98' GTI 1,8T AGU : Porbleme nach Chiptuning bei M-T-E

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 98' GTI 1,8T AGU : Porbleme nach Chiptuning bei M-T-E

      Hallo an ALLE !
      bin hier neu im Forum und brauche jetzt mal die Hilfe von Experten..
      und zwar geht es um meinem Golf 4 GTI AGU baujahr 1998. Ich habe ihn heute bei M-t-e in Bad Düben chippen lassen von 150 - 190 PS. Zunächst ging auch alles ganz schnell, Chip wurde mit neuer Software programmiert und dann gings auch gleich zur Probefahrt. Bei der Fahrt stellte sich dann herraus das der golf nicht richtig Gas angenommen hat ,bzw erst verspätet (so ca. knapp 1 sek. später).
      Als Fehler haben wir dann ausgelesen das etwas mit der Drosselklappe nicht in ordnung sei (kann mich nur nicht mehr genau an dem Fehlercode erinnern,aufjedenfall liegts woll nicht am Öffnungswinkel oder dergleichen)

      Haben jetzt Angst das ich eine neue Drosselklappe brauche oder liege ich da falsch?
      Reicht es eventuell nur mal die Drosselklappe zu reinigen?

      was meint ihr?


      Grüße Benny

    • Reinigen kannst du die mal mit Bremsenreiniger oder so.

      Komisch ist natürlich nur das er es nun spät annimmt da du ja KEIN E-GAS hast. Du kannst auch mal alles abmachen und dann siehst du ja das deine Drosselklappe wahrscheinlich direkt mit dem Gas Öffnet.

      Ich kann mir nicht vorstellen das es die Drosselklappe oder der Poti ist.... aber möglich ist alles

      Mein Golf
      Codierungen - Fehlersuche - Radioeinbau - Xenonumbau uwm. Alles bei mir zu bekommen
    • Mh.. also als Fehler war halt irgendwas mit der Drosselklappe im Speicher..
      nur nachdem bei der Probefahrt der Fehler bei "schnellerer" Gasannahme ca. 4mal auftrat schaltet er sich praktisch wieder auf "150ps" zurück (also der Turbolader hatte wieder das normale leisere pfeifen)
      Nach rauslöschen des Fehlers fing das Spiel praktisch wieder von vorn an..


      ich werde sie morgen mal ausbauen und sauber machen..hatte vorher nie probleme mit der Drosselklappe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tycrane88 ()

    • Also sowas wäre dir doch aber shcon vorher aufgefallen oder? Liegt für mich eher nahe das da sie Software ne Anpassung braucht die die da aufspielen anstatt deiner Drosselklappe. Reinigen tut ihr trotzdem mal gut.

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Ja das dachte ich ja auch zuerst, das es vielleicht an der Software liegen könnte, da vorher ja kein fehler derart auftrat.(der Fehler kann aber auch schon vorm Chiptuning vorhanden gewesen sein)
      Nur was mir schon vorher aufgefallen ist das bei Vollgas der 2. Gang (und manchmal der 3.) anfingen zu Ruckeln, das war jedoch nur ein leichtes Ruckeln.
      Bei der heutigen Testfahrt ist mir auch wieder aufgefallen das der 2. Gang sehr stark Ruckelte ,viel stärker als sonst immer.(aber nur so bis 3000 U/min)

      Außerdem habe ich noch mitbekommen, das wie schon gesagt zB. im 3. der Turbo erst verspätet einsetzt..
      Im Leerlauf nahm er aber komischerweise immer sofort Gas an..

      Um nochmal zur Software zu kommen: Da geh ich mal von aus das die in Ordnung ist, da M-T-E ein seriöser und guter Chiptuner ist, die wissen schon was sie tun.
      Die von M-T-E meinten das woll die Drosselklappe kaputt sei--< nur vorher ging sie ja auch, vielleicht nicht so 100% wie sie sollte...

      Mache jetzt gleich mal die Drosselklappe sauber.. und dann mal sehn :S

    • So bin jetzt wieder zu Hause.. nach ausgiebigen testen bin ich jetzt zu einem Entschluss bzw Lösungsansatz gekommen.


      1. habe ich die Drosselklappe gereinigt, nur war garnicht viel zu reinigen da sie kaum dreckig war-->mh.... Also daran liegt es schonmal nicht
      2. am Luftfilterkasten saß die Leistungsendstufe nicht richtig drauf (eine Schraube fehlte schon)..habe den "Sockel" dann auch etwas saubergemacht und wieder richtig angeschraubt-->am Ende lag es dran aber auch nicht
      3. danach habe ich nochmal alle Fehler bei mir auf Arbeit rausgelöscht..viele sind nur Entstanden weil die Batterie abgeklemmt war, also nichts schlimmes
      4. dann Probefahrt gemacht : Problem war immer noch wie vorher :huh:
      5. Doch dann merkte ich das bei höherer Drehzahl (so etwa ab 4000 U/min) das Problem weg war(kein Ruckeln mehr)..auch das Ansprechverhalten war wie man es erwartet (der Turbo drückte sofort bei Vollgas)
      Meine Schlussfolgerung war dann ,das es an der Auspuffanlage liegt bzw. am Enttopf. Habe nämlich noch den Originalen drunter (womit auch 1.4 Golfs rumfahren..). Der Staudruck wird woll einfach zu hoch sein..

