Gehäusewechsel Subwoofer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gehäusewechsel Subwoofer

      so, da der filf auf meinem jetzigen subwoofer gehäuse einfach nicht nachgeben will, würde ich mir nun ein neues bauen wollen, da ich das dann auch besser in den ausbau integrieren könnte.

      deshalb jetzt meine frage: habe mal gehört, dass sich subwoofer nach gewisser zeit auf das volumen des gehäuses einlaufen und dass diese dann nach gehäusewechsel schnell beschädigt werden können. ist da was dran? wollte nämlich ein gehäuse mit mehr volumen bauen, damit er noch etwas mehr druck macht ( soll ein geschlossenes gehäuse sein, klang gefällt mir einfach besser ).

      kann ich das machen, ohne den sub zu gefährden?

      ausserdem weiß ich auch net so wirkllich bescheid, ob die gehäuseform vom klang her funktioniert -> der soll links in die ecke in eine art dreieck rein.

      wir haben hier doch ein paar richtige hifi-cracks hier im forum.


      Golf V GTI Editon 30 / Passat 2.0 Edition One / Corsa D OPC
    • Ein Woofer spielt sich zwar am Anfang ein, aber nicht auf das Volumen der Box in die er eingebaut ist.

      Das mögliche Volumen für passende Boxen wird von den Thiele&Small Parametern bestimmt. Danach sollte man auch ein passendes Gehäuse berechnen.

      Mit PI mal Daumen Berechnungen liegt man selten richtig !!!

      Und schon gar nicht gilt: Je größer das Gehäuse, desto lauter der Sub. Gerade ein sehr großes geschlossenes Gehäuse wird eher leiser.....
      Und ein zu großes Gehäuse kann auch Mitschuld am Woofertod sein.

      Gehäuseform ist in sehr weiten Grenzen egal und ein Gehäuse im linken Seitenteil funktioniert (wenns richtig konstruiert wurde) sehr gut.

    • Was für einen Sub hast Du denn? Und in welchem Gehäuse war er vorher verbaut? Geschlossene Gehäuse sind meistens kleiner vom Volumen her, als Bassreflex oder Bandpass. Guck einfach mal in die Beschreibung deines Subs, ob da ein Volumen für geschlossene Gehäuse erwähnt ist.

      Ob sich die Subs aber auf ein Volumen einspielen können, weiss ich jetzt leider nicht.

    • subwoofer spielen sich nicht auf ein gehäuse ein. Was ich schon gesehen habe, sind mechanische Schäden oder der Aufhängung der Membran etc. bei hubstarken Woofern und sehr sehr kleinen Gehäusen (z.B. 20liter) - Alle Angaben ohne Gewähr :D

      Gruß
      Ronny

    • @chriz: das ist ein pioneer tsw-1200 30cm.

      mal ein anderer denkansatz: kann ja auch das alte gehäuse weiternutzen und dann in den ausbau integrieren, hätte dann eine große kiste die sich über die gesamte breite des kofferraums ausbreitet: links der sub- recht eingebaut die endstufe und sicherungen, relais.

      wenn ich den hohlraum neben dem subgehäuse gut dämme von innen, sollte sich das doch net negativ aufs klangbild auswirken.

      hätte auch noch den vorteil, dass ich das dann selbst mit leder beziehen könnte und nicht den sattler für mich arbeiten lassen müsste


      Golf V GTI Editon 30 / Passat 2.0 Edition One / Corsa D OPC
    • Wenn du das Volumen des alten Gehäuses errechnest - ich gehe einfach mal davon aus das dieses das richtige Volumen hat - kannst du problemlos ein anderes Gehäuse mit gleichem Volumen bauen das sich dann besser integrieren lässt.

      Die Form ist hierbei eher sekundär, wobei absurde Konstruktionen, wie 10cm hoch und dabei eine Fläche über den kompletten Kofferraum, keinen Sinn machen und auch nicht funktionieren.
      Natürlich haben in der Theorie (und auch der Praxis) Ei- bzw. Kugelförmige Gehäuse durchaus klangliche Vorteile, jedoch sind diese für den Laien, mit "normalem Equipment", i.d.R. nicht relevant. Also bau einfach was du willst, solange das Volumen stimmt sollte es keine Probleme geben.