Motorsteuerung defekt?

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motorsteuerung defekt?

      Hallo zusammen!

      Ich habe beüglich meines Problems schon einiges im Internet recherchiert - jedoch bisher leider ohne Erfolg. Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, was bei mir defekt sein könnte: In unregelmäßigen Abständen ruckt der Wagen während der Fahrt heftig (ganz so, als wenn schlagartig das Gas weggenommen wird), das Kombiinstrument fällt dabei aus, die Motordrehzahl rauscht gegen Null. Das ganze dauert den Bruchteil einer Sekunde, dann kommt die Drehzahl wieder, das Kombiinstrument funktioniert und der Wagen fährt weiter, als wenn nie etwas gewesen wäre.

      Wenn dieser Fehler im Stand vorkommt, dann geht der Wagen aus, läßt sich aber problemlos wieder starten und fährt sich ganz normal weiter. In den meisten Fällen schreibt sich dann auch kein Fehler in den Fehlerspeicher.

      In seltenen Fällen kommt es vor, daß nach dem oben beschriebenen Fehler der Motor zwar wiederkommt, ganz normal läuft, jedoch im Kombiinstrument die Motorwarnlampe angeht und auf der MFA "STOP!" steht. Ich halte dann an, mache den Motor aus und starte dann neu. Auf der MFA steht dann zwar "Abgas! Werkstatt!", aber der Wagen läuft ganz normal. Im Fehlerspeicher steht dann der Fehler 16706 P0322 035 "Geber für Motordrehzahl, kein Signal, sporadisch".

      Ich habe daraufhin mal den Geber wechseln lassen - ohne Erfolg. Auch ein Stück der Signalleitung samt Stecker zum Geber wurde ausgetauscht, da man einen Kabelbruch vermutete. das brachte allerdings auch keinen Erfolg. Der Fehler tritt immer noch auf.

      Ich habe so ein bißchen die nachgerüstete GRA im Verdacht. Zwar kann ich persönlich nicht beurteilen, ob der Fehler erst nach der GRA-Nachrüstung auftrat, da ich die GRA unmittelbar nach Kauf habe einbauen lassen, aber zumindest der Vorbesitzer berichtete mir, daß er das beschriebene Rucken nie hatte. (Nein: Verkäufer und Vorbesitzer sind nicht die gleiche Person )

      Mir ist vor einiger Zeit einmal aufgefallen, daß gleichzeitig zu diesem Fehler ein Klacken aus dem Bereich der Relaisplatte unter der Lenksäule zu hören ist. Kann es sein, daß dort ein Relais defekt ist und sporadisch den Schaltzustand verliert? Eventuell ein Relais für die Spannungsversorgung der Motorsteuerung? Daß allerdings der Fehler immer nur den Bruchteil einer Sekunde dauert und der Motor direkt wiederkommt, läßt mich eigentlich nicht an einen Relaisfehler glauben.

      Hat jemand von Euch noch eine Idee, woran es liegen könnte? Der VW-Vertragshändler ist mittlerweile auch ziemlich ratlos. Er kann mir mittlerweile nur noch anbieten, die ganze Wagenelektronik komplett durchzuchecken und ein neues Motorsteuergerät zu verbauen - allerdings mit immensen Kosten und ohne feste Garantie, daß der Fehler danach behoben ist.

      Hier meine Fahrzeugdaten: Golf IV (1J1 0E4), Baujahr 2003, BCB, ERT

      Viele Grüße!
      JL

    • das Kombiinstrument fällt dabei aus,
      Was darf man sich darunter vorstellen ? Ist das gesamte KI tot ? Also als wenn kein Strom vorhanden wär. gehen andere Verbraucher auch aus ? Radio etc. ?

      Gruß nightmare

    • Hallo nightmare!

      Mit "Kombiinstrument fällt aus" meine ich, daß die Nadel der Drehzahlanzeige wie ein Stein gegen Null fällt und die MFA und die Uhrzeit kurz flackern. Die Anzeige für die Fahrtgeschwindigkeit ist allerdings nicht beeinträchtigt: Der Zeiger bleibt konstant auf Geschwindigkeit.
      Radio und Armaturenbeleuchtung bleibt ebenfalls erhalten (wobei ich das mit dem Radio allerdings nicht beschwören kann, denn mein Radio ist mit einer relativ großen Kapazität in der Spannungsversorgung versehen, so daß es bei kurzzeitigen Spannungsausfällen aus der Kapazität gespeist werden kann.).

      Ich habe schon mal etwas über ein Relais 109 gelesen, allerdings immer nur im Zusammenhang mit einem Golf TDI (Diesel). Ich habe aber ja einen Golf Beziner - und außerdem an dem beschriebenen Relaisplatz gar kein Relais. Weder ein Relais 109 noch irgendetwas anderes.

      Besten Dank und viele Grüße!

      JL

    • schwierig. KI würd ich ausschließen.
      Bei Motronic gibts ein Relais welches im Motorraum an der Spritzwand im schwarzen Kasten hängt. Ich weiß nicht, obs bei Marelli genauso ist.. könnte mir generell ein Kabelbruch/Masseproblem schon gut vorstellen.
      Kann mir nicht vorstellen, dass die GRA was damit zu tun hat. Würd ich ausschließen.
      Vielleicht mal den Schaltplan nach der Spannungsversorgung des Motor-STGs durchforsten...

