2.0 TDI Schwungscheibe defekt nach 30.000 km

    • VW Tiguan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 2.0 TDI Schwungscheibe defekt nach 30.000 km

      Hallo,

      ich frage hier mal im name meines Vaters nach, der fährt nämlich einen Tiguan 2.0 TDI mit 170PS und 4 Motion

      Der Wagen ist jetzt knapp 32.000 km gelaufen und hat folgendes Problem;
      Sobald man gas gibt, hat man das gefühl, als ob irgend wo etwas haken würde und der wagen nicht vorran kommen würde.
      Nach einem kleinen moment gibt es ein kurzes rucken und alles läuft wie normal.

      Aber es kann ja nicht normal sein, dass man bei jedem beschleunigungsvorgang, egal wie klein der auch ist, erst ein rucken verspürt und der wagen sich dann bewegt.
      das problem ist leider etwas schwer zu beschreieben, aber es fühlt sich wirklich an, als ob es irgendwo haken würde und es dann plötzlich wieder ginge.

      Vor ein paar wochen hat sich mein Vater dann dazu überreden lassen mit seinem Wagen zu VW zu fahren (unser nachbar ist ein VW Autohaus)

      Zu sagen ist noch:
      Der wagen ist gerade 2 Monate aus der garantie raus.
      Mein Vater hat sich damals extra für den Tiguan entschieden, da er für eine ahängerlast von bis zu 2,5T zugelassen ist, somit fährt mein vater auch jede woche mind 200-300 km anhänger.

      Naja der "freundliche" Herr vom VW Autohaus meinte dann wohl zu meinem Vater, dass sich das nach einem problem der schwungscheibe anhöre und diese dann wohl erneuert werden müsse.
      Worauf hin mein vater frage, wie sowas denn schon nach knappen 30.000km kommen könnte.
      Die Antower des VW Mitarbeites war schlicht: "Ja sei fahren ja sehr mit ihrem Anhänger, da passiert das eben"

      Wie kann das denn bitte sein, dass ein Auto für eine hängerlast von 2,5T zugelassen ist und man dann so eine aussage bekommt, dass nach 30.000km die schwungscheibe schlapp macht, weil man gerade diese hängerlast in anspruch nimmt.

      Ich wäre für Meinungen/Kommentare/Tipps sehr danke bar.

      Vielen Dank für lesen.

      mfg chrischan

      MfG. Chrischan

    • Moin,

      Wenn der Wagen Scheckhefgepflegt ist sollte dein Vater auf jedenfall etwas Geld von VW dazu bekommen, warum hat er den keine Garantieverlängerung gemacht?

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • ja VW hat sich wohl bereit erklärt 80% der kosten zu tragen.

      ich weiß nicht, warum er das nicht gemacht hat, der wagen ist auch nur geleast, da es ein firmen fahrzeug ist.

      mfg,

      DubstyleHH schrieb:

      Moin,

      Schalter oder DSG?

      Gruß


      Der Wagen ist nen schalter.

      mfg.

      MfG. Chrischan