Lack aufbereitet - Wie weiterhin pflegen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lack aufbereitet - Wie weiterhin pflegen?

      Hallo,

      gestern hab ich mein Auto mit quasie neuem Lack wieder bekommen, sprich Aufbereitung. Sieht sehr gut aus, BMP is ja echt ne Herrausforderung wie ich gelesen habe. Ich bin zufrieden. Angeblich hält die Versiegelung ca. 1jahr meinte der Aufbereiter jedoch ohne Garantie und abhängig von verschiedenen Faktoren. Ist Okay soweit, da ich davon ausgehe, dass die ganze Sache nen halbes jahr halten wird, da ich so gut wie garnicht mit dem Wagen fahre wollte ich mal fragen wie ich weiterhin bei der Lackpflege vorgehen soll?

      Sprich wenn mir neue Kratzer auffallen sollten sind scratch X und Swirl x ja nun erstmal geschichte oder ? Weil mit dem Zeug hol ich die Versiegelung doch wieder runter nehme ich an ... Womit bekomme ich einen guten glanz hin nachdem ich das Fahrzeug gewaschen habe, ohne der Versiegelung zu schaden ? So wie er jetzt glänzt wird er nach der Handwäsche ja nicht immer glänzen aber das soll er.

      Gruß

    • Also grundsätzlich ist zu sagen, dass man, solange der Lack glänzt und keine Verwitterungsspuren zeigt, auf Politur verzichten sollte! Ich würde dir ein Hartwachs empfehlen, dass ohne Schleifmittel auskommt. Damit schaffst du eine glatte und glänzende Oberfläche, ohne die schützende Versiegelungsschicht darunter anzugreifen.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • Wie gesagt, nach dem Aufbereiten (was in der Regel mit Lackreiniger und Polituren erfolgt), ist es wichtig, den somit erzielten Lackzustand möglichst lange zu bewahren. Daher ist ein erneutes Aufpolieren mit schleifmittelhaltigen Polituren oder Wachsen unnötig. Es gibt einige sehr gute Hartwachse (wirklich "hart", d.h. mit einem hihen Anteil an Carnaubawachs), die eine rein schützende und glanzauffrischende Wirkung haben, aber keine Schleifmittel enthalten.

      Gruß Julian,
      meinGOLF.de Moderator
    • So in der Art dachte ich mir das auch schon, nen Wachs ohne Schleimittelanteile. Dennoch gib es da vll. nen produkt welches man nur auftragen brauch ohne es großartig einarbeiten zu müssen geschweige denn wieder mit viel muskelkraft abzutragen Sprich, auftragen, verteilen und der Lack glänzt. Es geht ja nur ums optische eigentlich. Dennoch würde mich ebenfalls wie gesagt interessieren wie ich vorzugegen habe wenn ich zB nach 2-3 monaten wieder hologramme finde. Gleich wieder zum aufbereiter oder halt swirl X. Da weiss ich hablt nich obs schädlich für die Versiegelung ist. Vll. melden sich einfach mal die Profis hier im Forum die damit ihr geld verdienen.

    • angenommen die karre kommt von der aufbereitung und nach 2 wochen sieht se aus wie hund, weil pollen und dreck ihre übliche arbeit getan haben. wäscht man dann mit wasser uns spühlmittel ab oder nur mit wasser oder wasser mit hinzugefügtem "waschwax"!?

      hätte angst das gute versiegelungswachs "abzuwaschen" ;)

      mfg simon

      mfg Simon

    • Das wäschst du nicht so schnell runter :D

      Ein bis zwei mal im Jahr richtig Waxen kann eh net schaden.
      Je nach Wax hält das ein halbes Jahr.