    • Mir ist vor einiger Zeit einmal aufgefallen, daß gleichzeitig zu diesem
      Fehler ein Klacken aus dem Bereich der Relaisplatte unter der Lenksäule
      zu hören ist. Kann es sein, daß dort ein Relais defekt ist und
      sporadisch den Schaltzustand verliert? Eventuell ein Relais für die
      Spannungsversorgung der Motorsteuerung? Daß allerdings der Fehler immer
      nur den Bruchteil einer Sekunde dauert und der Motor direkt wiederkommt,
      läßt mich eigentlich nicht an einen Relaisfehler glauben.
      Eventuell ist es das Relais für die Kraftstoffpumpe was du da hörst.

      Gruß nightmare

    • nightmare schrieb:

      Eventuell ist es das Relais für die Kraftstoffpumpe was du da hörst.



      Hallo!
      Ja, das wird aller Wahrscheinlichtkeit nach das Relais 409 (Kraftstoffpumpe) sein. Allerdings weiß ich nicht, ob das Lösen dieses Relais eher Ursache oder Symptom ist. Angenommen, daß Relais wäre tatsächlich kaputt und würde kurzzeitig lösen, würde dies dann zu dem beschriebenen Fehler führen? Oder ist es eher so, daß irgendwo in einem dem Relais vorgelagerten Bereich etwas ausfällt, so daß das Relais kurzzeitig die Betriebsspannung verliert und daher löst?

      Was kostet das Relais eigentlich?

      Viele Grüße!
      JL
    • Angenommen, daß Relais wäre tatsächlich kaputt und würde kurzzeitig
      lösen, würde dies dann zu dem beschriebenen Fehler führen? Oder ist es
      eher so, daß irgendwo in einem dem Relais vorgelagerten Bereich etwas
      ausfällt, so daß das Relais kurzzeitig die Betriebsspannung verliert und
      daher löst?
      Wenn das Relais ausfällt dann fällt auch der Benzindruck. Wenn die Düsen zu wenig Druck bzw. zu wenig Sprit zur Verfügung haben kann der Motor auch deine oben genannten Symptome zeigen. Keine Gasannahme, Drehzahlabfall, Motor geht aus, Stottern, etc.

      Das heißt aber noch lange nicht das es an dem Relais selber liegt. Es kann auch wie oben erwähnt ein Symptom eines anderen Fehlers sein..

      Dummer Fehler den du da hast. Eventuell mal ein Messgerät ausleihen was Messungen über längere Zeit logt. Dann könntest du die Theorie überpeüfen.

      Edit:
      Oder wirklich in den sauren Apfel beissen und auf Verdacht bei dem kleinerem Übel anfangen. Sprich das Relais erneuern, Kontakte/Sicherung /Zuleitungen prüfen und dann nochmal beobachten.

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • wenn der Wagen während der fahrt Aussetzer hat kann die Drehzahl doch garnicht mal eben auf Null fallen, weil du ja nicht auskuppelts. Oder hab ich da was falsch verstanden?

    • Hallo zusammen!


      Danke für Eure Antworten. Ich habe das Relais einfach mal für einen günstigen Kurs bei einem Verwerter bestellt, werde es einbauen, sobald es da ist, und dann schauen wir mal weiter.

      beanstone schrieb:

      wenn der Wagen während der fahrt Aussetzer hat kann die Drehzahl doch garnicht mal eben auf Null fallen, weil du ja nicht auskuppelts. Oder hab ich da was falsch verstanden?



      Die tatsächliche Drehzahl des Motors fällt während dieser kurzen Fehlerzeit natürlich nicht komplett auf Null runter, geht aber merklich zurück, weil der Motor / die Benzinzufuhr / das Motorsteuergerät oder was auch immer kurzzeitig ausfällt. Man merkt also ein deutliches Rucken während der Fahrt.
      Komplett auf Null fällt nur die Drehzahlanzeige im KI während dieses Fehlers.

      Viele Grüße!
      JL
    • Hallo zusammen!

      Vor ein paar Tagen habe ich einfach mal das Relais der Kraftstoffpumpe getauscht. Hat mich nur 10€ gekostet und hätte ja vielleicht etwas mit dem Fehler zu tun haben können. Naja, hat es aber doch nicht - das Rucken ist immer noch da.


      Da ich wegen des Relaiseinbaus eh die komplette, untere Schalttafelverkleidung ab habe, werde ich die Tage mal bei laufendem Motor an allen möglichen Kabeln wackeln, die da so rumhängen und zur Motorsteuerung gehen. Vielleicht ist beim nachträglichen Einbau der GRA nicht sorgfältig gearbeitet worden, so daß dort im Kabelbaum irgendein Kontaktproblem herrscht. Vielleicht sitzt ein Stecker nicht 100%ig, oder eine Quetschverbindung ist lose.

      Sollte mich das dann auch nicht weiterbringen, dann werde ich schon mal über eine Neuanschaffung nachdenken müssen. Außerdem kann ich mir nciht vorstellen, daß dieses Rucken - auch wenn es eher selten vorkommt - auf Dauer gut für den Motor ist.

      Viele Grüße!
      JL