Golf 5 gekauft bei VW mit Gespachtelter Tür?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 gekauft bei VW mit Gespachtelter Tür?

      Hallo,

      Ich habe mir in Dresden bei VW meinen Golf 5 mit 107000km runter in Januar gekauft nun habe ich heute gesehen in der Werkstadt das meine Beifahrer Tür schon mal gespachtelt und nach lackiert wurde und es wurde sogar eine kleine Lacknase noch gelassen. ?(

      Meine frage kann ich da was machen zwecks Schadensersatz weil das mir beim Kauf verschwiegen wurde oder habe ich da keine Chance?

      mfg MR_QQ


      :thumbsup: ! Das muss DRÜCKEN im Gesicht, sonnst TAUGT dat nix ! :thumbsup:

    • Machen kann man immer was.
      Nur stellt sich halt die Frage,ob sie dabei eingehen.Denn nach nem halben Jahr erst kommen und sagen,"da wurde schon mal repariert und mir wurde es verschwiegen!"
      Darauf können die wiederum sagen,"den Schaden haben sie bestimmt selber verursacht"!

      Bin kein Anwalt oder der gleichen aber ein Versuch wäre es wert.

      Gruß Dennis

    • .....ein Gutachter kann sehr wohl sagen wie alt die Reperatur des Schadens ( Unfallschaden ??) ist. Und ein seriöses Autohaus wird sich dem auch nicht wiedersetzen und ggf. Entgegenkommen singnalisieren. Einfach mal hin zur VW Bude und mit dem Meister reden.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Danke euch für eure antworten :thumbsup:

      Wo in mein Kaufvertrag finde ich was über so ein schaden zählt das unter Sachmangel?

      Habe so ein ganz normalen VW Kaufvertrag. Vielleicht kennt den ja einer.

      mfg


      :thumbsup: ! Das muss DRÜCKEN im Gesicht, sonnst TAUGT dat nix ! :thumbsup:

    • Ja so was hatte ich bei meinen Alten Auto auch zu stehen aber bei dem jetzt habe ich das nicht gefunden ?(

      Aber sind auch soviel blätter weiß da nicht so richtig beschied.


      :thumbsup: ! Das muss DRÜCKEN im Gesicht, sonnst TAUGT dat nix ! :thumbsup:

    • .....ein Vorschaden bzw. Unfallschaden steht definitiv im Kaufvertrag ! Wenn der Wagen immer von VW gewartet wurde müßte man auch solche Sachen in der Fahrzeughistorie finden. Aber eh du hier lange rumeierst ,fahr einfach zum Autohaus (bald) und klär das vor Ort.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • In deinen Kaufvertrag oder Verbindliche Bestellung solltest du am ende ( erste Seite), etwas darüber finden.
      Hier sollte es unter den Zahlungsbedingen angaben zu Mängeln & Unfallschäden geben.
      Darunter sollte noch ein Feld geben, ob den Verkäufer auf andere weise Mängel und Unfallschäden bekannt sind.

      Sachmangel sofern vorhanden verjähren in einem Jahr ab Lieferung/Abholung, so sollte es in deinen Anhang des Vertrags auch zu finden sein.

      Ob es nun der Verkäufer darüber etwas wusste oder nicht, wird wohl ne Streitfrage werden.
      Wenn der Schaden nicht durch einen VAG Betrieb instand gesetzt wurde, wirst du auch nichts in der Historie finden.

      Es kann aber genauso gut sein, das es dem Verkäufer/Autohaus einfach nicht aufgefallen ist.
      Was durchaus passieren kann, sei es beim Ankauf oder wenn der Wagen in der Werkstatt steht.

      Würde also nicht zwingend von einer Böswilligkeit ausgehen!

      Ich würde an deiner Stelle erst einmal Freundlich das Autohaus darauf ansprechen und dann kann man ggf. immer noch zum Anwalt ( wenn eine RSV vorhanden ist) gehen.
      Wenn das Autohaus nichts davon wissen will, wird es schwierig da der Schaden ja auch durch euch verursacht werden konnte.
      Da es dir ja auch jetzt erst aufgefallen ist.

      Scheint also doch eher dezent zu sein.

    • Hallo,





      Habe mit den Autohaus per Telefon gesprochen weil das ein Stück
      weg ist von mir uns die haben gesagt das laut der Historie keine Beschädigung
      war und laut eingangsgutachten auch nicht und sie Wüssten davon auch nix und
      meinten ich soll zu eine Prüfstelle fahren und das Auto prüfen lassen und falls
      da was ist denn wäre es vom Vorgänger Arglistige Täuschung.





      Also ich fahre heute zu DEKRA und mal schauen was die so
      dazu sagen


      :thumbsup: ! Das muss DRÜCKEN im Gesicht, sonnst TAUGT dat nix ! :thumbsup:

    • ....wenn die schon soweit sind das sie das auf den Vorgänger schieben, ist da was faul ! Berichte mal bitte was der Gutachter sagt.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .
    • Also der Gutachter ist mit ein Lackmesser ran gegangen und hat fest gestellt das da nicht gespachtelt wurde sondern nach lackiert wurde.
      Es wurde vorn rechts an der Tür nach lackiert und hinten die Kotflügel oder wie man das über den reifen hinten nennt. die Lack dicke war so zischen 120nm-140nm und an der Tür 180nm-190nm und hinten 210nm.

      Problem war das bei uns es heute Grade regnet und ich ihn die stelle nicht so richtig zeigen konnte weil das ist ja ein bischen wellig aussieht. Hoffe morgen scheint die sonne den versuche ich mal Bilder von zumachen.

      Wie bekomme ich raus ob der Werksgarantie hatte?
      Was bei mir drin stand das es ein Leasing Auto war.

      mfg


      :thumbsup: ! Das muss DRÜCKEN im Gesicht, sonnst TAUGT dat nix ! :thumbsup: