1.4er ruckelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.4er ruckelt

      Hallo
      habe seit heute ein problem mit meinem 1.4er golf 5 105tkm gelaufen

      undzwar ruckelt er zwischen durch richtig stark bei niedrigen drehzahlen so als on der fast aus gehen würde oder abgewürgt wird !

      wodran kann das liegen hatte jemand schon so ein problem ?

      MfG Norbyy

    • MOTORkontroll leuchte leuchtet nicht !

      gibt es ne anleitung zum drosselklappen reinigen ?

      oder geht die vom golf 4 auch wegen dem anlernen der drosselklappe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbyy ()

    • Ja ich würde es gerne selber machen weil ich Azubi zum Kfz Mechatroniker bin sollte es leicht sein mir geht es halt hauptsächlich daram wie die drosselklappe eingestellt werden muss oder ob die das von alleine macht ^^ und wo die drosselklappe beim 1.4er vom golf 5 genau sitz

    • Du schreibst,starkes Ruckeln bei niedrigen Drehzahlen.Hört sich für mich nach Zündspule an.
      Lies mal vorab den Fehlerspeicher aus und schau,ob er irgendwas anzeigt mit Verbrennung Zylinder 1,2,3 oder 4.


      Wenn du die Drosselklappe suchst,mach die Motorabdeckung runter dann müsstest du dieses Teil hier sehen.




      Da du eh Azubi bist,kann dir sicherlich dein Meister weiterhelfen :D .

      Gruß Dennis

    • haii war gerade beim Freundlichen der sagte zur mir das er nicht drann glaub das es die drosselklappe ist oder die zündspule der meint das 1 einspritzventil kaputt sei und es daran liegen würde

      was soll ich denn jetzt machen am besten ? kann ich die einzelnen bauteile i-wie testen ?

      MfG Norbyy

    • Moin,

      als Azubi zum Kfz-Mechatroniker solltest du das doch wissen.....

      Hier mal die Prüfanleitung für das Einspritzventil:

      Spannungsversorgung

      • Zündung ausgeschaltet
      • Stecker des Einspritzventils abziehen
      • Ein Multimeter zwischen PIN 1 und Masse anschließen
      • PIN 1 ist der rechte, wenn du auf den Stecker schaust. Rastnase oben.
      • Zündung einschalten und Istwert ablesen.
      • Sollwert: 11,0 ... 13,5 V

      Widerstandsmessung
      • Zündung ausgeschaltet
      • Stecker des Einspritzventils abziehen
      • Messung mit Multimeter (Ohm-Bereich) zw. PIN 1 und PIN 2
      • Istwert ablesen
      • Sollwert: 12 ... 16 Ohm
      Wenn ihr bei euch in der Firma ein Oszilloskop habt, dann würde ich auch noch das ganze damit messen. Dann kannste auch sehen, ob das Ventil sauber arbeitet oder irgendwelche mech. Probleme hat. Stichpunkt Trajektorie.

      VCDS-Codierungen oder Hilfe bei Umbauten und Reparaturen? - PN an mich!
    • hast du 80 PS und Motorkennbuchstabe: BUD ? =>..dann wird es zu 90% das "Einspritzventil(düse)" sein !!! ^^
      dreh den Motor einmal über 5000 Umdrehungen!...leuchtet dann die Motorwarnleuchte ?

      mfg

      || 2009er Golf 6 GTI || 18" Detroits || IS-Racing Downpipe || 3" BULL-X AGA || "Vienna" Ausstattung ||

      LADERPOWER
      macht sauger sauer :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SEBRING_4_ever_xD ()