Zenec NC2010

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zenec NC2010

      Hi leute!

      Da ich mit dem gedanken spiele mein RNS510 zu verkaufen und mich nach was umzuschauen was mehr möglichkeiten hat und vor allem das bessere navi bin ich aufs Zenec gestosen!

      Kann mir da wer empfehlungen geben oder erfahrungen?

      Ich hab in meinem gti werksseitig navi antenne, lenkradfernbedienung und die große MFA+!

      Außerdem hab ich ein iphone...^^

      Ist das Zenec einfach einzubauen und funktionieren die obigen komponenten gut damit?

      Was ich noch wisson wollte ist ob mir jemand ein foto de rückseite schicken kann vom navi! Also vom Zenec

      Da ich hintn nen Sub drin hab mit nem verstärker sollte das Zenec NC 2010 auch nen verstärker ausgang haben und nen remote ausgang! Sind diese vorhanden?

      Da die jetzige lösung mit hi low sound technisch nicht unbedingt das gelbe bom ei ist :)

      mfg

    • Hi,

      Mein Tipp: Behalt das RNS510 das is das beste was man haben kann, alle anderen sind nur Nachbauten die an die Qualität eines RNS510 nicht ran kommen!!!

      welche Funktion vermisst du denn beim RNS510??

      MfG

    • Moin,

      ich habe das Zenec jetzt schon eine ganze Weile drin. Der Einbau ist lediglich "plug´n´play" und innerhalb von 30min erledigt. Wenn Du sogar schon die Navi-Antenne drin, noch besser.

      Mit dem Gerät selber bin ich ziemlich zufrieden und würde es nicht wieder hergeben. Die aktuelle Software läuft gut, vorher gab es bei vielen Leuten einige Macken.

      Die Darstellung der Navigrafik ist etwas pixelig. Funktioniert aber einwandfrei. Zusammenarbeit mit Iphone 3 und 4 ist problemlos. Auch MufuLenkrad und MFA+ werden unterstützt.

      Das Zenec hat extra Verstärkerausgänge. Eine externe Endstufe ist also kein Problem.

      Ob sich ein Tausch mit dem RNS lohnt, wird sich für Dich wohl nur zeigen, wenn Du mal zu einem ACR-Händler fährst und Dir das Zenec live anschaust.

      Da das Zenec nicht die Leitungen der Original FSE benötigt, kannst Du zusätzlich die E-MFA von Kufatec verbauen. Soweit ich weiss, gibt es da sonst Probleme mit.

      Zenec vs. RNS ist mittlerweile eine Philosophie für sich geworden. Genauso wie Schalter vs. DSG. ;)

    • kann schon sein, aber das hab ich bisher noch nie gehört das jemand der das RNS510 verbaut hat das gegen ein Zenec tauschen will!
      hier im Forum gibts ja unzählige Thread über das RNS510 wo man es am billigsten erwerben kann oder um RNS510 Nachbauten die dem Original möglichst nahe kommen, also das is schon ein Zeichen dafür das das RNS510 das beste is und nur für die Leute die kein ab Werk verbautes RNS510 haben das Zenec eine gute und vorallem günstigere Alternative ist!

    • Ob das RNS für jeden das Beste ist, wage ich jetzt mal zu bezweifeln. ;)

      Immerhin ist es ja, wie der TE bemerkt hat, doch schon begrenzt von den Funktionen und der Ausstattung.

      Kommt halt immer darauf an, was man braucht. Aber von RNS auf Zenec ist schon ungewöhnlich...

    • naja das was mich am meisten stört sind die wenigen anschlussmöglichkeiten des rns und das etwas schlichte navi! Aber worauf es mir am meisten an kommt is das das iphone funzt und ich ne usb schnittstelle hab usw... außerdem is der verstärker ausgang auch sehr wichtig für mich da der hi/low nicht schönen sauber bass bringt!


      Hmm acr händler is hier leider leider weit weg^^

      Hab da noch das kenwood dnx520 vbt in aussicht was natürlich die gleichen schnittstellen hat aber leider funzt damit die mfa+ nicht...


      außerdem ist das rns in sachen mp3 relativ langsam und die übersicht ist nicht der brüller^^

    • Hi fürs iphone und usb bekommst doch die media in schnittstelle die nachrüsten kannst.

      und wegen dem Verstärkerausgang würd mcih mal mit frank miketta telefonieren der baut das rns auf optischen ausgang um

      VCDS Codierung PLZ 74834 Elztal und Umgebung
    • Kastlunger schrieb:

      naja das was mich am meisten stört sind die wenigen anschlussmöglichkeiten des rns und das etwas schlichte navi! Aber worauf es mir am meisten an kommt is das das iphone funzt und ich ne usb schnittstelle hab usw... außerdem is der verstärker ausgang auch sehr wichtig für mich da der hi/low nicht schönen sauber bass bringt!
      man kann doch ein media-in nachrüsten beim rns, afaik. und ne sd-karte schluckts doch auch.
      das navi ist doch super!? exakte positionierung, gutes timing der ansagen.
      es gibt doch auch eine möglichkeit das ei-fon anzubinden.

      beim alten zenec war das usb-einlesen extrem träge. das hat mich tierisch genervt.

      vorverstärkerausgänge unterscheiden sich massiv in der qualität.
      das zenec kann viel, aber nichts gut.

      wenn du unbedingt austauschen willst, gäbe es für mich an deiner stelle 3 optionen.
      1. pioneer f30bt (jetzt mit can-bus-unterstützung, das hatte der vorgänger nicht)
      die anderen pioneers finde ich von der performance her zu schlecht (zu langsam)
      2. alpine (modularer aufbau), v.a. super für hifi-ansprüche da sich z.B. Imprint-Prozessoren perfekt anschließen lassen
      lässt sich dank APF-D100VW optimal integrieren.
      3. nur theoretisch, hab ich noch nie in fingern gehabt: DNX9240BT von Kenwood bzw. das von dir vorgeschlagene (ist wohl ne nummer kleiner, was anders ist kannst ja selbst nachlesen). das große hat aktivweichen drin, da kannste auch nette hifi-geschichten basteln.

      Kastlunger schrieb:

      Hmm acr händler is hier leider leider weit weg^^
      Sei froh! Da solltest du auch nicht hinfahren, zum Car-Hifi-Aldi mit dem Premium-Golf.
      Mit so einem klasse Performance-Auto ein Billig-Navi ist doch schrecklich.

      Kastlunger schrieb:

      Hab da noch das kenwood dnx520 vbt in aussicht was natürlich die gleichen schnittstellen hat aber leider funzt damit die mfa+ nicht...
      Bei mir wird sie auch nicht unterstützt (Pioneer F20BT), aber damit kann ich super leben.
      Die Vorzüge durch das Gerät und die Anlage überwiegen imho eindeutig. 8)

      Kastlunger schrieb:

      außerdem ist das rns in sachen mp3 relativ langsam und die übersicht ist nicht der brüller^^
      haha, und da "willst" du auf Zenec umrüsten? Performancemäßig darfst du da 0 Erwartungen stellen.
      Ich an deiner Stelle würde beim RNS bleiben, paar sd-karten kaufen und den ei-fon-adapter nachrüsten.
      wenn der bass so schlimm ist, dann wäre vielleicht ein besserer hi/low-wandler ne überlegung.
      oder wenn es um cd- bzw. dvd-wiedergabe geht, dann über eine nachrüstung eines digitalen ausgangs und prozessors (und 3-wege-system an audison lrx 5.1k) nachdenken (frank miketta kontaktieren).
    • Jo da hast du natürlich recht! Das pioneer gefällt mir echt gut!

      Aber eine frage hat das hinten nen Remote ausgang? wegen der endstufe...

      mfg

    • ja klar.

      und ein, wie ich finde, super bassmanagement.
      sub-out+hp(fürs frontsystem)+lp+pegel+phase

      auch die bühnenabbildung (kleine zusatzfunktion zum normalen grafischen equalizer) macht beim seriensystem bzw. einfachen nachrüstsystem einen guten effekt.
      mir hat es damals gefallen. (wohnzimmer und studio)

    • mit ja klar meinst den remote oder xD

      Wie siehts aus mit laufzeitkorretur? gibs sowas auch? das vermiss ich auch am rns! Der EQ vom Rns is ja nen witz...

    • Kastlunger schrieb:

      mit ja klar meinst den remote oder xD
      genau.

      Kastlunger schrieb:

      Wie siehts aus mit laufzeitkorretur? gibs sowas auch? das vermiss ich auch am rns! Der EQ vom Rns is ja nen witz...
      nein, lzk gibbet im pioneer so nicht direkt zum manuellen einstellen.
      aber beim f30 gibts die möglichkeit per mikro automatisch einzumessen.
      kann dazu zwar nichts sagen weil ich es nicht kenne, aber das wird schon was bringen.

      du könntest es natürlich dann weiter aufrüsten und von frank miketta das haussystem mit mxa-100 einbauen.
      das ist ein 3-wege-system, welches teilaktiv betrieben wird. brauchst also "nur" 2 endstufenkanäle pro seite.
      in dem kontext würde ich dann ne audison lrx 5.1k einbauen und die sache wird high-end-ansprüchen schon gerecht.
      4 kanäle fürs frontsystem und den 5. kanal für den subwoofer.

      der prozessor ist dann (nach absprache mit dem frank) schon genau auf den golf eingestellt. brauchst nur einbauen, anschließen und fertig. zusätzlich natürlich noch das dämmpaket vom frank nehmen, ist schon zugeschnitten und ne anleitung gibt es auch dazu.
      ein system klingt nur so gut, wie es eingebaut ist.

      bei frank's prozessor hast du dann noch ein kleines bedienteil (passt optimal ins ablagefach unterm lichtschalter).
      bei einem imprint-fähigen alpine-gerät könntest du den prozessor direkt übers radio steuern und einstellen.

      mit dem prozessor machst du dann das bassmanagement auch über selbigen und nicht mehr übers radio.
      ist gar nicht mal so schlecht, denn das bassmanagement versteckt sich in den tiefen des menüs. ist also während der fahrt nicht über einen einfachen tastendruck erreichbar (im gegensatz zum equalizer).

      so umgesetzt hast du dann auch ein Soundsystem, welches dem Namen "GTI" würdig ist. :thumbup: