Hagelschaden-Versicherung besteht auf Reperatur !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hagelschaden-Versicherung besteht auf Reperatur !!!

      Hallo,


      hatte vor ein paar Wochen einen Hagelschaden an meinem Golf V, Gutachter da gewesen...Schaden beläuft sich auf 800€.

      Betroffen war nur das Dach, ca 20 Schäden (sind aber nicht groß).

      Wollte mir die Summe auszahlen lassen, da ich sowieso vor habe den Wagen nächstes Jahr komplett neu zu lackierern.
      Heute bei der Versicherung angerufen, und die sagten mir das nur eine Reperatur möglich wäre.

      Kann mir jemand von euch weiter helfen ?

    • Das einzigste was gehen würde wäre, wenn du einen Kumpel/Bekannten hast der ne Werkstatt hat und dir n Beleg ausstellt, dass du ihn dort reparieren lässt [...] was du natürlich nicht tust [...] und dann lässt dir von ihm das Geld geben und gibst ihm netterweise noch n Fuffi als Dankeschön. Ich weiß aber nicht ob das ne rechtliche Grauzone ist.

    • Die Zone ist nicht grau würde ich sagen,die ist schwarz :D



      Die Reperatur ist ja eine Auflage unter der die Versicherung den Schaden reguliert.Sonst würde sie sich ja querstellen und du bleibst auf den Kosten sitzen.

      Insofern ist das glaube ich nicht mehr "Grauzone".... :D

      Every Day I see my Dream...

    • Rechtlich ist es meine ich so, dass die Versicherung nicht auf Reparatur bestehen kann. Allerdings hast du dann nur einen Anspruch auf Auszahlung der Reparaturkosten abzüglich der Märchensteuer, sprich minus 19%. Straft mich Lügen, aber ich meine so sieht es aus :S

      EDIT: Die Mehrwertsteuer wird nämlich nur insoweit übernommen, als dass diese auch tatsächlich angefallen ist.

      Gruß Mirko

    • Miiirko schrieb:

      Rechtlich ist es meine ich so, dass die Versicherung nicht auf Reparatur bestehen kann. Allerdings hast du dann nur einen Anspruch auf Auszahlung der Reparaturkosten abzüglich der Märchensteuer, sprich minus 19%. Straft mich Lügen, aber ich meine so sieht es aus :S

      EDIT: Die Mehrwertsteuer wird nämlich nur insoweit übernommen, als dass diese auch tatsächlich angefallen ist.



      Richtig.

      Ist auch Logisch weil:

      Wenn du einen schaden von 2000€ hast aber du hast nicht das Geld es machen zu lassen, wie sollst du es dann machen lassen?

      Eine Werkstatt arbeitet selten auf Rechnung oder so.

      Ich habe es mir auch immer auszahlen lassen....... aber ohne die 19%
      Mein Golf
      Codierungen - Fehlersuche - Radioeinbau - Xenonumbau uwm. Alles bei mir zu bekommen
    • MEKak schrieb:



      Richtig.

      Ist auch Logisch weil:

      Wenn du einen schaden von 2000€ hast aber du hast nicht das Geld es machen zu lassen, wie sollst du es dann machen lassen?

      Eine Werkstatt arbeitet selten auf Rechnung oder so.

      Ich habe es mir auch immer auszahlen lassen....... aber ohne die 19%


      Ich weiß ja nich bei was für ne Versicherung du bist, aber meine hat die Schäden bisher direkt mit der Werkstatt abgerechnet.. ICH hab da keinen cent vorzahlen müssen o.ä,

      Oo

      Verstehe also nicht inwieweit das logisch sein soll..

      Die Geschichte mit Beleg geben lassen und Kohle zahlen lassen is nich nur grau, die is tiefschwarz, nennt man Versicherungsbetrug und ist, anders wie manche Meinen, keine Kleinigkeit.

      Im übrigen macht das sowieso fast keine Sau mehr, am Ende muss nämlich derjenige der das Geld laut Papier eingestrichen hat (Werkstatt) das ganze dem Finanzamt über belegen :) Aber gut...

      Buffer overflows are Mother Nature's little reminder of that law of physics that says: if you try to put more stuff into a container than it can hold, you're going to make a mess.

    • alopecosa schrieb:

      MEKak schrieb:



      Richtig.

      Ist auch Logisch weil:

      Wenn du einen schaden von 2000€ hast aber du hast nicht das Geld es machen zu lassen, wie sollst du es dann machen lassen?

      Eine Werkstatt arbeitet selten auf Rechnung oder so.

      Ich habe es mir auch immer auszahlen lassen....... aber ohne die 19%


      Ich weiß ja nich bei was für ne Versicherung du bist, aber meine hat die Schäden bisher direkt mit der Werkstatt abgerechnet.. ICH hab da keinen cent vorzahlen müssen o.ä,

      Oo

      Verstehe also nicht inwieweit das logisch sein soll..

      Die Geschichte mit Beleg geben lassen und Kohle zahlen lassen is nich nur grau, die is tiefschwarz, nennt man Versicherungsbetrug und ist, anders wie manche Meinen, keine Kleinigkeit.

      Im übrigen macht das sowieso fast keine Sau mehr, am Ende muss nämlich derjenige der das Geld laut Papier eingestrichen hat (Werkstatt) das ganze dem Finanzamt über belegen :) Aber gut...



      Nicht jede Versicherung und Werkstatt macht das !

      Auch bzgl. deines letztes satzes muss ich dir wiedersprechen....... aber das würde zu sehr ins Detail gehen.

      Möglich ist es allemal......
      Mein Golf
      Codierungen - Fehlersuche - Radioeinbau - Xenonumbau uwm. Alles bei mir zu bekommen
    • Also, dass eine Versicherung das nicht macht, kann ich mir fast nicht vorstellen.
      Denen kann es ja schließlich egal sein, an wen sie den Schaden bezahlen.


      Eine Werkstatt, die ohne Rechnung arbeitet, kommt mir in meinen Augen etwas sehr dubios vor.
      Wer trägt schon 800 Euro in Bar rum, um die Arbeit bezahlen zu können? ;)

      Und ohne Rechnung hast du dann nichtmal mehr was in der Hand, falls noch was wäre...
      Um so eine Werkstatt würde ich einen größtmöglichen Bogen machen.

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!