CARMANI 2 Twilight 19" Felgen fürn Golf 6...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • CARMANI 2 Twilight 19" Felgen fürn Golf 6...

      Tach,

      hat schon wer Erfahrung mit den Felgen 2 TWILIGHT von CARMANI auf nem Golf 6 mit dem Standardfahrwerk gemacht? Laut Teilegutachten muss da einiges beachtet werden und auf Radkästen Ziehen bzw. Umlegen hab ich nicht wirklich Bock... Reifen würden 215/35 R19 oder 225/35 R19 sein.

      Also, wenn einer von euch bereits Erfahrung mit diesen Felgen hat bzw. weiß ob ich die ohne Probleme und großen Aufwand eingetragen bekomme wäre ich über eine Antwort echt dankbar ...

      Peace

    • Moin,

      Die Felgenbreite ist auch nicht so ganz unwichtig, also im grunde das Gesamtpacket der Felgenmaße solltest du hier mal posten.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Hallo.

      Habe mir gerade mal das Gutachten zu der Felgen angeschaut. Felgen sind 8.0x19 ET50. Wenn du den 215/35 ZR19 gibt es nur zwei auflagen.

      T85 Reifen (LI 85) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1030 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16
      bzw. Zulassungsbescheinigung . und R37 Diese Reifengröße ist nicht geprüft für Fahrzeuge, die serienmäßig ausschließlich mit größeren

      und/oder breiteren Reifengrößen (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I, COC-Papier

      oder Bedienungsanleitung) ausgerüstet sind.

      Diese beiden Auflagen erfüllt der Golf. Fahre auf meinem Golf die ASA GT2 in 8,5.19 ET45 mit Hankook Ventus S1 Evo in 215/35 19 und es gab beim Eintragen keine Probleme. Zusätzlich habe ich noch 35mm H&R Federn mit verbaut.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • die Felgenbreite wäre in meinem Fall 8,0J und die ET ist 35, LK 5/112... folgende Auflagen sind zu beachten...

      Reifenbezogene Auflagen und Hinweise:
      K1c K2c K3a K6h K8i T85 / T88

      und der Felgenfuzi bei dem ich war quatschte schon bei K1c u. K2c was von Radkästen Umlegen usw. Das kommt bei mir nicht in Frage! Die Anderen Auflagen haben wir dann gar nicht erst besprochen...

      "K1c Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich abgedeckt sein.

      K2c Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich abgedeckt sein."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von starkid ()

    • Moin,

      Et35 kannst du vergessen, die Et sollte bei 45, oder höher sein. Gerade wenn du den Wagen noch tiefer legen möchtest.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • ET 35 Standard Golf IV

      ET 45 Standad Golf V u. VI

      Bei einer ET 35 steht die Felge weiter raus, ET 50 steht die Felge weiter innen - also im Radkasten.

      Je tiefer die ET, also gen 0 desto mehr ist die Felge über die Karosse hinaus zu sehen, je höher die ET also gen 60 desto weniger ist von der Felge zu sehen und sie steht IM Radkasten.

      Ist die ET zu niedrig ist es nicht gut und ist die ET zu hoch ist es auch nicht gut.

      Deswegen Augen auf beim Eierkauf und immer schön schauen was andere fahren und welche Maße die Felgen haben.
      Sonst kauft man zweimal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Superspeedy ()

    • Moin,

      Google ist dein Freund, ich war mal so frei dir DAS rauszusuchen. Bei Et 35 würde die komplette Felge einfach zu weit raus stehen, bei einer Et über 50 kann man immer mit Spurplatten gegensteuern.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • ich Danke :thumbsup: ... also wären diese Felgen in ET50 besser, soweit so gut... Wie ich sehe minimiren sich die Probleme damit auf 2 Auflagen...

      T84 Reifen "(LI 84 )" nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1000 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16 bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8.
      T85 Reifen "(LI 85 )" nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1030 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16 bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8.
      T88 Reifen "(LI 88 )" nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1120 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16 bzw. Zulassungsbescheinigung Feld 8.

      Wenn ich in meinen Fahrzeugschein schaue bin ich bei 8.1 bei 920 und bei 8.2 bei 880 kg... Is das gut?

    • Na die Frage erübrigt sich doch.
      Du liegst mit beiden Achsen jeweils unter der 1KKg Grenze also nimmst Du die nächst höhere, also reicht der LI 84.
      Steht auf dem reifen irgendetwas von über 84 ist es okay,alles was drunter ist nicht anfassen.

      Aber das weiß ein guter Reifenhändler alles.

      Und wie die CA2 ausschauen kannst du dir ja bei mir anschauen, denn ich hatte die drauf und war einer der ersten der sie auf dem IVer hatte.
      Golf 4 Einer aus dem schönen Sauerland, da wo es so viel Kurven gibt
      Siehe auch CARMANI INternetseite VW/GolfIV

      Ist immer noch ein Hingucker, fährt nicht jeder.
      Leider gibt es die nur noch in einer Farbe