Skoda Octavia 2.0TDI gleich wie Golf ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Skoda Octavia 2.0TDI gleich wie Golf ?

      Hallo Zusammen,

      man liest ja sehr oft von Problemen der frühen 2.0TDI mit der Kopfdichtung/Kopf beim Golf V. Der im Skoda Octavia ist ja der gleiche Motor. Haben die die gleichen Motorkennbuchstaben ?
      Hintergrund: Ein Freund möchte sich einen Octavia holen, evtl Bj 2005 - 2008. Gab/gibt es dort die gleichen Probleme ? Ab wann kann man die empfehlen, bzw woran kann man evtl problematische Motoren erkennen ?
      Der Octavia ist ja quasi ein Golf 5 mit Skoda Logo :)

      Gruß Lucky

    • zu sehr hoher warscheinlichkeit sind nur 2005er und 2006er, eventuell frühe 2007er generell betroffen, und wie beschrieben nur 16V
      allerdings reden wir hier von einen fahrzeug unter 100 oder gar 1000, denn TDI fahren ja nicht gerade wenige rum

      wenn du also einen ab 06/07 kaufst und somit modelljahr 2008, sollte man keine probleme haben, da hier vieles nachgebessert wurde
      das ist dann beim 140PS natürlich auch leider nur ein 8V Motor

      der 140PS 16V läuft schon anderst, hat im schnitt auch seine 150PS
      gemessen wurde mal ein 140PS 16V TDI ohne Partikel ( trotzdem grüne plakette ) mit Bastuck ab Kat mit 163PS vom Kollege

      man muss sich aber wie gesagt immer vor augen halten, das die ausfallrate extrem gering ist, hier schreiben vielleicht 10 sie haben probleme, aber die anderen 10.000 oder 100.000 schreiben nie das alles gut lief ;)

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • Lucky2k schrieb:

      ... von Problemen ... mit der Kopfdichtung/Kopf



      Du meinst nur den Kopf ;) gibt hier schon einige Threads zu dem Thema. Die Kopfdichtung kann bei jedem kommen, aber was Du ansprichst betrifft den ganzen Zylinderkopf.


      M-Power schrieb:


      ... der 140PS 16V läuft schon anderst, hat im schnitt auch seine 150PS
      gemessen wurde mal ein 140PS 16V TDI ohne Partikel ( trotzdem grüne plakette ) mit Bastuck ab Kat mit 163PS vom Kollege...



      Zum Thema Mehrleistung beim 16 V: Habt ihr auch mal Tests mit dem 8 V gefahren??? Oder kennst Du zumindest welche??? Es ist nämlich ziemlich gewagt zu behaupten, dass der 16 V prinizipiell bzw. im Schnitt mehr Leistung hat :huh: . Die Streuungen gibt's nämlich bei jedem Motor und es ist nicht ausgeschlossen, dass auch ein serienmäßiger 8 V mit 150 PS rumfährt. Nur ich lehne mich hier nicht aus dem Fenster und behaupte mal, dass das im Schnitt so ist.

      Und Dein Kollege hat zwar 'ne grüne Plakette, aber wenn der (offiziell) ohne DPF rumfährt zahlt der trotzdem mehr Steuern. Übrigens ist die grüne Plakette eh für den Po und die Zuteilung IMHO willkürlich: wie konnte sonst mein 15 Jahre alter KIA so'n Ding bekommen 8|
    • dann ist es ein benziner ;) wenn das ein diesel ist zu 100% ein fehler
      benziner bekommen garkeine plakette oder eine grüne, diesel werden gestaffelt in rot gelb und grün

      und ich habe noch keinen unterschied bemerkt ob mit dpf oder ohne in der steuer, damals ging es nach hubraum und jetzt ja sowieso nach co2
      laut kfz-steuer.de/kfz-steuer_pkw.php kostet ein 2000ccm diesel mit und ohne dpf immer 308 € nach hubraum
      ebenso bei 2000ccm und 200g co2, jeweils 350€ mit und ohne dpf, sogar egal ob euro 4 oder euro 6

      ich bin schon viele 16V und 8V gefahren, auch gefühlt läuft der 16V schon anderst :)

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • Ja klar, war ein Benziner, sorry, hatte ich vergessen anzugeben. Aber mir ging's dabei ja um diese Schwachsinnigkeit mit dem Plakettenwahn :S


