Bin ich zu dumm zum tanken? o0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bin ich zu dumm zum tanken? o0

      Okey, gleich mal vorneweg, ich weiß, der Titel hört sich schon ziemlich bekloppt an, aber so ist das problem wahrscheinlich am einfachsten zum beschreiben...^^
      Kurz vorneweg, hab meinen 5er erst seit 3Tagen, deswegen kann es sein das ich einfach was nicht beachtet hab...

      Also:

      Ich steh zum ersten mal mit meinem Golf an der Tanke, mach den Tankdeckel auf, nehm den Dieselschlauch, drück ihn rein, und drück den Hebel vom Tankschlauch durch...(wie ichs bisher bei jedem anderen auto auch schon gemacht habe :S )...ergebniss: Er befüllt für ca 2sek und dann geschiet das gleiche wie wenn der Tank voll wäre : er bricht einfach ab...
      Problem: Der tank ist nichtmal halb voll/leer...
      Andere Lösungsansatz: ich lass den schlach genauso wie er voher war und drück den Hebel nur ganz leicht (so das nur sehr wenig rauskommt), es geht!...Aber bei dem Tempo steht man eben ne Stunde an der Tanke :cursing:

      Meine Lösungsversuche...:
      Andere Zapfsäule...= the same
      Nen Tag später nochmal probiert...= the same
      Andere Tankstelle...= noch nicht probiert (obwohls an der noch nie probleme wegen sowas gab, tank da schon seit ich auto fahre^^)

      So, wollte jetzt einfach mal wissen ob ich einfach was grundlegend falsch mache (ein kumpel meinte das man den schlauch vielleicht nach links oder rechts drehen muss bei neueren autos ?(8| ), oder ob das stark nach nem defekt iwo im ganzen Tankmechanismus riecht....
      Wäre euch sehr dankbar, falls ich einfach nur was falsch mache (obwohl ichs mir iwie nicht vorstellen kann 8| ) oder es ein bekannter fehler ist, bin für jede info dankbar... ?(

      Dazu ist noch zu sagen das der Tankstutzen nicht immer gleich in den Tank "reingeht"...als ob er sich iwo ein bisschen verklemmt...ja schwer zu beschreiben ich weiß :D:S

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Könnte sein dass das Belüftungssystem im Tank defekt ist, und er dir deswegen immer abbricht, weil wenn du "normal" schnell tankst, die Luft nicht mehr raus kann und die SUppe deswegen an den Sensor von der Zapfsäule gelangt.
      Sonst wüsste ich nicht was es sein soll, wenn du bereits an mehreren Tanken warst und das Teil korrekt einhängst.

    • hi,

      aslo mir ist das einmal passiert, dass der hahn immer ausging.

      das lag dann daran, dass der zapfhahn nicht weit genung im tankstutzen steckte und somit irgendwie immer dieser sensor zum stoppen betätigt wurde.

      vllt hilft das ja.

      mfg.

      MfG. Chrischan

    • Danke schon mal für die schnellen antworten^^...
      Denkt ihr falls was defekt wäre läge das noch in der Gewährleistungspflicht des Händlers?...

      Werd jetzt morgen nochmal ne andere Tanke nehmen und nen Kumpel soll mal versuchen ob er damit tanken kann, wenns nicht klappt steh ich am Montag beim Händler auf der Matte :thumbdown:

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • also ich würde mal sagen, wenn du dein auto nicht anständig betanken kannst, dann sollte der händler das aber schleunigst reklamieren.

      ist ja so als ob du dir nen handy kaufst und der akku nicht rein geht :D

      mfg.

      MfG. Chrischan

    • Mein Vater hat genau das selbe Problem bei seinem Touran 1.9 TDI. Eine Suche im Inet ergab, dass dies ein weit verbreitetes Problem ist, das fast jeder Touran betrifft. Die Ursache ist nicht leicht zu finden, das Problem tritt erst nach eigenen tausend Kilometern auf, aber an der Tankentlüftung liegt es nicht. Weitläufig ist die Meinung, dass es einfach an der Tankkonstruktion liege, die den Diesel zu stark auf schäume und so die Pistole auslöst. Beim Touran wird während der Garantiezeit der gesamte Tank getauscht, wenn dieses Problem auftritt. In Motortalk habe ich jemanden gefunden, der mittlerweile schon den 4 Tank verbaut hat, laut VW ist das so Stand der Technik. Gab auch Einige, bei denen die Zapfsäulen während des Tanken abgeschaltet haben, da ein Zeitlimit von 30min überschritten wurde.

      So sieht die Problematik im Touran aus. Im Golf dürfte das so nicht passieren, ich tippe auch mal auf die Tankentlüftung.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • danke schonmal, hört sich ja wirklich weit verbreitet an -_-

      xD...mir fällt grad auf das vw gerne mal fehler als "stand der technik" ausgibt oder irre ich mich da?^^...
      Hatte mal nen 10jahre alten polo, selbst bei dem war diesel tanken kein prob :D...
      Tja früher war eben alles besser^^

      Bremsen ist vergeudete Bewegungsenergie :love:

    • Joa ich hab das problem auch hin und wieder mal. Jetzt war eine ganze Zeit lang ruhe. Aber die letzten beiden tankvorgangen waren bloß noch katastrophe.

      Hab auch von anderen schon gehört die mit ihrem Golf V das gleiche problem hatten.

      Probier einfach mal die Zapfpistole nur eine raste reinzuschieben, dann sollte es gehn

      Hier mal der Link zum anderen Forum:

      motor-talk.de/forum/bin-ich-zu….html?highlight=bin%3Bich

      ich hoffe das ist ok das ichs verlinke.

      Früher: VW Golf V 1.9 TDI 77KW/105PS Bj 2004 reflexsilber MKB:BKC GKB:GQQ

      Jetzt: VW Amarok Highline 2,0BiTDI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tommyvw ()

    • Jup - wie tommyvw schon geschrieben hat, positionier die Pistole immer mal anders wenn's immer abbricht. Hatte das zu Beginn paar mal.

      Glaube nicht an ein Hardwareproblem.

      Greez,

      2.o tdi

      VCDS-Haber-Liste



      Was sagt Andreas Bourani am Geldautomaten ? ICH HEB AB ! :D
    • ich hatts au am anfang ein paar mal, aber wenn du die position des stützen bissl veränderst dürfte es gehne, also ich hab einfach teilweise entweder weiter rein oder weiter raus^^ je nach dem und ging einwandfrei :P

    • Hatte das Problem auch mal... Habe dann immer wie ein Irrer nach links und wieder nach rechts gedreht und immer wieder sprang die sch*** Automatik raus. Die anderen Tankenden haben bestimmt gedacht, ich tanke zum ersten Mal.
      Habe dann auch den Hahn immer ordentlich reingestopft usw usw :D

      Irgendwann habe ich dann rausgefunden, dass sich mein TDI problemlos betanken lässt, wenn der Hahn nicht ganz bis zum Anschlag drin steckt :rolleyes:

      :thumbsup:

    • Auf der Unterseite des Zapfhahns ist sowas wie ne "Nut" ( ungefähr bei der halben Länge des Hahns ), ich steck ihn bis dahin rein und dann funktioniert das Tanken bei mir problemlos. Weniger oder mehr und er schaltet sich bei mir auch ab.

      Gruß Oli

      Es ist nicht wichtig woher man kommt, sondern wohin man geht..........