allgemeines zu Gewindefahrwerken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • allgemeines zu Gewindefahrwerken

      Hi Leute, nach dem ich mich tagelang durch die Threads wegen Federn etc. gewühlt habe und irgendwie nicht zum Ende komme welche Höhe und Härte jetzt das verspricht was ich suche folgendes. Ich denke momentan über ein Gewindefahrwerk nach. Dann wäre die Tieferlegung schonmal geregelt, kann ich mir ja einstellen wie ich möchte. Nun zur Härte. Wenn man so ein Gewindefahrwerk relativ hoch fährt, na sagen wir gegenüber dem gti-fahwerk, welches ich hab, um 1cm tiefer, wie siehts dann mit komfort gegenüber der serie aus. bleibt das gleich? möchte das vorab gerne wissen, natürlich werd ich wohl tiefer gehen, aber gesetzt der fall mir ist tiefer zu hart, kriege ich dann mit höhe wieder meinen fahrkomfort zurück, auch wenn die optik dann nicht mehr so dolle ist? oder ist so ein gewindefahrwerk auch auf hoch gestellt noch härter als die serie?

      Viele Grüße, Robin

    • Wenn man jetzt als Beispiel das H&R Monotube in betracht zieht, ist das ein Fahrwerk, was aus meiner Sicht den besten Restkomfort bietet.
      Aus Sicht der Performance, perfekt dem Komfort gegenübergesetzt abgestimmt :thumbup:

    • aha, klingt ja schonmal gut. gibt es denn überhaupt die möglichkiet den golf nur 1-2cm gegenüber serie runterzudrehen oder fangen die direkt viel tiefer an?? so erscheibnts mir nämlich grad bei den produktbeschreibungen.

    • hab auch seit kurzem das H&R Monutube normale version.

      vom komfort her perfekt!! icht zu hart und nicht zu weich

      hatte auch ein gewinde von h&r im 3er GTI.. das war bretthart, fürn 5er genehm :)

    • bei 1-2 cm tieferlegung sollte man am besten zum originalen VW sportfarkwer greifen, welche eine tieferlegung von 15mm hat.

      das H&R ist sonst wohl die beste wahl, aber man kauft sich meiner meninung nach kein gewinde um es nicht runter zu schrauben.

      mfg.

      MfG. Chrischan

    • chrischan schrieb:

      das H&R ist sonst wohl die beste wahl, aber man kauft sich meiner meninung nach kein gewinde um es nicht runter zu schrauben.

      mfg.


      Genau!
      Die Tieferlegung hat hierbei nichts mehr mit der Werkstieferlegung zutun, da du ja schließlich ein komplett anderes fahrwerk einbaust, in diesen Falls wäre es wie gesagt eins, dass von 30-60mm zu verstellen ist...
    • nun ja wenn man tieferlegungsfedern kauft steht dort wie z.b bei eibach 25mm und die meinen 15mmwerkstieferlegung + 25mm. aber du bist dir sicher dass das bei dem monotube nicht der fall ist ja?! wär nämlich ne ganz fiese überraschung für mich

    • Die angegebene Tieferlegung bezieht sich IMMER auf den Golf ohne Werkstieferlegung! Auch Eibach-Federn für 25mm kämen dann bei einer vorherigen Werkstieferlegung nur 25-15, also 10mm tiefer.
      Gilt selbstredend auch für jedes Gewindefahrwerk

      StGB § 328 Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
      UrhG § 106,108a Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft
    • da gabs doch schon etliche diskussionen. wenn man mal guckt wieviel abstand die leute zw. radmitte und koti haben. bei den eibach um die 330mm dann KANN es nur 15mm+eibach sein. weil der gti ist serie 360mm. sonst wären die leute damit ja bei 350 und das sind sie bei weitem nicht, sonst hätte ich meine federn schon gefunden :) weil ich hätte gern 345mm abstand zum koti.

    • jap,

      alle tieferlegungen gehen immer auf die werkstieferlegung zurück, gerade bei federn kann das verwirrend sein.

      wenn du 15mm abwerk tiefer bist und dann 30mm federn einbaunt, dann kommt der wagen nur 15mm Tiefer (30-15=15)

      MfG. Chrischan