      Was meint ihr ? :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tycrane88 ()

    • Mh.. und der Vorbesitzer vom Auto arbeitet auch noch bei mir in der Werkstatt.. :rolleyes:
      An dem GTI war ja auch eigendlich ein Sportauspuff dran nur ehr fand ihn woll nicht so gut vom Aussehen deshalb baute er halt wieder die Originale ESD drunter..(glaube auch nicht das es da große unterschiede gibt zwischen den Original ESD bei 1.4;1.6 ..1.8t)

      Ich denke auch das die Auspuffanlage einfach nicht mehr mit der 40PS Mehrleistung zurecht kommt. Das Ruckeln war vorm Chiptuning ja auch schon leicht im 2. Gang, nur da dachte ich das sei noch normal..

      Nachher oder Morgen versuche ich dann das nochmal mit dem LMM..Danke schonmal für die Tipps !! :thumbsup:

    • Ich meine ich hatte damals fast genau das gleiche Problem wie du.

      Ich hatte damals hier (klick mich)
      Er hat damals auch länger für die Gasannahme gebraucht.

      einen verdacht geäußert, der sich leider auch bewahrheitet hat. Nach dem Turboladerwechsel war alles wieder bestens.

      gruss Jens

    • Hallo..habe heute mal den LMM abgehabt, das Auto beschleunigte zwar ganz gut aber nur bis 3000U/min dann war Schluss, keine Gasannhame mehr (Vollgas ging natürlich auch unter 3000U/min nicht)

      Mh..kann vielleicht aber auch am Drosselklappenpoti liegen, weil ja im Fehlerspeicher gestern immer noch der Fehler mit der Drosselklappe war (unplausibles Signal --oder so). Weiß wer was das bedeuten kann ?

      Bei der Testfahrt ist mir halt wieder aufgefallen das der Turbolader immer verspätet einsetzt (bei Vollgas aus niedrigen Drehzahlen)-->Bei hoher Drezahl zb. im 2. spricht der Lader gleich und direkt an wie es sein soll und er hat auch keine Aussetzer oder so (denke mal das der in Ordnung ist)

      ..Weiß auch nicht was es noch sein kann ,vielleicht es ja doch einfach die Auspuffanlage.. Grüße Benny

    • UPDATE :
      Hallo erstmal an alle !

      Bin jetzt schon fast am Verzweifeln aufgrund meines Fehlers mit meinem Drosselklappenpoti (G69)..

      Das Ruckeln im Beschleunigungsvorgang ist etwas weniger geworden (das sind die guten Nachrichten..),
      aber die verspätete Gasannahme ist nach wie vor immer noch da.


      Lösungsansetzte von mir wahren :


      • neue Drosselklappe eingebaut zum probieren...keine Besserung, Fehler war wieder im Fehlerspeicher

      • LMM gewechselt NEU von Bosch
      • Überdruckventil gewechselt (N75 J auch keine Besserung)
      • Stecker an der Drosselklappe auf Durchgang geprüft (werde mir aber die Leitung auch nochmal genauer angucken)
      • Zündspulen gewechselt und zündkerzen ,Sichtprüfung
      • Drosselklappe gereinigt, angelernt
      Die Werte der Spannung des Drosselklappenpotis schwanken von 4V etwa auf 1V (von der Drehzahl abhängig)-->aber ich denke mal das ist normal oder ?

      Die Masse bekommt die Drosselklappensteuereinheit ja vom MSG ..aber der Poti ist ja auch noch irgendwie mit dem Höhengeber verbunden oder liege ich da falsch..



      BRAUCHE DRINGEND EURE HILFE :( , ich weiß einfach nicht mehr weiter..,aber alles durchwechseln geht doch sehr ins Geld vorallem wenn es nichts bringt.
    • "Bin jetzt schon fast am Verzweifeln aufgrund meines Fehlers mit meinem Drosselklappenpoti (G69)..

      Das Ruckeln im Beschleunigungsvorgang ist etwas weniger geworden (das sind die guten Nachrichten..),
      aber die verspätete Gasannahme ist nach wie vor immer noch da. "

      Hat das Anlernen denn geklappt ?

      Was sagt der Tuner dazu ?

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Hallo Dirk ,
      ja das Anlernen hat geklappt mit Vag-Com 311. Hatte ja wie gesagt auch eine neue Drosselklappe dirn gehabt die ich dann auch anlernte und so, jedoch blieb der Fehler..
      Der Tuner meinte halt nur das es an der Drosselklappe liegt (wahr sich aber auch nicht sicher)-->>nur die ist es ja definitiv nicht.
      Werde demnächst woll vielleicht mal die zündentstufe austauschen..vielleicht hat die ja einen weg.

      Achso hätt ich fast vergessen : Beim Fahren wenn halt der Fehler ca. 5mal auftritt (also das halt bei Vollgas der Wagen leicht ruckelt und dann der Turbo erst verspätet einsetzt)geht der Wagen immer in den Notlauf


      Das Problem ist fast in allen Gängen außer im 1. und kaum im 2.,wie gesagt wenn ich so ca. bei 3000U/min fahre und dann schlagartig das Gaspedal durchtrete dann nimmt er so ca. erst nach 1 Sekunde richtig Gas an.. :(

    • Lass den wieder original machen und dann fährst du so ca 1 Woche damit rum und beobachtest mal welche der Fehler noch auftreten.

      Gruß

      Dirk

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte