Bekomme ich 18"/19" MAM RS 1 auf Golf GT eingetragen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bekomme ich 18"/19" MAM RS 1 auf Golf GT eingetragen?

      Moin moin zusammen,

      nach langen hin und hergesuche ist meine Entscheidung auf die Felge der Firma MAM gefallen,
      undzwar soll es die RS1 in Titangrau werden. Obwohl ich jetzt ab und zu schon abwertende Berichte zur Firma MAM gelesen habe. - Wobei ich bissher keine konkreten Mängelfälle gelesen habe. Meistens immer nur allgemeine negative Meinungs zur Firma - was könnt ihr dazu sagen?


      Meine eigentliche Frage;
      Ich fahre GolfV GT mit Standart Sportfahrwerk 20mm und jetzt habe ich im TÜV Teile Gutachten der Felge gelesen:



      19 Zoll 8.5J ET45 // Bereifung 225/35 R19: K1c, T84, T88

      18 Zoll 8.0J ET35
      18 Zoll 8.0J ET45
      // Bereifung 225/40 R18: K41, K44, K46, K56

      K1c Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
      durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte
      herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
      möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben
      genannten Bereich abgedeckt sein.

      K41 An Achse 1 ist durch Nacharbeiten der Radhausausschnittkanten eine ausreichende
      Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

      K44 An Achse 2 ist durch Aufweiten der Kotflügel bzw. inneren Seitenteile eine ausreichende
      Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

      K46 An Achse 2 ist durch Nacharbeiten der Radhausinnenkotflügel, Kunststoffeinsätze bzw. deren
      Befestigungsteile eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

      K56 Durch Nacharbeit der Heckschürze am Übergang zum Radhausausschnitt ist eine
      ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

      T84 ohne Erklärung

      T88 Reifen (LI 8 ) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1120 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16
      bzw. Zulassungsbescheinigung Feld .



      Jetzt ist meine Frage an euch: wisst ihr ob man die Reifen eingetragen bekommt/ ohne Probleme fahren kann, ohne etwas an der Karosse zu verändern? Zu welcher Felgen-Reifen-Kombi würdet ihr mir raten & hab ihr eventuell Fotos von Montierten RS1 Felgen? (best möglich Titan Felgen auf silber Golf)


      vielen Dank an euch im Vorraus ^^
      silveRabbit

      Golf V GT 125kW Bjhr. 2006
    • Kannst du definitive fahren beide Varianten ob 18 oder 19 Zoll :)

      Veränderen an der Karosse musst du erst ab einer tieferlegung ab ca 50mm :)

      I still need a turbo
    • Hi, ich fahr Räder zwar von einer anderen Marke aber in der gleichen größe und auch auf einem Gt Sport, zusätzlich habe ich H&R Federn 30mm drin. Fahrzeug ist jetzt also 15mm Serie + 15mm durch feder tiefer. Ich fahre eine 8,5 X 19 Zoll mit 225 / 35 R19.

      Habe das auch problemlos eingetragen bekommen, jedoch musste ich doch im nach hinein vorne Federwegsbegrenzer verbauen ohne der H&R federn war es aber nicht notwendig!

      Also müsste das bei dir ohne probleme passen :)

    • Ich war vorhin schon bei GTÜ,
      der Meister von da konnte mir nachdem ich dieses Teilegutachten der Felgen mit den zu erfüllenden Bedingungen gezeigt hatte, nur sagen, dass ich all diese Bedningen auch erfüllen muss, aus Erfahrung aus der Praxis konnte er anscheinend nicht reden.
      Danach war ich noch beim :), der meinte bei 19" müsste man aufjedenfall bördeln. Bei 18" war er wegen der Radgröße von 8J unsicher und hat dann so ein Datenblatt ausgedruckt;

      (für Golf Bjhr. 2004-2009 1,4l 125kW Otto // 2,0l 125kW TDI)

      Serienreifen: 205/55 R16 - 6,5Jx16 ET 50
      Änderung: 225/45 R17 - 7Jx17 ET 54
      225/40 R18 - 7,5Jx18 ET 51

      sind anscheinend die Vorgaben ab Werk für das Auto.



      Letztendlich entscheidet der TÜV-Prüfer ja, wenn er das Auto (Federung) belastet und dann voll einlenkt und es knarrt oder eben nicht :D

      Deswegen wollte ich euch nach Erfahrungsberichten fragen, bevor ich mir die Felgen kaufen und letzendlich dann die Katze im Sack habe da ich sie nicht eingetragen bekomme. :thumbsup:

      Golf V GT 125kW Bjhr. 2006
    • Verlasse dich ncith auf Aussagen von GTÜ oder vom :)

      Wenn du dich hier im Forum umsiehst wirst du merh also genung sehen die ordentlich tief fahren sprich weiter merh alos 20 mm tieferlegung & die haben es alle eingetragen bekommen.

      Bei 20mm tieflegung und 19 Zoll wird auf kein Fall was schelifen oder sosnt auch immer bördeln müsste da definitive auch nichts , wie 20mm und 19 Zoll in Verbindung optisch aussehen ist eine andere Sache :)

      I still need a turbo
    • Hat evtl. jemand Fotos von dieser Felge auf seinem Golf?

      cornix schrieb:

      Also die Felge(n) mit ET35 kannst vergessen .. da wird definitiv was schleifen!

      8"x18" ET45 passt auf alle Fälle,
      Wo schleift die 18" mit ET35 denn, Kotflügelinnenkante oder im Radhaus?
      Rückt die ET45 im Vergleich dann nach aussen oder Fahrzeugmitte?
      Hab irgendwie noch verständnissprobleme mit Maulweite im zusammenhang mit der ET.
      Golf V GT 125kW Bjhr. 2006