RNS 510 + Endstufe = schrecklicher Bass

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • RNS 510 + Endstufe = schrecklicher Bass

      Hi zusammen,

      folgendes: Hab mir vor paar Wochen das RNS 510C gebraucht gekauft.. alles Tacco!

      Wollte natürlich meine Endstufe ESX + Woofer AudioSystem weiterbenutzen.. also hat mir mein HiFi-Pro diesen "High/Low" Adapter eingebaut, der das Signal von den Lautsprechkabeln abzapft, weil das RNS510 keine Chinchausgänge hat -.-

      Problem is jetzt, das ich extrem unsaubere Bässe ausm Woofer bekommen, als ob dieser High/Low Adapter total überreagieren würde... teilweiße hab ich gar kein Bass ausm Woofer (als wäre er aus) und teilweise hab ich so extrem viel Bass, das es einfach nicht mehr gut klingt... ich hab nicht immer die allerbeste MP3 Qualität, das geb ich zu.. aber alle anderen Autoradios mit vernünftigen Chinchausgängen hatten damit kein Problem...
      Des weiteren is es mit originalen CDs auch nicht perfekt.. zwar besser, aber eben nicht perfekt.

      Ich hoffe Ihr versteht was ich meine... und vielleicht kennt ja jemand ne Lösung?

      Kann mir gut vorstellen das es an dem blöden High/Low Adapter liegt... gibts da vielleicht einen Adapter, der nicht schon von sich aus versucht die Höhen und Tiefen zu trennen? das macht prinzpiell ja die Endstufe schon.. vielleicht beisst sich das?

      Bitte um Hilfe, so macht Musikhören ger keinen Spass.. einfach nur schrecklich!

    • Natürlich ist so ein High-Low-Wandler schon ein Kompromiss.
      Welchen Wandler hast du da?
      Bei mir klangs mit Wandler und guter Endstufe und mittelmäßigen Komponenten nicht viel besser als im Serienzustand.

      Und zu dem ersten Kompromiss nimmst du dann zum Einstellen und Testen gleich den zweiten Kompromiss in Kauf wie sich das liest... MP3. Was erwartest du denn? Dein "Pro" hat dir wohl nur den Adapter reingeklemmt und nix eingestellt und keine Beratung geleistet!?

      Dein Bassproblem liegt vermutlich primär am frequenz- und dynamikmäßig beschnittenen, qualitativ schlechten Quellmaterial.

      Was hast du überhaupt gemacht? Bass an Endstufe zusätzlich zu den Serientröten? Welche Art der Serientröten hast du? 2-Wege oder 3-Wege?

      Wenn du bisschen Geld investieren kannst, dann kann ich auch hier nur wieder Frank Miketta empfehlen.
      Nimm sein Haussystem und Dämmpaket welches ins Budget passt und schick ihm dein (hoffentlich nicht geklautes) RNS510.
      Er bastelt dir dann nen optischen Ausgang ran, mit dem gehste in den Prozessor und alles weitere wird dort verteilt.

      Ordentlicher Sound im Golf V ist schwierig. Mit Serientröten und Sub übern HL-Wandler geht da sicherlich nichts. ;)

    • ähnliches hab ich auch vor. Jedoch möchte ich vom zukünftigen RNS510 die high-eingänge des Audison Bit-One benutzen.
      Stelle mir da zwei Fragen:

      1) wie schauts mit der Soundqualität?
      2) Wo bekomme ich den fünften Kanal für den Subwoofer her (das Radio liefert ja nur vier). Bei die vorderen Kanäle dabei hängen bringt meines Erachtens nichts, da die ja frequenztechnisch nach unten hin beschnitten werden :| Irgend jemand eine Idee?

      VCDS ( VAG-COM ) Codierungen (alle VAG Fahrzeuge ab 1990) im Saarland --> PN me!

    • das RNS klingt schon recht ordentlich und ist ansonsten ja ein sehr nettes Gerät.
      mit einem hochwertigen Nachrüstradio wäre die Qualität natürlich noch ein Stück besser
      bzw. dann, wenn du dir von Frank Miketta einen digitalen Ausgang ans RNS bauen lässt. Wenn du schon an den bit one denkst (geniales Teil!!!) würde ich das unbedingt auch gleich machen. :thumbup:

      zu 1) mit einem digitalen Ausgang am RNS bekommst du das Signal direkt vom Laufwerk, ist also absolut super (unverfälscht). den rest der Soundqualität bestimmen dann die Komponenten (bzw. natürlich der einbau). am bit one gibt es nichts zu kritisieren.

      zu 2) vom bit one. wieso werden die Ausgänge nach unten hin beschnitten?
      ist mir neu... ansonsten sparst du dir diese Gedanken ebenfalls, wenn du digital in den bit one gehst. :thumbup:
      glaube auch nicht, dass sie vom rns abgetrennt werden, wenn ein highpass integriert ist, dann vermutlich eher in den serientröten.

      was für Lautsprecher und Endstufen sind zum bit one geplant?

    • das mit dem spdif ist natürlich eine Idee. Aber kannst du mir auch sagen, ob ich die Lautstärke dann noch über das Radio regeln kann? Meist sind die digitalen Ausgänge doch ungeregelt und ich müsste dann die Lautstärke über den Bitone regeln, was ich nicht mag ?(

      VCDS ( VAG-COM ) Codierungen (alle VAG Fahrzeuge ab 1990) im Saarland --> PN me!

    • MorpheuzNK schrieb:

      das mit dem spdif ist natürlich eine Idee. Aber kannst du mir auch sagen, ob ich die Lautstärke dann noch über das Radio regeln kann? Meist sind die digitalen Ausgänge doch ungeregelt und ich müsste dann die Lautstärke über den Bitone regeln, was ich nicht mag ?(
      das ist leider so. den pegel müsstest du dann über den bit one einstellen.
      ist bestimmt etwas woran man sich mit der zeit gewöhnen könnte. ob ich das wollen würde (mich mit der idee im vorfeld anfreunden)... glaube nur äußerst ungern. wenn ich das faszinierende ergebnis praktisch erlebt hätte, dann vielleicht aber schon. ;)

      mit dem mxa in der digitalen version geht es, aber dann könntest du den 3-kanal aktivbetrieb nicht realisieren. franks haussystem soll ja aber teilaktiv sehr sehr gut sein...
    • hab das selbe rproblem hab nen helix hi low...

      deswegen kommt jetzt auch nen neues radio rein...

      Bei mir sind die bässe einfach unsauber und bei schnellen bässen is das nur mehr ein matsch^^

      kumpel hat im g4 die gleiche kiste und verstärker im auto das kling dort wie ein traum!

    • Hallo,

      schlechter Klang und matschiger Bass liegen nicht am RNS. Das RNS510 ist absolut Hifi-tauglich.
      Allerdings steht und fällt das ganze mit der Adaptierung an den Verstärker. Gerade die aktuellste Generation RNS 510 ist da ein wenig zickig, mit simplen (auch guten) High-Low-Wandlern kommt man da nicht weiter, hier muss eine Impedanzanpassung und ein Lowpass enthalten sein.....gibts leider in keinem fertigen High/Low-Wandler (aber bald).
      Getestet und immer am RNS510 funktionierend sind die Mosconi DSP-Endstufen, der 6to8 und der MXA100.

      Gruß Frank

    • achso! Dacht ich mir! hab ne HELIx drin und der ist zwar für jeden normalo ausreichen aber ich merke den unterschied sofort^^