"STOPP" in der MFA

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • "STOPP" in der MFA

      Erstmal Hallo liebe Forengemeinde,
      bin hier neu und habe mal eine Frage zu meinem Golf4 TDI-ALH, 90 PS Bj.2002, 91.000km, den ich seit 3 Monaten besitze.
      Immer wenn ich etwas stärker auf die Bremse trete, erscheint in der MFA ein rotes STOPP mit dreimaligen Piepston und keine weiteren
      Zusatzinformationen.
      Im Fehlerspeicher steht nichts.
      Vordere Bremsen wurden vor ca. 10.000km komplett erneuert, hintere Bremsen ebenfalls komplett vor 14 Tagen.
      War beim Freundlichen, der sagte ich solle das weiter beobachten und immer schauen, ob genug Öl und Wasser drin ist. Ansonsten könne nichts
      passieren.
      Mich würde aber trotzdem interessieren, warum immer diese Stopp-meldung kommt und ob irgendwo ein Fehler im System ist.
      Vielleicht weiss ja einer von Euch woher das kommen könnte.

      Im Voraus schon mal Vielen Dank

    • Dann ab zu VW.

      Leuchtet nur STOPP ohne irgendwas anderes auf? bzw. ist noch ne andere Leuchte an?
      Evtl ist beim einbau der Bremse der Stecker der Verschleißanzeige beschädigt worden und jetzt abgefallen.

      Gruß

      I'm not low but faster than you...

    • Na eigentlich sollte da noch STOPP Bremssystem stehen oder?
      Weil ansonsten kanns Problem auch ganz wo anders her kommen. Wenn du Mobilitätsgarantie hast würde ich das ganze als Liegenbleiber abwickeln. SO hast du dann wenigstens nen kostenlosen Leihwagen für dne Werkstattaufenthalt.

      ABS und ESP schmeißen keine Stopp Meldung.
      Der Sensor am Deckel schmeißt die STOPP meldung.

      Wäre jetzt interessant welche Bremsenteile noch die STOPP Meldung schmeißen. Meines wissens nach tut der Verschleißsensor das nämlich nicht. Hat er zumindest bei nem Kumpel nicht als die Beläge unten waren. Kann mir schlecht vorstellen das ein fehlen..defekter Sensor etwas anderes machen sollte. Er schließt ja nur Masse und dann kommt die Meldung wegen dem Bremsverschleiß.

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danny_TFSI ()

    • er zeigt nur STOPP in der MFA
      habe jetzt mal den Stecker vom Bremsflüssigkeitsbehälter abgemacht.
      scheint alles iO zu sein.
      Auch Bremsflüssigkeit wurde letzte Woche gewechselt.
      Meine Vermutung wäre noch gewesen, dass die beiden Kontakte in dem Kühlmittelbehälter nach abruptem Bremsen eine falsche Meldung liefern könnten.
      Habe sie mit alter Zahnbürste saubergemacht, Wasser steht bißchen über Maximum, keine Öl-Ablagerungen.

      Ist es möglich, dass dieser Sensor im Deckel des Bremsflüssigkeitsbeh.defekt ist?
      Kann man den ev. austauschen?

      Gruß

    • Die Lösung des Problems wurde gefunden, falls es jemanden interessiert

      Der Meister beim Freundlichen hat die Lösung gefunden. Die drei Sicherungen, die sich oben auf der Batterie befinden
      hatte er einfach sauber gemacht, rumgedreht und wieder reingesteckt. Er meinte, dass die öfter mal korrodieren und dann
      falsche Werte ans Steuergerät liefern.
      Seitdem keine stopp-meldung mehr in der MFA

      Nochmals vielen Dank an Euch