • Soll es angeblich ab Mitte diesen Jahres für alle Autos geben von der Firma FER.
      fer.de
      Hab mit denen auf der IAA gelabbert,meinte die NR-Schilder sollten net viel teurer sein wie die normalen.Zum leuchten gebracht wird das ganze durch Elektrolumineszenz, die Elektronik befindet sich dabei im Halterahmen des Nummernschilds.

      Gruß Chris

    • FER vertreibt die Schilder aber nicht, sondern die Firma Utsch (im Auftrag von FER). Allerdings erst im dritten Quartal 2004. (hab vorgestern ne Antwort von denen auf ne Email bekommen....)
      MFG
      Max

    • Dazu ist ein Beitrag in der aktuellen Speed oder WOB

      Bei Bedarf tippe ich den mal ab

      Ist nämlich so eine Sache mit dem TÜV usw.

    • Was ist denn das Problem mit dem TÜV? Ist doch auf dem Phaeton normal so zu bestellen? Oder hat VW da für den Phaeton so eine Art Ausnahmegenehmigung? ?(

      ernie

    • Ja, irgendwie sowas. Morgen früh tippe ich das ganze Mal ab, falls nicht jemand schneller war.

      Ist übrigens in der aktuellen Speed bei Dr.Speed drinne und da fragt auch einer danach für den G4

      Also wartet einfach bitte bis morgen früh

    • Also das von FER / Utsch soll ca 100 Euro kosten (nur das schild, also OHNE die Plakette...) und MIT Tüv sein. Man kann auch jetzt schon OHNE Probleme das Nummernschild vom Phaeton bestellen. Allerdings kostet das ca 500 Euro und die Anschlüsse sind auf der Rückseite der Schildes, daher müsste man nen Loch in die Heckklappe sägen...
      MFG
      Max

    • Finde den Preis ja schon recht happig....
      Da gibt es doch andere Dinge, die ich mir vorher gönne. :]

      Und ausserdem, wenn die Technik beim Phaeton hinter dem Nummernschild sitzt, und jetzt dann in den Rahmen soll, dann wird der doch bestimmt total fett, was ja dann auch wieder nicht aussieht....

      ernie

    • also, wenn ich die Herrn von Utsch / FER richtig verstanden habe, ist das Phaeton Nummernschild aus Kunststoff und wird "hinterleuchtet". Das "Nachbau" nummernschild ist aus Metall und wird speziell beschichtet (mehrere dünne schichten). Der anschluss beim "nachbau" erfolgt seitlich, ist also "normal" dick
      MFG
      Max

    • Text zu dem Thema aus der Speed

      Akso hier der Text aus der Speed: (Rechtschreibfehler überseht mal bitte *g* )

      TEXT AUS DER VW SPEED Ausgabe 4/2004
      FRAGE:
      Servus Doktor Speed.Mein Vater hat sich einen Phaeton geleast und das Ding hat dieses supergeile selbstleuchtende Kennzeichen.
      Ich möchte das auch für meinen G4 haben, doch auf meienr zulassungstelle schaute man mich nur verwundert an. Da wußte niemand etwas dazu. Kannst du mir Tipps geben, wo ich das Nummernschild herbekomme?

      ANTWORT:
      Lieber xxx, die Sache stellt sich wie folgt dar: Das selbstleuchtende hintere Kennzeichen des Phaeton basiert auf der weltweit patentierten Elektro Lumiszenz Technologie. (ELT)
      Die Funktion .... bla.. (hier wird die Funktion erklärt, darauf gehe ich jetzt nicht näher ein)

      Der Hersteller dieser Schilder ist die Firma FER Fahrzeugelektrik GmbH aus Eisenach in Thüringen. Die Thüringer haben so ein schild auch schon zur NAchrüstung fertig entwickelt, welches auf herkömmlichen Wegezu prägen ist und schon auf der IAA 2003 zu bewundern war. Warum es noch nicht auf dem Markt ist, liegt hauptsächlich an der Zulassung dieser Schilder. die StVZO gibt diese legale Verwendung dieser Schilder momentan nicht her. Um die Verwendung dieser Luminiszenzschilder trotzdem zu ermöglichen, hat das Bundesverkehrsminesterium eine Ausnahmeverordnung erlassen, die mit ABLAUF DES 29.APRIL 2005 WIEDER AUßER KRAFT TRITT.
      Und genau dort liegt der eigentliche Knackpunkt.
      Soll sich die Produktion der Schilder für den Hersteller lohnen, kann er natürlich keine gesetzliche Limitierung bis 2005 brauchen.
      Wenn sich das Luminiszenznummernschild also durchsetzen soll, dann muß der §60 der StVZO entsprechend geändert werden. Dies geht am besten dadurch, dass möglichst viele Interessenten diesen Wunsch dem BMVBW oder dem Hersteller schriftlich mitteilen.
      Die Ausnahmeverordnung jedenfalls ist nicht auf den PHAETON beschränkt, deren Auflagen sind derzeit aber nur für Fahrzeughersteller einhaltbar, da es zum beispiel die Forderung gibt, das die Lichttechnische Anlage des Autos über eine erteilte ABE verfügen muß, deren Bestandteil das Kennzeichen ist.
      Laut StVZO ist es somit eine lichttechnische Einrichtung.
      Diese Regelung macht die Nachrüstung unmöglich.
    • Danke fürs Tippen! :))

      Aber so wie der jetzige Stand der Dinge ist, wird es die dann wohl doch nicht geben.... und somit den Phaeton-Fahrern vorbehalten bleiben....

      ernie