      Ich kenne den 16 V TDI auch würde jetzt aber nicht pauschal sagen, dass der immer mehr Leistung hat. Man hat aber vlt. das subjektive Gefühl, weil der ruhiger läuft als der 8 V und daher bei der gleichen Drehzahl leiser ist als der 8 V. Man kann dadurch das Gefühl bekommen, das der geschmeidiger :D is und mehr Leistung hat. ABER, wenn ich mich recht erinnere liegt das maximale Drehmoment beim 16 V auch schon etwas eher an (~50 U/min), womit man das Gefühl hat, der geht besser, aber damit hat der nicht mehr Leistung, weil Leistung ist nicht zu verwechseln mit Drehmoment!!! Dafür kann man nur den Prüfstand befragen, weil Du mit Sicherheit nicht an der Beschleunigung ausmachst, wieviel mehr PS ein Auto hat, sondern wieviel mehr Drehmoment (wenn es ich um ähnliche Motoren handelt),weil den Unterschied von 30 NM merkt man definitiv :D .

      So BTT: also ich würde mich mal aus dem Fenster lehnen und mit meinem Wissen darüber, dass im Skoda die gleichen Motoren wie im VW werkeln, behaupten, dass die 16 V TDIs mit den selben Problem zu kämpfen haben - was bestimmt auch im Skoda-Forum diskutiert wird.
      Zur Not schau mal im Netz (z.B. bei Wiki) nach den Motorcodes, da da meist auch dabei steht wieviele Ventile die haben. Dann weißt Du auch, welch Motoren betroffen sind. Weil: warum sollte da bei Skoda irgendwas verbessert oder anders sein, wenn's die gleichen Motoren sind. VW ist ja auch nicht umsonst wieder auf 8 V umgestiegen für ihre Lastesel.

    • subjektiv ist wie du sagst schon immer so eine sache, ich finde auch immer mein sommerauto hat keine leistung :D

      wie schon gesagt würde ich am besten einen mit modelljahr 2008 nehmen ( EZ ab 06/07 ), da sollte man wesentlich eher keine probleme kriegen da die 2005 und 2006er die 16V waren

      und der 8V läuft natürlich auch sehr gut :thumbup:

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • M-Power schrieb:

      dann ist es ein benziner ;) wenn das ein diesel ist zu 100% ein fehler
      benziner bekommen garkeine plakette oder eine grüne, diesel werden gestaffelt in rot gelb und grün

      und ich habe noch keinen unterschied bemerkt ob mit dpf oder ohne in der steuer, damals ging es nach hubraum und jetzt ja sowieso nach co2
      laut kfz-steuer.de/kfz-steuer_pkw.php kostet ein 2000ccm diesel mit und ohne dpf immer 308 € nach hubraum
      ebenso bei 2000ccm und 200g co2, jeweils 350€ mit und ohne dpf, sogar egal ob euro 4 oder euro 6

      ich bin schon viele 16V und 8V gefahren, auch gefühlt läuft der 16V schon anderst :)


      Schlechte Quelle.

      Wie schon von dir selbst erwähnt greift nun die CO2 Besteuerung. Hier kostet der 2.0 TDI mit DPF 240 EUR Steuern. Und der ohne DPF etwas über 300.

      Und ich wüsste gerne welcher 2.0 TDI 200g CO2 rausbläst...

      Zum Thema 16V und 8V .. beim 2.0 TDI von VW ist es leider so das der 16V witzigerweise "unrunder" läuft.

      Und in den Fahrleistungen ist kein Unterschied zu spüren wenn beide Serienmäßig sind...

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • M-power, meinst du mit ez 06/07 erstzulassung 2006/2007 ?

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • öh ich rede ja von modelljahr 2008, also kann es ja keiner von 2006 sein

      modelljahreswechsel ist immer juni bzw juli somit meine ich ab juni 2007 ;)

      das modelljahr erkennst du an der FGST nummer siehe hier punkt 10. nininet.de/fahrgestellnummer.html

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • Also mein 16V hatte eine Streuung von 140 auf 155 PS lt Prüfstand - siehe Video.
      Merkete schon bei der Probefahrt das der besser fährt als ein "normaler" 140er - und der Verdacht hat sich bestätigt :thumbsup: