Problemem beim Umbau von US Golf XENON auf Halogen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Problemem beim Umbau von US Golf XENON auf Halogen

      Hallo, wir haben einen Golf 5 GTI Bj.2008 aus den USA beim Umzug mit in die Schweiz gebracht und nun grosse Probleme beim Umbau fuer die Zulassung. Bei der Zulassungsstelle in Lausanne wurden die fehlende SRA und aLWR fuer die XENON-Scheinwerfer bemaengelt. Wir haben uns dann von verschiedenen VW-Werkstaetten hier Angebote machen lassen und uns aus Kostengruenden entschieden auf Halogen umzuruesten. Die VW-Werkstatt hat die Halogen-SW inzwischen eingebaut, es funktioniert alles, bis auf das Fernlicht. Das geht nur im Zustand Zuendung an/Motor aus, aber nicht, wenn der Motor laeuft. Nun will die Werkstatt die alten XENON wieder einbauen, weil sie den Fehler nicht finden. Wir haben uns inzwischen in das Thema eingearbeitet und in Zuge unserer Recherchen ist auch herausgekommen, dass der GTI sehr wohl eine aLWR besitzt. Haetten wir das gleich gewusst, haetten wir uns fuer eine Aufruestung mit SRA entschieden, aber dafuer ist es nun zu spaet.



      Wir haben uns die Codierung des Bordnetzes angeschaut .

      Mit Halogen-Scheinwerfernmuss es wohl folgendermassen aussehen:

      Gateway-Verbauliste Adresse 19 : 55 – Leuchtweitenregulierung decodieren

      Bordnetz Adresse 09 : Byte 00/ Bit 1=0 XENON mit Shutter

      Byte 03/ Bit 4=0 XENON ohne Shutter

      Byte 17/ Bit 1=0 Deaktivierung Zusatzfernlicht Bi-Xenon



      Das VAS-AG System der Werkstatt meldet Fehler, sobald die aLWR in der Gateway-Verbauliste deaktiviert wird. Und im Bordnetz wird das Byte 00 Bit1 sofort wieder mit 1 ueberschrieben, wenn man die Codierung fuer XENON mit Shutter rausmachen will. Wir waren dort und haben es ausprobiert.

      Der Meister meint nun, es liegt daran, dass im US-Golf andere Steuergeraete verbaut wurden, aber das scheint nach unserer Recherche nicht der Fall zu sein. Ich denke, es liegt eher an einer falschen Verdrahtung.



      Nun meine Fragen:

      Ich nehme an, dass die manuelle LWR fuer die Halogen Scheinwerfer nicht ueber das Gateway angesteuert wird. Ist das richtig?



      Stimmt die Codierung so wie oben angegeben, oder habe ich etwas vergessen?



      Gibt es einen Schaltplan oder ein Schema fuer den Anschluss von Halogen und XENON beim Golf 5?

      Sind die Steuergeraete fuer Gateway (1K0 907 530 K / 1K0 907 951)

      Bordnetz (3C0 937 049 AJ/ 1K1 955 119 E)

      Standard-Steuergeraete, die auch beim deutschen GTI eingebaut werden/wurden?



      Wenn das Diagnose-System den Fehler meldet ( nach dem Austausch der Scheinwerfer auf Halogen): “Gateway falsch codiert - automatische LWR muss codiert werden”

      was kann dann falsch angeschlossen sein?

      Vielen Dank fuer jeden Input!
    • Die Steuergeräte haben schon mal die selben Tnr. wie hier auch.
      Das mit dem Gateway und der aLWR ist klar, dass das Gateway meckert, wenn eine aLWR verbaut ist.

      Was ich mich jedoch frage:
      Warum habt ihr nicht gewusst ob eine aLWR verbaut ist?
      Ich mein beim Starten justieren sich doch die Scheinwerfer kurz und ebenso dürfte im Innenraum neben dem Drehrad für Dimmung kein Rädchen für manuelle LWR sein?
      Werden die Halogenscheinwerfer über die aLWR jetzt überhaupt angesteuert oder ist diese ohne Funktion gerade?

      Wie sind denn die Halogenscheinwerfer aktuell angeschlossen?
      Haben die Jungs von VW einen Adapter zwischengehängt oder den Xenonstecker abgemacht, umgepinnt und einen Stecker für Halogen drangemacht?