Brauche Unterstützung von ALLEN Forumsmitgliedern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Brauche Unterstützung von ALLEN Forumsmitgliedern

      Moin erst mal.

      In einem anderen Beitrag hatte ich mich schon darüber ausgelassen, wie schlecht ichd as von VW finde, dass man die Santas nicht so ohne weiteres eingetragen bekommt.
      Eben war ich beim Freundlichen und der hat sich genauso darüber aufgeregt.
      Erst mal erläutern, um was es überhaupt geht.

      Ich habe mir Santa Monica Felgen gekauft. Die Felgen haben 17" drauf. Ne ABE für die Felgen gibt es nicht, da die eigentlich nur ab Werk drauf gemacht werden.
      Wenn aber jemand die Felgen drauf machen will, dann hat er folgendes zu berücksichtigen.

      - das Fahrzeug muß Modelljahr 2001 oder jünger sein
      - kein Betrieb mit Schneeketten
      - 17''-Sportfahrwerk und Lenkgetriebe mit vermindertem Lenkhub es wird die Freigängigkeit geprüft
      -maximale Reifenbreite von 218 mm

      Der Knackpunkt an der Geschichte ist der 3. Punkt.

      Ein Fahrwerk wie das obige kostet bei VW ca 70 € weniger als das, was man ab Werk drauf hat, wenn man nur 15 und 16" drauf machen darf. Wie im Fahrzeugschein eben.

      Was mich aber am meisten stört ist, dass es genug Hersteller gibt, die 17" Felgen herstellen und verteiben, und die diese Vorgabe nicht erfüllen müssen. Sprich,der Reifen berührt den Radkasten nicht. Dazu gehören Namhafte Hersteller wie BBS usw.....

      Ich finde es eine Frechheit von VW, dass die unbedingt wollen, dass man ein neues Fahrwerk mit Lenkhubbegrenzung einbauen muss. Das muss wohl das Geld sein, auf das die scharf sind.

      Mein freundlicher hat gemeint, dass der TÜV die Vorgaben kennt, und auch nach diesen Handeln muss, da ja keine anderen Papiere wie ABE oder ähnliches vorhanden sind.

      Ich habe mir folgendes überlegt, und hoffe auf eure Zustimmung oder evtl. konstruktive Kritik.

      Ich werde ein schreiben formulieren, in welchem ich dieses Vorhaben kritisieren werde. Allerdings wird wohl meine eMail alleine nichts bewirken können. Daher dachte ich, ob nicht vielleicht Mitglieder dieses Forums sich nicht mir anschliessen könnten, und einfach eine Kopie der eMail ebenfalls an VW schicken könnten.
      Ich habe hier irgendwo gelesen, dass wir nun schon fast 3000 Mitglieder sind. Wenn nur die Hälfte davon einfach eine Kopie schicken würde, dann würden wir schon was bewirken. Und wenn es nur eine Ausführliche Prüfung des Anliegens sein würde, ohne Ergebnis.
      Der Verwaltungsaufwand alleine um die Mails zu löschen wäre wohl billiger, ein der Sache entgegenzukommen.

      Ich hoffe, ihr versteht mich, und andere, die auch Probleme hatten, die Felgen eingetragen zu bekommen.

      Ich finde es einfach nur eine Schweinerei, ein Auto für über 20 000€ zu kaufen, und dann nicht mal paar Odentliche Felgen drauf zumachen. Der Hammer ist ja auch noch, dass ich nicht Irgendwelche Felgen drauf machen will, sonder originale VW-Felgen.

      Ich werde mich mal in den nächsten Tagen hinsetzen und was zusammenformuliieren.

      Ich hoffe, ich hab eure Einsicht und Solidarität.

      Grüsse aus dem Schwarzwald, Atmaca

      Wer mitmacht, kann sich ja hier eintragen, damit ich weiss, mit wievielen ich rechnen kann.

    • Hallo!

      Hab Sie bei mir auch eingetragen bekommen. Bei VW haben die mir das gleiche gesagt. War dann in ner Volvo-Werkstatt, der TÜV-Mensch hat kurz geschaut. Und dann ohne Probleme mir die Felgen abgenommen.
      Hatte ne Kopie von nem Fahrzeugschein von nem SE mit, damit der weiß was er schreiben soll.
      Hab ürigens nen TDI Baujahr '00 ohne VW-Sportfahrwerk usw.
      Ich könnte Dir meine Abnahme einscannen, allerdings erst in zwei Wochen. Hab im Moment keinen Scanner.

    • Ich habs ja gesagt, der Tüvmensch hat mit dem Kopfgeschüttelt , sich alles genau angesehen , Wagen vollgeladen, so stark eingelenkt wie es ging, vorwärts und rückwärts mit voll eingeschlagenen Rädern gefahren und schwups waren die Felgen eingetragen (Jubi GTI Felgen).

      Ich kann Dich gut verstehen:

      Was mich aber am meisten stört ist, dass es genug Hersteller gibt, die 17" Felgen herstellen und verteiben, und die diese Vorgabe nicht erfüllen müssen. Sprich,der Reifen berührt den Radkasten nicht. Dazu gehören Namhafte Hersteller wie BBS usw.....


      Hat mich auch tierisch gestört damals.

      Das ist halt VW. Die wollen ihre Sondermodelle (Sportedition) attraktiver halten. Wenn sie die Möglichkeit hätten gesetzlich vorzuschreiben, dass nur der Golf SE die Santa Monicas haben darf, dann hätten sie das schon gemacht. Und da es so nicht geht machen sie es eben Personen die die Felgen anbauen wollen halt so schwer wie Möglich.

      Es galt ja auch als fast unmöglich die Jubi GTI Felgen eingetragen zu bekommen. ;)

      Gutachten hast Du doch, oder?

      Geh mit dem Gutachten zu einem anderen Tüv (steht ja ET und Breite der Felge sowie der Reifen drauf) , rede (vernünftig) mit ihm wenn er Dich auf das Lenkgetriebe anspricht, wenn es geht besorg Dir andere Gutachten von noch breiteren Felgen (möglichst gleiche ET) und frag warum man bei den Felgen nicht ein anderes Lenkgetriebe haben muss.

      Viel Glück beim finden des richten TÜV Prüfers. Ich würde übrigens zum TÜV gehen und nicht zur Dekra (muss aber jeder selbst entscheiden).
    • habe sie auch eingetragenbekommen. Der Tüver meinte auch ist doch kein Problem. Bei VW auf der Homepage gibt son schreiben da ist aufgeführt was man für Radreifenkombinationen fahren darf und da stehen 17 Zoll drinne aber keine Einschränkungen außer ohne Schneeketten. Lege das dem Tüver einfach vor und dann nen Ausdrück von VW das das ne originale VW-Felge ist dann trägt erst bestimmt ein. Musst ja nicht bei VW eintragen lasse.

    • Jede Eintragung liegt nach §21 im Ermessen des TÜV Prüfers. Es spielt dabei keine Rolle, was im Teilegutachten steht. Selbst wenn Du keinen finden solltest kannst Du immer noch Anschläge in die Lenkung machen.

      Zudem denke ich nicht, dass VW es interessieren wird, ob Du da eine mail verfasst, oder nicht. Du hast doch vor Deinem Kauf gewusst, was Dich erwartet. Kann nicht verstehen, dass Du Dich jetzt beschwerst, Du hättest nicht genug für Dein Geld bekommen.

    • Ich werde es natürlich weiterhin versuchen, die Dinger eingetragen zu bekommen. Nebenbei bitte auch diejenigen, die die eingetragen bekommen haben, mir evtl. mal was gescanntes zu schicken.

      Sicherlich habe ich gewusst, was ich da kaufe. Aber dass die schlimmer sind, was arroganz angeht, wie Benz und Co, hätte ich nicht gedacht. Und ich bin wirklich ziemlich scharf drauf, dass die mal auch mal ein Hauch von Protest spren. Schliesslich sind wir diejenigen, die deren Produkte kaufen, und dann unsere volle Zeit in das Auto stecken.

      Ich will es einfach ent wahrhaben, dass ich mit denen so haufen Kohle gebe, aber auf der anderen Seite, deren Willkür hilflos ausgegeben bin. Wir als eines der grösten Automobilforen können da meiner Meinung nach mehr erreichen, als wir denken.
      Ich würde selbst dann die Aktion hier weiter betreiben, wenn morgen der VW-Vorstand persönlich meine Felgen eintragen würde. Erstens weil es prinzipiell eine Schweinerei ist, von denen, und zweitens um es anderen evtl. einfacher zu machen, die sich vielleicht irgendwann mal die Dinger auch besorgen wollen. Meiner Meinung nach gehts hier ums Prinzip. Und wir sollten unsere Stellung einfach net unterschätzen.
      Die Masse machts........und ne Mail abzuschicken tut keinem weh.

      Ich hätte hier eigentlich ne Umfrage starten sollen. Das wäre glaube ich besser gewesen.
      Wie gesagt, ich werde da mal was formulieren, und wer mit macht, dem danke ich jetzt schon. Werde das gleiche auch im Österreichischen forum posten.

      Die sind immer für ne Gaudi zu haben :D


      Nun ja, n8 all

    • mein gott die dinger sind ab '01 oder so verbaut worden und vw hat halt die freigabe für fahrzeuge ab dem modelljahr gemacht.
      das istn riesne konzern, geändert wurde ja anscheinend auch paar sachen (siehe lenkgetriebe) dass es ohne die änderungen auch fkt. wird jeder tüv prüfer wissen also lass die dinger halt so eintragen...

    • Hast Du denn mittlerweile an Votex geschrieben und um die Papiere gebeten (und einen frankiertuen Din A4 Umschlag beigelegt)?

      Für die Jubi GTI Felge und für die R32 Felge gab es frrüher angeblich doch auch keine Gutachten. Später schon, und wenn ich mich nicht irre hatte ich auch ein Santa Monica Gutachen in der Ladung Gutachten die sie mir mal geschickt haben (und die ich verbummelt habe nachdem meine Felgen eingetragen waren).

    • war heute gerade aufm tüv und hab meine audi felgen eingetragen bekommen, alles kein problem, auch ohne gutachten.

      wollte nur einen nachweis über die traglasten, in meinem fall briefkopie vom vorbestitzer der flegen, der rest war die übliche prüfung bei rädern,

      versteh dein problem nicht so ganz, kann doch vw nix dafür, wenn dein tüv mann keinen plan hat.

      mfg

    • Original von DerAlex
      ....hatte ich auch ein Santa Monica Gutachen in der Ladung Gutachten die sie mir mal geschickt haben (und die ich verbummelt habe nachdem meine Felgen eingetragen waren ).


      Gut aus der Affäre gezogen. :D
      (stimmt hast recht - aber wenn du mich schon berichtigst dann schon richtig - es heißt Affä re) - ohne ai :D;)

      Gruss

      dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von RSII ()

    • hi
      bei einem kumppel hat der eine tüver in der vw werkstatt gesagt das er die 17"alus mit dem K&W2 nicht eintägt, am abend war ein anderer da und der hat ihm die dinger eingetragen.
      das liegt alles nur am tüv und nicht an vw.

      cu
      greg