Dämpfer defekt; Jetzt Federn oder neues Fahrwerk?!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Dämpfer defekt; Jetzt Federn oder neues Fahrwerk?!?

      Hi!
      Ich fahre im Moement einen Golf V 1,9TDI mit nem FK Geweindefahrwerk.
      Jetzt ist der Dämpfer vorne rechts hin und nun stellt sich mir die Frage, was jetzt kommen soll.
      Die Möglichkeiten:
      - original Fahrwerk (noch vorhanden) einbauen (Will ich eigentlich nicht so gerne wegen der Optik)

      - original Fahrwerk mit anderen Federn (Welche Federn?)

      - neue FK Dämpfer

      - komplettes Fahrwerk erneuern (Welches? Bilstein? H&R? etc.)

      Die neue Kombi sollte nicht mehr so hart sein wie das jetzige, da ich leider mit Rückenbeschwerden zu kämpfen hab.
      Daher tendiere ich irgendwie in Richtung Bilstein. Muss auch nicht extrem tief werden sondern von der Optik her gut aussehen mit 18 Zoll.
      Gewinde muss es auch nicht sein.
      Hab mir mal das Bilstein B12 angesehen. Soll ca. 30mm runtergehen. Sieht das dann gut aus mit 18 Zoll?

      Vielleicht könnt ihr ja mal eure Meinungen abgeben und mir beim richtigen Kauf behilflich sein. :D

      Schonmal vielen Dank!

      MfG
      Florian

    • Nach wie vielen KM ist der Dämpfer denn kaputt gegangen? Wäre mal interessant zu erfahren ;)

      Jetzt zum eigentlichen Thema:

      Wenn das originale Fahrwerk nicht zu alt ist, würde ich das wieder verbauen und die Federn dann gegen 45er Eibach Federn tauschen. Dann hast du eine schöne dezente Tieferlegung und ein sehr komfortables Fahrwerk ;)

      Gruß triky

    • Ich an deiner stelle würde wieder in Richtung Gewinde tendieren, da du hier völlig unabhängig bist und somit dich zu jeder Jahreszeit/ Fahrbahnbeschaffenheiten anpassen kannst. Des weiteren gibt es Fahrwerke die einfach einen Idealen Restkomfort bieten, hierfür ist z.B. das H&R Monotube Gewindefahrwerk bekannt, was dir viele Leute/ Fahrer dieses Fahrwerkes hier aus dem Forum bestätigen werden, zudem es dank der Upside-down Technik ein straff abgestimmtes Fahrverhalten liefert, in Verbindung , wie bereits oben erwähnt, ein Super Restkomfort erhallten bleibt.

      Natürlich gibt es die Möglichkeit auf Federn/ Sportfahrwerk zurückzugreifen, aber wenn man erstmal ein Gewinde hatte, dann ist doch rein Optisch gesehen hier ganz klar wieder ein Gewindefahrwerk zu empfehlen, da deine Seriendämpfer bestimmt schon einiges zuviel an Laufleistung haben für Federn ( gehe mal davon aus)

      Solltest du Interesse an einem H&R Fahrwerk besitzen, so kannst du mich gerne jederzeit anschreiben, ich kann dir da Top Angebote unterbreiten :thumbup:

      Gruß GolfFANatiker ;)

    • Also ich hab jetzt ca. 190.000km auf der Uhr wovon so ca. 160.000km das Gewinde verbaut war.
      Das Originale hat demnach ca. 30.000km runter. Also denke ich mal, wäre die Alternative mit Federn noch machbar und natürlich auch am preisgünstigsten.
      Optik wie mit dem Gewindefahrwerk krieg ich natürlich auch nur mit nem Gewinde wieder hin, das ist klar aber ich bin mir nicht sicher ob ich das will :)
      Man wird ja auch nicht jünger :D und dann würde mir ein normales Sportfahrwerk von der tiefe her reichen (ca. 30-50mm).

      Zum Thema anpassen des Gewindes:
      Ich hab in der ganzen Zeit, in der ich das Geweinde verbaut habe, genau zweimal die höhe verändert.
      Das Erstemal kurz nach dem Einbau, nachdem sich die Federn gesetzt hatten und dann nochmal nachdem ich von 19 auf 18 Zoll gewechselt bin.
      Also denke mal nicht, dass das für mich ein wichtiges Kaufargument für ein Gewinde (und damit auch höhere Kosten) ist.

      Aber ich werde ich trotzdem mal anschreiben um mal Preise zu vergleichen und vielleicht wirds ja doch wieder ein Gewinde :)

    • Hi,

      warum willst du viel Geld für ein neues Fahrwerk ausgeben, wenn du nur die Dämpfer tauschen brauchst!

      160 000 ist doch nicht schlecht. Das schafft so manch anderes Gewindefahrwerk nicht!

      *EDIT* siehe PN...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von triky ()

    • genau, und nicht die runderneuerten Reifen vergessen! Ne mal im Ernst... Bevor ich mir 1/3 des Fahrwerkes erneuere, mache ich es gleich richtig und kaufe mir ein Komplett neues, oder kaufst du dir auch nur 2 Reifen, wenn eigentlich alle erneuerten werden müssten?!

      Klar muss es nicht heißen, das die anderen Teile vom verschleiß her ebenfalls erneuerten werden müssen, aber wie lange noch bei einer Laufleistung von 160 Tkm? Dann kommt wieder etwas und ärgere mich anschließend das ich nicht doch gleich ein neues gekauft habe! Irgendwie widerspricht sich das schon von ganz alleine :thumbdown:

    • Das kommt halt auch darauf an, wieviel Geld man zur Verfügung hat!

      Ein Satz Dämpfer und damit meine ich VA und HA , kostet ca. 1/3 von einem neuem Fahrwerk!

      Gruß FRank

    • Das ist widerum eine andere Sache, das heißt aber noch lange nicht das es hiefür die beste Lösung ist am Fahrwerk zu sparen, es seidenn du fährst vergleichbar mit Holzkötzen anstatt mit Bremsklötzen, doofer vergleich, aber es ist so!

    • Also vom Preis her ist es mir nicht so wichtig. Also nicht das ich Geld zu verschenken hätte oder im Reichtum lebe aber es geht da ja auch um die Sicherheit und wie ja auch schon von GolFANatiker geschrieben wurde, weiss man ja nicht wie lange der Rest des Fahrwerks noch hält und dann muss man auch wieder ran und alles auseinander schrauben.
      Und da ist mein größtes Problem: Die Zeit!!! :D
      Lieber einmal ALLES zerlegen und nur ein Tag auf das Auto verzichten, als zwei oder dreimal anzufangen. Benötige das Auto nämlich jeden Tag.

    • GolfFANatiker schrieb:

      Ich an deiner stelle würde wieder in Richtung Gewinde tendieren, da du hier völlig unabhängig bist und somit dich zu jeder Jahreszeit/ Fahrbahnbeschaffenheiten anpassen kannst. Des weiteren gibt es Fahrwerke die einfach einen Idealen Restkomfort bieten, hierfür ist z.B. das H&R Monotube Gewindefahrwerk bekannt, was dir viele Leute/ Fahrer dieses Fahrwerkes hier aus dem Forum bestätigen werden, zudem es dank der Upside-down Technik ein straff abgestimmtes Fahrverhalten liefert, in Verbindung , wie bereits oben erwähnt, ein Super Restkomfort erhallten bleibt.

      @GolfFANatiker : Bestätigt :thumbup:

      MfG
      [/URL]%20%20Uploaded%20with%20ImageShack.us[/img]