Rost am 2.5 Jahren alten Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rost am 2.5 Jahren alten Golf 5

      Einen wunderschönen....
      Gestern habe ich nach einem 5 Std. Pflegemaraton zwei Roststellen an meinem doch recht jungen Ver entdeckt. Und zwar einmal am DKS genau in dem Spalt zwischen Dach und DKS und einmal an der Windschutzscheibe. An der Windschutzscheibe sind die links/rechts die Dichtungen (Anschlaggummis) und wenn ich diese ein bissle eindrücke sieht man neben der Scheibe Roststellen. Da ja 3 Jahre Garantie auf dem Lack ist werd ich gleich zum :) Fahren und schauen was der dazu sagt.
      Habt ihr vieleicht auch Erfahrungen mit diesen Stellen?

    • Heckklappe lässt sich schlecht fotografieren aber im Winter hatte ich des öfteren knarschgeräusche beim öffnen der Heckklappe. Ich denke das dort Eis zwischen gekommen ist und den Lack dort beschädigt hat


      Uploaded with ImageShack.us

      Windschutzscheibe:


      Uploaded with ImageShack.us

    • So Leute, komme gerade von VW :cursing:
      Das erste was natürlich gefragt wurde, wo waren sie denn eigentlich zum Service? Ich: nicht bei VW. Er: Dann gibts auch keine Kulanz von VW. Ich habe ihm dann erklärt das wir das ganze auch per Anwalt regeln können und dann war Ruhe im Schacht. So dann gings zum Auto zur Lackmessung, worauf er meinte das Dach wurde lackiert aufgrund einer minimalen abweichung im vergleich zum DKS. Dann hat er sich die Schrauben unter die Lupe genommen und meinte die Heckklappe wurde wohl mal demontiert und bei dem wieder einbau könnte der Schaden entstanden sein der jetzt zum Rost führt. Gut, dann erstmal ab nach vorne zur Windschutzscheibe wo das ganze dann eskalierte. Er wollte mir weiss machen das der Rost ein Folgeschaden einer neu eingebauten Windschutzscheibe ist wo es natürlich nur 2 Jahre garantie drauf gibt und die sind rum. Dieses hat er angeblich aus seinem PC entnommen obwohl auf der Windschutzscheibe 08 steht und mein Auto ist Baujahr 2008, also sehr seltsam das ganze. Ich habe ihm dann noch gesagt das im Falle einer nicht Kulanz zu meinem Bekannten zur DEKRA fahre und ein Gutachten erstellen lasse das beweisst ob der Rost wirklich ein Folgeschaden ist der mit der Windschutzscheie zusammen hängt, weil erzählen kann man natürlich viel um nicht bezahlen zu müssen. Ende vom Lied, er kann das nicht entscheiden und der jenige der es kann ist im Urlaub und würde sich dann mit mir in Verbindung setzen.

    • Achso, was ich noch hinzufügen muss: Der freundliche Herr wollte sich in soweit rausreden das die Schuld beim vorbesitzer liegt aufgrund des unsachgemässen einbaus der Teile die zum Rost führen. Vorbesitzer gibt es allerdings nur einen und das ist das Autohaus wo ich gerade war. Er wieder schnell ab zum PC und sagte: das stimmt nicht, wir waren nicht der Vorbesitzer. Allerdings hab ichs schwarz auf weis im Fahrzeugbrief.

    • VW gibt 12 Jahr Garantie gegen Durchrostung. Sollte der Rost nicht durch fahrlässige Handlung enstanden sein, hat VW keine andere Wahl. Zudem ist es vollkommen unabhängig wo du deinen Service machen lässt. Geh zu ner anderen VW Werkstatt zu dem Typen würde ich ja nie wieder hingehen. Und dann wundern die sich warum da keiner zum Service kommt.

    • Ich warte jetzt erstmal ab was dabei rauskommt und ansonsten geh ich wo anders hin. Was mich aber doch sehr irretiert ist, was ist wenn er Recht hat und das Dach wurde lackiert und die Windschutzscheibe gewechslt usw. Was wurde mir noch alles verheimlicht beim Kauf damals und was ist dem Auto geschehen das das alles gemacht werden musste.

    • Wenn du den Wagen bei dem Händler gekauft hast,dann hat er dir etwas verschwiegen :!:
      Also sollte er dann ganz ganz ruhig sein und dir dein Wagen lackieren !!!
      Mein Wagen habe ich damals mit 5000 km und ein halbes Jahr alt gekauft.
      Nach 2 Wochen habe ich dann feststellen müssen,das die Heckklappe nachlackiert wurde.
      Der ":) " wollte mir das dann in Schuhe schieben,aber mein Bruder ist Lackierer :D .
      Ich wieder hin zum " :) " und habe ihm das Alter von der Lackierung mitgeteilt.
      Er wurde immer ruhiger und ich habe meinen ersten Ölservice dann für umme bekommen.
      Hätte ja klappen können,aber nicht mit mir ;)

    • Mal ne andere Sache, da VW ja der enzige Vorbesitzer war und es wirklich so ist das das Dach nachlackiert wurde usw. (was mir ja dann verheimlicht worden ist), wie beweise ich denen das sie es waren und nicht ich. Weil im Prinzip steht dann ja nur Aussage gegen Aussage. Kann man das Lackalter irgendwie messen oder was gibts da für möglichkeiten?

    • SilVerEdiTioNo8 schrieb:

      Mal ne andere Sache, da VW ja der enzige Vorbesitzer war und es wirklich so ist das das Dach nachlackiert wurde usw. (was mir ja dann verheimlicht worden ist), wie beweise ich denen das sie es waren und nicht ich. Weil im Prinzip steht dann ja nur Aussage gegen Aussage. Kann man das Lackalter irgendwie messen oder was gibts da für möglichkeiten?


      Da kannst du einfach in eine Lackierei fahren und die werden dir dann sagen wie alt der Lack ist,natürlich
      nicht auf den Monat genau.
      Schwierig wird es bloß,wenn dein Wagen in WOB lackiert wurde.
      Aber lass dein Auto mal bei einem anderen Händler checken.
      Wenn du jemanden kennst,kann er mal in die Reparaturhistorie nachschauen,da müßte es ja eigentlich festgehalten sein.
    • Hab da seit gestern irgendwie ein ganz komisches gefühl das mir sagt das in der Werkstatthistorie irgendwas drin steht, das mir beim Kauf hätte mittgeteilt werden müssen. Weil bei angeblicher neuer Windschutzscheibe und lackiertem Dach usw. drängt sich mir die Frage auf, wurde da vieleicht ein Fussgänger oder ähnliches auf die Schüppe genommen?