Wo habt ihr eure Autos her? Autohaus oder Privathändler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wo habt ihr eure Autos her? Autohaus oder Privathändler

      Ich wollt nur mal sone "Umfrage" starten, wo eure Autos her sind.

      Also meins ist von nem Volkswagen Autohaus (Autohaus Perski oHg Hohendodeleben)

      Was bieten eure Autohäuser so zum Frühlingsstart an?

    • Ich habe meinen auch vor einem Jahr im Autohaus gekauft. Garantie steht einfach über alles :)

      P.S. offtopic: Deine Signatur ist unter aller Kanone, wollt ich nur mal nebenbei bemerkt haben :huh:

    • Ich hab meins von nem Privathändler, der verkauft Autos und hat gleichzeitig ne große Werkstatt mitten bei uns in der Stadt....kenn den schon seit Jahren und meine ganze Familie ist dort Kunde....

    • Habe mein Golf von Hahn Automobile in Esslingen. Würde ich jedem abraten... Hatte mir sogar überlegt, diese wegen versuchten Betrugs anzuzeigen.

      Hintergrund:
      1) TüV-Plakette wurde nur zugeteilt, unter der Bedingung: neue Reifen (einseitig abgefahren), neue Scheiben/Beläge vorne und einer Achsvermessung
      ==> gewechselt wurden lediglich die Reifen... (weder die Achsvermessung wurde durchgeführt, noch die Bremsen gewechselt...)

      2) Rückleuchten hatten beim Kauf einen "Wassereinbruch", vertraglich wurde ein Wechsel dieser Rückleuchten vereinbart. Gewechselt wurde nichts - habe ich ein paar Wochen später beim Wechsel auf die R32 Rückleuchten festgestellt - die ausgebauten Rückleuchten hatten das Produktionsdatum 2004 aufgedruckt...

      3) nach 7.000 km waren die Scheiben und Beläge auf der Hinterachse durch - sorry aber von einem VW-Händler erwarte ich einen Austausch vor der Auslieferung, wenn absehbar ist, dass diese bereits zu 90% abgefahren sind.

      4) Das Fahrzeug wurde als unfallfrei gekauft. Es hat allerdings am Stossfänger hinten auffällige Spaltmaße und die Halterung des rechten Xenonscheinwerfers war auch gebrochen...


      ... so geht es gerade weiter - das ging bis zum Serviceleiter hoch - hat aber irgendwie niemanden so richtig interessiert... habe dann einen Termin zur Nachbesserung erhalten, bei dem dann die Hälfte vergessen wurde...

      Das ist wirklich der letzte Laden, ich glaube dort würde ich nicht einmal einen Neuwagen bestellen... :)

      PS: Sollten die mit jedem Gebrauchtwagenkäufer so umgehen, dann könnte man so sicher ein schönes Sümmchen verdienen :thumbdown:

    • Also ich habe meinen auch gebraucht gekauft von einem Herren der Autos kauft und wieder verkauft.
      Hatte nen meiner Meinung nach recht günstigen GTI an der Hand den ich mir gegönnt hab.

      siehe auch mein Berichtin in der Kategorie Kaufberatung -> Was meint ihr zu diesem?

      Gruß

      Gruß Patrick

    • Ich kann mich über meins nich beklagen, nur, dass mein Verkäufer mich nicht mehr "kennt". Ist halt deren Masche, immer schön nett zu lächeln und nach dem Verkauf nach dem Motto du gehst mir am A**** vorbei.
      Aber der restliche Service ist gut ;)

    • LenGT schrieb:

      Schmidt- Luenen Dortmund alles Top !

      auch mir ist eine garantie wichtig !

      grüße


      Schmidt Dortmund kann ich auch wärmstens empfehlen, super Service zu guten Preisen und ein sehr Kompetenter Mitarbeiter im Zubehör der sich wirklich mehr als Mühe gibt :thumbsup: . Ps. meiner ist von Hülpert Dormund.
    • AVP Automobilgruppe in Deggendorf bei meinem/unserem Stammverkäufer.
      Tolle Preise, übergeiler Service, immer ein freundlicher und kompetenter Ansprechpartner, mehr brauch ich nicht. Kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen! :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jubi GTI ()

    • hab meinen Golf vom Autocenter Elsterwerda.

      Würde davon aber auch abraten, da mehrere Sachen verschwiegen / vertuscht worden sind.
      Gekauft wurde er als unfallfrei, aber fast 1,5 Jahr später stellte sich bei meinem KFZ'i des Vertrauens raus,
      dass er mal heftig einen drauf bekommen hat, der hintere Kotflügel wurde neu eingeschweißt und das Fenster ersetzt,
      dazu kommt noch, dass er unterm Fenster jetzt anfängt wie bekloppt zu "blühen".
      Händler zeigt sich auch uneinsichtig und stempelt es mit der Aussage "Wir und der Vorbesitzer wussten nichts davon" ab.
      Dabei erkennt man, dass der Kotflügel neu eingeschweißt wurde, wenn man ein wenig Ahnung hat.
      Leider hatte ich damals keine Ahnung und wollte einfach nur schnell ein Auto.
      Dazu war es noch total überteuert.

      [OT]Bin am Überlegen ob ich einen Anwalt aufsuche bezüglich dieses Betruges, leider hab ich so meine Bedenken,
      da der Kauf des Wagens fast 2 Jahre her ist und ich mir keine Chance errechne, zumal ich an dem Auto schon viel verändert hab.
      Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen! ;) [/OT]