      Gruß

      jp

    • sonsofevil schrieb:

      wäscht man dann mit wasser uns spühlmittel ab oder nur mit wasser oder wasser mit hinzugefügtem "waschwax"!?

      hätte angst das gute versiegelungswachs "abzuwaschen"


      Mit Wasser und Spüli ist deine Angst begründet, damit Wäscht man keine Autos :!::!: Immer Wasser und entsprechendes Autoshampoo verwenden, dieses sollte zum entsprechenden Wachs passen. Zum Waschen selbst solltest du einen Microfaserwaschhandschuh verwenden, hierbei aber nur leicht und in geraden Bahnen über den Lack, starkes Drücken trägt Wachs ab und kreisende Bewegungen fördern die Bildung von Microkratzern.
      Spüli löst die dir Wachsschicht und trocknet die Gummis aus, daher hat es am Auto auch nichts verloren.

      jpman08 schrieb:

      Das wäschst du nicht so schnell runter :D

      Ein bis zwei mal im Jahr richtig Waxen kann eh net schaden.
      Je nach Wax hält das ein halbes Jahr.


      Bei falscher Handhabung geht das schneller als einem lieb ist, gerade wenn man mit Spüli wäscht.
      Auch das Wachs kann man ruhig ein mal mehr auftragen. Ein halbes Jahr ist schon eine Zeit die nicht jedes Wachs mitmacht, hier müsst man schon zu einem Premiumhersteller greifen.

      Generell gilt, bei der Autopflege kann man schneller etwas falsch machen als einem lieb ist. Wenn man sich seiner Sache nicht sicher ist sollte man lieber zu einem Aufbereiter gehen hier im Forum sind z.B. Pesch und SW Cars vertreten, diesen bieten Aufbereitungen zu einem wirklich fairen Preis an, auch werden sie dir sagen, welche Pflege sie für dein Auto empfehlen.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Ganz genau, nehme auch nach der jährlichen Politur meines Autos immer nur Wasser zum Waschen mit normalem Shampoo und gutes Wax.

      Habe Meguiars Carnuba Wax:


      Und wenn es schnell gehen soll das Hartwax von 1Z:


      Dieses geht Super mit einer einfachen Sprühflasche, einfach dünn aufsprühen und verteilen und dann glänzend polieren.

      Bei Dreck oder Verunreinigung einfach Quick detailer und danach Quick Wax von Meguiars und der Wagen glänzt mit der Sonne um die Wette.

      Nur leider sieht man auf meinem Schwarzen immer schnell den Dreck oder die Pollen im moment.

    • also ich gehe ja nie in die waschanlage - immer mit der hand! habe deswegen auch den microfaser handschuh schon gekauft. am liebesten wasch ich das auto privat, wo ein gartenschlauch ist und man seine ruhe hat. aber leider geht das zu selten und ich fahr an die waschstation.
      dort ist der erste waschgang ja auch mit irgendwelchem spühlzeug womit du den dreck wegsprühst. ist das etwa auch "autoschampoo"? würde mich nicht wundern, wenn die nur einmal am tag eine portion pril in den tank kippen ;) - und klar die bürste dort nehm ich nie - das ungeschriebene gesetz.

      mfg Simon

    • sonsofevil schrieb:

      also ich gehe ja nie in die waschanlage - immer mit der hand! habe deswegen auch den microfaser handschuh schon gekauft. am liebesten wasch ich das auto privat, wo ein gartenschlauch ist und man seine ruhe hat.

      Genau so habe ich es auch am liebsten. Meistens einmal die Woche, ist aber immer abhängig von der Verschmutzung.

      sonsofevil schrieb:

      dort ist der erste waschgang ja auch mit irgendwelchem spühlzeug womit du den dreck wegsprühst. ist das etwa auch "autoschampoo"? würde mich nicht wundern, wenn die nur einmal am tag eine portion pril in den tank kippen

      Keine Ahnung was da drin ist, war mit meinem Wagen bislang weder in der Waschanlage noch ein einer Waschbox. Selbst wenn es ein Shampoo ist würde ich nicht davon ausgehen, dass es zu dem Wachs passt. Denke dort in der Waschbox werden relativ harte Geschütze aufgefahren, daher würde ich eigenes Shampoo nutzen.


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator